Seite: 1

zum Babyforum
Zur Hebammenberatung
Zum Forum "Nähen für Kinder"


  Schwanger trotz kaputtem Eileiter?

 
  Katja (32416)
 Katja.mueller1980#gmx.de
 Kinder: Nicklas: 02.09.2001, Robin : 05.02.2006,

 schrieb am 17.06.2015 um 22:24:23 Uhr:


 

Hallo ins Babyzimmer,

nach mehreren Jahren habe ich vor kurzem mal wieder hier rein geschaut, war damals in der Schwangerschaft mit meinem zweiten Sohn (heute 9) sehr aktiv... Naja zumindest beim mitlesen. Jetzt habe ich mich entschieden mich neu anzumelden und habe auch gleich eine Frage:

Durch eine unentdeckte Eierstockentzündung und mehrere Zysten an den Eileitern musste mir ein Eileiter entfernt werden und der andere ist lt. Aussage des Arztes auch kaputt bzw so vernarbt, dass es auf normalem Weg nicht mehr möglich ist schwanger zu werden.

Gibt es hier trotzdem Mamas die ohne künstliche Befruchtung mit so einem Befund schwanger geworden sind? Ich bin mittlerweile 35 Jahre alt, seit fast 2 Jahren in der Beziehung mit meinem Freund und der Wunsch nach einem gemeinsamen Kind wird stärker. Verhüten tun wir allerdings auch schon seit 1 1/2 Jahren nicht mehr.

Liebe Grüße ans BZ und ich freue mich wieder hier zu sein :)
Katja

Moderator informieren 


Auf diesen Beitrag antworten:
Fenster schließen

 Die Antworten auf diesen Beitrag
 

Wiebke * * *

(8654) Kinder: Simon: 3.10.1998 / Jannik René: 6.08.2002 / Luna Marie: 2.05.2009
Maggan22#outlook.de

antwortete am 13.01.2017 um 12:23:26 Uhr:

Huhu,

ich bion zwar nicht betroffen, aber schon seeeeeehr lange in Kinderwunsch und Elternforen unterwegs (mittlerweile über 15 Jahre) und hab mir einiges angelesen und auch vieles mitbekommen.
Ich habe schon oft gehört das Frauen die gesagt bekamen das funktioniert SO nicht, doch schwanger geworden sind auf natürlichem weg. Oft auch nachdem sie lange erfolglose künstliche Bedfruchtung gemacht haben oder erfolgreich so schwanger wurden und ganz überraschend eine natürliche Schwangerschaft eingetreten ist.

Nun sind die Gründe wieso und weshalb ja sehr unterschiedlich, tatsächlich habe ich aber öfter von Frauen mit zerstörten eileitern gehört die doch natürlich schwanger wurden.Ichwürde die Hoffnung nie aufgeben, aber dennoch den künstlichen Weg in Betracht ziehen, man weiß nie was das Leben noch für überraschungen bereit hät. Aber nicht das nachher die Jahre vergehen und nachher auch auf künstlichem Weg keine SS mehr möglich ist.

LG


 

Auf diesen Beitrag antworten:
Fenster schließen


Created by Pintech