Seite: 1

zum Babyforum
Zur Hebammenberatung
Zum Forum "Nähen für Kinder"


  Wochenessenplan zum Mitmachen

 
  Ursel (7068)
 ursel-mrohs#salldata.dk
 Kinder: Die Große: 00.00.0000, Die Jüngste: 00.00.0000,

 schrieb am 09.04.2017 um 22:06:48 Uhr:


 

Hej allesammen!

Wir beginnen die Karwoche, heute ist Palmsonntag, und wir haben die ersten der wunderschönen Lieder mit dem Kirchenchor beim Gottesdienst gesungen.
Morgen ist trotz Osterferien auch noch mal Gospelchorprobe, auch bei uns in der Kirche, also doch ein bißchen ausgefüller Abend... und natürlich bringen die Osterfeiertage,die hier bereits am Dionnerstag anfangen, auch noch Aktivitäten mit sich.
Erstmal aber lief es letzte Woche noch normal; ich hatte ein Vorstandstreffen am Mittwoch Abend, das aber das Abendessen nicht berührte - Kurse, Chorproben, alles wie gehabt, aber Fahrten im hellen Abendlicht und manchmal sogar schon bei frühlingshaften Temperaturen - herlich!

Der Rückblick entwickelte sich essenstechnisch dann so:

Rückblick: 3.4.-9.4..

Montag: Fischfrikadellen mit Broccoli und Reis.

Dienstag: wg. Kursus schnelle Spiegeleier auf Brot für beide

Mittwoch: Weißkohl-Kartoffeltopf.

Donnerstag: Rest Kohltopf

Freitag: Hackfleischröllchen in Schinken(Bacon) mit Blumenkohlsoße und Kart.

Samstag: Bratwurst zu eben der Blumenkohlsoße und Reis.

Sonntag: Hühnerbrust auf Gemüsebett mit Reis, alles aus dem Ofen

Allen eine gute Woche - - Ursel, DK

Moderator informieren 


Auf diesen Beitrag antworten:
Fenster schließen

 Die Antworten auf diesen Beitrag
 

Bine **

(19755) Kinder: *: 0.00.0000
holleriaho#aol.com

antwortete am 10.04.2017 um 09:47:24 Uhr:

Hallo zusammen,

bei uns gab es

Nudeln mit Tomatensauce und Salat

überbackenes Schweinefilet mit Spätzle

Wraps

Lachsnudeln mit Spinat

Chili con Carne

Spaghetti mit Shrimps und Salat

Spargel mit Pellkartoffeln und Schinken *lecker!!!*

LG Bine

Mrs. Long-haired³, E LLA -*-----

(164) Kinder: J.: 15.06.1998
xdergel#t-online.de

antwortete am 11.04.2017 um 11:26:46 Uhr:

heute: Reste der Pizza von abends + ?

So / Mo:
Lammragout (Stangensellerie, Tomaten, Zwiebeln, Möhren) mit Knödel und Baguette. Der Biolieferservice hat uns 1,5 Kilogramm Lammfleisch geliefert. Wie gewünscht. Nur war das Angebot mit Knochen und frisch. Wir bekamen ohne Knochen (damit ein Schnäppchen *hust*) und mein Gefühl sagte mir das war schon mal eingefroren. Der Lieferdienst konnte uns das erst Montag sagen (Metzger hatte Freitag nachmittags zu) und deswegen haben wir spontan anstatt 400 g Lammfleisch 1,5 Kilogramm Lammfleisch verarbeitet. Ich war mir sicher es ist eingefroren und so war es auch. Der Lieferant hat sich entschuldigt und uns auch kostenlos eine Neulieferung angeboten. Ich hab gerade eine Mail rausgesandt, dass das Angebot kundenfreundlich ist und ich mich zwar anfangs geärgert habe (wegen der Unsicherheit, wir wollten 1,1 Kilo ja einfrieren) aber das Fleisch war gut und das Einkochen war gedanklich auch nervig aber alles ist gut. Wir haben dann jetzt 4x3 Portionen Lammragout fertig ;).

Sa:
Grillen: Bärlauchbratwürsten, Brötchen, Shitakepilze, Zucchini-Feta-Röllchen, Champignons mit einer Frischkäse-Cajun-Rub-Füllung, mexikanische Tortillafladen mit Käse/Tomatenfüllung. Das war rundum gelungen. Die Frischkäsepilze und die Shitake haben wir das erste Mal ausprobiert

Fr:
Feuer und Wasser
Fisch mit Wakame und eigentlich Reis. Nur der wollte nicht gar werden (nach 1 1/4 Stunden immer noch bissig und ja wir kochen genau diesen Vollkornbasmatireis häufig)...wir hatten noch Bulgur vom Tag davor übrig + schweizer Bergbrot. Was schweizer Bergbrot fg also ein helles luftiges Brot ähnlich den Altbrotstangen
https://brotdoc.com/2015/06/27/altbrot-stangen/
Als Nichtfranzösisch würde ich platt sagen ein dickes Baguett und so schön luftig. Wobei als Halbspanierein ist das ein typisches Brot was ich als Kind mit gesalzener Butter (es gab nichts anderes in Spanien) pur oder mit weißer und dunkler Schokocreme (gemischt im Glas) gegessen habe. Ein Allrounderbrot. Von gegrillt mit Knofi abgerieben über Tomatenstulle, als Handbeilage zu frisch angeschnittenen Schinken über überbacken mit Käse, gefüllt mit Schnitzeln oder veganen Bratlingen und knackigem Salat und deutschen Zwiebeln (mit einem spritzer Essig...wobei das eher nach britisch klingt...egal mit ZWiebeln) über einfach als Stulle pur...oder zum Tunken für alle möglichen Flüssigkeiten (als Kind gerne Kakao / Milch, jetzt gerne eben Lammeintopf oder als Broteinlage für Cazpacho...usw. usf. und meine allerliebste Verwendung, wenn es schon altbacken ist aufgrillen oder braten (in Olivenöl) schön knackigknusprig gebräunt und dann mit Zucker bestreuen. Dazu einen kräftigen Kaffee...jummi. Meine Mamma und meine Oma haben das früher Sonntags gemacht mit den Brot was altbacken war und dann in einer Grillpfanne (so eine geriffelte)...das ist Kindheit pur....seufz.



Bulgur mit Gemüsefrikadellen und Tomatensoße -vegan-. Ein schneller Allrounder. Ich hatte so viel Soße, dass alles darin schwomm. Quasi ein Tomatensüppchen *lach*.


gefüllte Nudeln -vegetarisch-(mit grübel was war das noch? ) in Butter geschwenkt.



So/ Mo:
Gänsekeulen + frisch gemachtem Rotkohl (Rotkohl *ach ne hihihi*, Preiselbeerenkonfitüre, Lorbeerblätter, saure Äpfel, Merlottraubensaft) und selbstgemachten Semmel-Knödel . Eigentlich kommt alles in den Dutch-Oven und wird 3 Stunden gegart. Die Knödel hatten keinen Platz mehr. Die hat mein Mann dann seperat zubereitet. Geschmacklich ein Traum. Am Rotkohl habe ich mich am 2. Tag regelrecht sattgegessen.

Sa:
knusprig gebratenes Lachsfilet in einem Würzmantel
(Shugarrub? Cajun? 5 Peffer? ) Spiralgurkensalat und 1/2 Steinofenring
+ experimentelle Rösti (auch mit dem Spiralschneider getestet...) die sind gar nicht erst auf dem Essentisch gelandet sondern vorher gegessen worden...



Fr:
Spaghetti mit Norialgen -vegan- Huch, es waren Linguine, Spaghetti waren alle. Selten aber wahr, dass wir keine Pastaauswahl haben. Wer wollte konnte noch Grana Padano dazu nehmen. Dann wäre es vegetarisch.

Sodel
E.l.l.a

Mrs. Long-haired³, E LLA -*-----

(164) Kinder: J.: 15.06.1998
xdergel#t-online.de

antwortete am 11.04.2017 um 11:28:35 Uhr:

es soll Nichtfranzösin und Baguette heißen. Weite Schreibfehler sind meinem Sein geschuldet *seufz*.

Ursel

(7068) Kinder: Die Große: 0.00.0000 / Die Jüngste: 0.00.0000
ursel-mrohs#salldata.dk

antwortete am 12.04.2017 um 14:56:35 Uhr:

Hej Ella --- Pizzareste nehme ich als Brotbeilage zu einer Suppe - eben ein bißchen würziger als so manches Baguette.

Was Du ansonsten über das Brot (aus Spanien) schreibst... auch bei uns wurde altbackenes Brot weiterverwendet - wenn nicht gegessen (kauen ist gesund), dann eben in der Pfanne geröstet und übe rSuppe gestreut oder auch als Arme Ritter.
Ansonsten wurde Paniermehl durch den Fleischwolf gedreht, puha, was für eine Arbeit!
Hierzulande gibt es zwar auch ungesalzene Butter, aber ich glaube,die kauft so gut wie niemand, ergo werden Kinder hier auch mit gesalzener Butter groß, lach.
Andere Länder - andere Sitten, und nicht immer geht man an denen zugrunde!

Schöne Feiertage Euch allen - Ursel, DK


 

Auf diesen Beitrag antworten:
Fenster schließen


Created by Pintech