Seite: 1

zum Babyforum
Zur Hebammenberatung
Zum Forum "Nähen für Kinder"


  Ergebniss Bestullung bei Lieferdienst in der SChulzeit

 
  Nicole* (19707)
 Nilami#gmx.de
 Kinder: LM: 18.10.2001,

 schrieb am 10.03.2016 um 11:47:21 Uhr:


 

Hallo,

ich wollte nur mal eine Rückmeldung geben.Ich hatte ja hier gefragt, wie ihr die Sache seht und nun steht das ERgebniss fest:

Der größte Teil der Eltern befürwortet /toleriert das Bestellen bei einem Lieferdinest und den Verzehr auf/in dem Schulgelände. Die Änderung der Hausordung wird demensprechend geplant.

Viele Grüße

Nick

Moderator informieren 


Auf diesen Beitrag antworten:
Fenster schließen

 Die Antworten auf diesen Beitrag
 

Ulrike***

(20589) Kinder: J.: 1.01.1997 / L.: 1.01.2000 / H.: 1.01.2003
ulma20589#arcor.de

antwortete am 10.03.2016 um 13:18:52 Uhr:

Hallo Nick,

ich bin echt froh, dass meine Kinder immer noch ihr Pausenbrot und ihr mitgebrachtes Mittagessen bevorzugen.
Hannah hat sogar die Möglichkeit sich etwas warm zu machen.

Alleine was das Bestellen beim Lieferdienst kostet, wie kann man sich das als Schüler denn leisten?

Ich schmier mir heute noch mein Pausenbrot für die Arbeit.

Das Ergebnis finde ich echt überraschend. Schließt dann die Kantine stattdessen? Das finanziert sich doch dann nicht mehr, oder?

Gruß Uli

Nicole*

(19707) Kinder: LM: 18.10.2001
Nilami#gmx.de

antwortete am 10.03.2016 um 18:10:28 Uhr:

Hallo Uli,

nein, di eMensa bleibt geöffnet, allerdings sollen wir di eKinder animieren, dort zu essen. Es wurde vorgeschlagen, einmal im Monat ein gemeinames Mittag-Essen im Klassenverbund inkl. Lehrer zu machen... ähmja.. ob da die Kinder Lust haben.....

Auf der Schule sind 900 Kinder ich denke, es wird sich schon immer noch lohnen, die Mensa zu betreiben. Aktuell gibt es wohl klagen, di ePortionen sind zu klein. Die Kinder sollen auf dazugehöriger Vorspeise und NAchtisch hingewiesne werden, da soll die Portion ausreichend sein. Ich habe um Beweissbilder bei dem Kind gebetetn, die sagt, trotzdem empfand sie die 5 Tortellini als zu wenig....

Kann natürlich sein, das sie auf Zusatzeinnahmen spekulieren ;)

Mal sehen, wenn die ersten Bilder eintreffen, alles andere ist ja nicht objektiv.

Brote kommt für men Kind nicht in Frage, aber sie nutzt die Mensa, von daher betrifft es mich janicht so :)

Viele Grüße
Nick

Dreamy **

(15952) Kinder: J.: 12.10.2001 / M: 10.10.2006
Dreamy-imBZ#gmx.de

antwortete am 11.03.2016 um 09:11:35 Uhr:

Guten Morgen,

kleiner Tipp, großen Altpapiercontainer bestellen für die Kartons. :-)

Denke zu Anfang wird das jetzt erst mal noch mehr werden.

Zum Thema gemeinsames Essen, das gibt es hier an einer Schule, da gehen die Kinder einmal die Woche gemeinsam mit dem Klassenlehrer im Verbund essen, so lernt der Lehrer die Kinder noch besser kennen und man kann in lockerer Atmosphäre auch mal was besprechen.
Finde ich super, leider eben nur an dieser einen Schule.

LG Helga

Dagmar * *- - * *

(18440) Kinder: Wiebke: 29.09.1991 / Maike: 18.02.1994 / Ellert: 6.04.1997 / Neele: 10.09.2001
daggraessle#t-online.de

antwortete am 11.03.2016 um 22:03:18 Uhr:

Hallo Nick

wir haben auch eine Kantine die keinen guten Ruf hat ud in der kaum einer isst wie bei Euch.
Leider macht sich die Schule als Betreiber keine Gedanken an was das liegt.
Meine isst garnichti n der Schule und ein Preis von weit über 3€ ist auch kein Schnäppchen, Lieferdienst hat sich da aber noch nicht rumgesprochen, es gibt einen Bäcker und einen Chinaimbiss gegenüber.

Ich kann meine verstehen, ds Konzept convinience und warmhalten, Transport macht Essen nicht besser,
wir kochen Abends daheim warum

LG dagmar


 

Auf diesen Beitrag antworten:
Fenster schließen


Created by Pintech