Seite: 1

zum Babyforum
Zur Hebammenberatung
Zum Forum "Nähen für Kinder"


  Ulli und die unfassbare Klassenfahrt

 
  Andrea (23113)
 honey66#web.de
 Kinder: xyz: 00.00.0000, xyz: 00.00.0000, xyz: 00.00.0000,

 schrieb am 10.09.2017 um 12:18:07 Uhr:


 

Hallo Ulli,

immer wieder muß ich an Deinen Beitrag denken und fragen, was denn nun rauskam. Meiner Berechnung nach, müsste die Klassenfahrt doch unmittelbar bevorstehen?

Andrea

Moderator informieren 


Auf diesen Beitrag antworten:
Fenster schließen

 Die Antworten auf diesen Beitrag
 

Andrea B *98 *02 -05 -08

(84)
FrauB.84#web.de

antwortete am 10.09.2017 um 17:05:21 Uhr:

Hallo Andrea,

geht mir genau so. Ich hoffe aber doch, dass sie sich nach der Klassenfahrt meldet und berichtet, wie es tatsächlich ausgegangen ist und ob alle wieder heile zu Hause sind.

LG, Andrea

Ulli

(19956) Kinder: X: 0.00.0000 / X: 0.00.0000 / Winterjunge: 0.00.0000 / Sommermädchen: 0.00.0000
Nur.fuers.BZ#gmail.com

antwortete am 14.09.2017 um 04:03:39 Uhr:

Moin Moin Andrea,

es kommen jeden Tag neue Ungeheuerlichkeiten an den Tag..... Allerdings dauert es noch etwas....

Zwei der drei muslimischen Mädchen sind jetzt offiziell raus, die dritte beteiligt sich nicht an den Planungen. Will heißen, die wird "krank". Die Fast-Veganerin wird höchstwahrscheinlich auch nicht dabeisein. Da steht eine OP an, welche sinnvollerweise auf diese Woche gelegt wird, damit das Kind keinen (na ja, nicht noch mehr....) Unterricht verpasst. OP ist unumgänglich und muss zeitnah erfolgen. Da habe ich echt Verständnis für, da auch die Teilnahme an der Klassenfahrt ohne OP stark beeinträchtigt würde.

Die Lehrer rücken weiterhin nicht raus, wo sie denn untergebracht sein werden.

Mein Kind erzählt schon nixxxx mehr, damit ich mich nicht aufrege.... :-(

Ich gebe Rückmeldung, wie es gelaufen ist.

Liebe Grüße
Ulli

Ulli

(19956) Kinder: X: 0.00.0000 / X: 0.00.0000 / Winterjunge: 0.00.0000 / Sommermädchen: 0.00.0000
Nur.fuers.BZ#gmail.com

antwortete am 14.09.2017 um 04:41:45 Uhr:

Hups, Absatz versehentlich gelöscht:

Einige der Jungen (Kinder von 13 und Jugendliche von 14 Jahren!!!) tönen schon lautstark in den Pausen, was sie "zum Saufen" mitnehmen wollen. Entdeckungsgefahr gleich NULL, da die Kinder ja in kleinen Häuschen wohnen und bei Lehrerannäherung "eben keiner zu Hause ist".

Ursel

(7068) Kinder: Die Große: 0.00.0000 / Die Jüngste: 0.00.0000
ursel-mrohs#salldata.dk

antwortete am 14.09.2017 um 13:57:02 Uhr:

Da gehen die Lehrer aber wirklich ein Risiko ein, Alkoholvergiftung mit Krankenhausaufnehtalt (hier bei manchen Privatfeiern von Jungs aus der Ferne mitbekommen) dürfte für Lehrer dann auch nochmal andere folgen haben...
Sicher, daß die keinen Schlüssel haben?
und wie wollen sie mit verkaterten Jungs weitermachen?

Hm, aber ich denke, irgendwo müssen die doch ahnen, worauf sie sich einlassen...ist ja nicht das erste Mal.

gru ßUrsel, DK

Natalja

(22005) Kinder: Paul: 31.05.2004
ronja-raeuber#gmx.net

antwortete am 14.09.2017 um 17:42:52 Uhr:

Hallo Ulli,

bevor du ein Magengeschwür bekommst spreche bei der Schulleitung und dem Elternbeirat vor.

Wahrscheinlich kocht die Suppe gerade richtig hoch bis über.....

VG Natalja


 

Auf diesen Beitrag antworten:
Fenster schließen


Created by Pintech