Seite: 1

zum Babyforum
Zur Hebammenberatung
Zum Forum "Nähen für Kinder"


  Der Literaturnobelpreis geht

 
  Ursel (7068)
 ursel-mrohs#salldata.dk
 Kinder: Die Große: 00.00.0000, Die Jüngste: 00.00.0000,

 schrieb am 05.10.2017 um 13:19:49 Uhr:


 

an Kazuo Ishiguro.

Ich hätte ihn Haruki Murakami gegönnt, ohne daß ich diese Entscheidung kritsieren will.
Kann ich nicht, habe von diesem Autor noch nichts gelesen.
Ihr??

Gruß Ursel, DK

Moderator informieren 


Auf diesen Beitrag antworten:
Fenster schließen

 Die Antworten auf diesen Beitrag
 

Barbara -**

(14098) Kinder: R 1: 8.04.1999 / R 2: 15.03.2002
barbara.nf#web.de

antwortete am 05.10.2017 um 14:26:21 Uhr:

Liebe Ursel,

danke für den Service, ich hab es tatsächlich jetzt hier von Dir erfahren, obwohl ich eigentlich schon den ganzen Tag drauf warte (war im entscheidenden Moment wohl mit etwas Anderem beschäftigt) :-)

Von Ishiguro habe ich "The remains of the day" gelesen, ein großes Buch. Sonst nix. Murakami hab ich schon länger auf der Liste...

Viele Grüße
Barbara (muss jetzt raus, es regnet gerade mal nicht!)

Friederike

(14769) Kinder: L.: 0.00.0000
mail-an-amber#gmx.de

antwortete am 05.10.2017 um 17:32:53 Uhr:

Hi Ursel,
er ist schon ein grosser Schriftsteller und ich ziehe ihn rein geschmacklich Hurakami vor, der mir oft zu abgedreht ist (wobei ich ein oder zwei seiner Bücher auch grossartig fand).
'The remains of the day' ist sein bestes Buch, aber auch andere sind sehr lesenswert. Ich finde, dass er eine wunderbare poetische Sprache hat.
Insofern: ich bin zufrieden, auch wenn ich der Meinung bin, dass nun wirklich mal wieder eine Frau an der Reihe ist. Genügend gäbe es ja ...
Viele grüsse
Rike

Nixenmama * * *

(23104) Kinder: Kängabub: 1.01.2004 / Igelmädchen: 1.01.2005 / Belugamädchen: 1.01.2007
kaenguruhmama#web.de

antwortete am 05.10.2017 um 17:50:04 Uhr:

Muoooaahh...

also ich fand "Alles was wir geben mussten" soooo zäh. So wenig ansprechend. Mit "Was vom Tage übrig blieb" war nach dem Vorangehenden dann deutlich besser, sehr viel feine Ironie, zumindest meinte ich sie wahrzunehmen.

Den Literaturpreis hätte ich allerdings da nie vermutet. Offenbar große Kunst... :-/

Murakami habe ich noch nicht gelesen.

Werde ich nachholen. Ursel, hast du Empfehlung?

Gruß, dieSkia


 

Auf diesen Beitrag antworten:
Fenster schließen


Created by Pintech