Seite: 1

zum Babyforum
Zur Hebammenberatung
Zum Forum "Nähen für Kinder"


  Das Baby, um dessentwillen ich mich hier angemeldet habe

 
  Susanne (5220)  
 advent-kommern#t-online.de
 Kinder: Silke: 02.02.2001, Silke: 02.02.2001,

 schrieb am 10.10.2017 um 21:11:48 Uhr:


 

war heute zum ersten Theorieunterricht in der Fahrschule.

Ich bin gespannt, wie gut ich mich fürs begleitete Fahren eigne.

LG Susanne

Moderator informieren 


Auf diesen Beitrag antworten:
Fenster schließen

 Die Antworten auf diesen Beitrag
 

Andrea

(23113) Kinder: xyz: 0.00.0000 / xyz: 0.00.0000 / xyz: 0.00.0000
honey66#web.de

antwortete am 10.10.2017 um 21:18:38 Uhr:

Uh, oh ja, da fürchte ich mich auch schon. Leider kenne ich mich zu gut. Das ist nichts für das Kind. Ständig Belehrung, Meckern, gescheit daherreden. Ich glaube, das muss mein Mann übernehmen.

Andrea

Anke

(13404) Kinder: Mädchen: 1.08.1999 / Junge: 1.09.2003 / Mädchen: 1.10.2007
rotweintrinkerin#t-online.de

antwortete am 11.10.2017 um 00:08:54 Uhr:

Hallo Susanne,

oh ja, da kann ich mitreden.
Tochter groß hat im August ihre Führerscheinprüfung bestanden. Jetzt fährt sie, wann immer es passt, mit meinem Auto. Bisher nur, wenn ich daneben sitze, allein will sie nicht. Ich bin allerdings ein schlechter Beifahrer, ich neige zu Angst, mir fehlt grundsätzlich das Vertrauen in den Fahrer. Bisher erträgt sie meine "Hinweise" mit großer Geduld und amüsiert sich nur über den knarzenden Handgriff, an dem ich mich festklammere. Dabei fährt sie nicht schlecht.

Jetzt bewundere ich um so mehr meine Mutter, die mich mit 18 Jahren mit dem Familienauto hat fahren lassen, obwohl mein Vater dagegen war und das Auto zu DDR-Zeiten ja auch noch einen ganz anderen Wert hatte. Mannomann, das ist wirklich nervenaufreibend! Und mein Mann ist fein raus, mit dem will Töchterlein nicht fahren umd er wäre dafür auch völlig ungeeignet.

Ich wünsche uns allen und besonders allen Fahranfängern allzeit gute Fahrt!

LG, Anke

Ursel

(7068) Kinder: Die Große: 0.00.0000 / Die Jüngste: 0.00.0000
ursel-mrohs#salldata.dk

antwortete am 11.10.2017 um 09:38:12 Uhr:

Hej Susanne!

Oja, an solche Gefühle erinnere ich mich auch.
Obwohl begleitetes Fahren so ziemlich entfiel bei uns.
Zu einer der ersten Fahrstunden wurde sie vor unserem Haus abgeholt, ich spähte aus dem Fenster und sah ein überaus konzentriertes Gesicht... so nervös wie ich bei meinen ersten Fahrstunden war.
Da war sie dann lange nicht so überlegen, wie sie als Teenager gerne wirken wollte. Lächel.
Heute fahren beide Töchter gut.
Die eine hat mit Liebsten ja ihr eigenes Gefährt, die andere leiht es sich oft --- und ich muß sagen, ich nehme sie mir gern als Chauffeurin, wenn ich unliebsame Fahrten machen muß und sie Zeit hat.
Natürlich hat man anfangs, wenn man das Auto ausleiht, auch Sorge um Kind und Auto, aber letztendlich lernen sie es ja nur, wenn sie es benützen --- sonst wird es nur schlimmer.

Deinem "Baby" alles GUte - Ursel, DK

Eva * * * * * *

(3749)
e#n.ms

antwortete am 11.10.2017 um 11:35:25 Uhr:

Jaaa, der Große will sich eigentlich auch anmelden... uff...
LG,
Eva

Anja***

(16305) Kinder: Malte: 4.06.1998 / Finn: 19.12.2000 / Målin: 21.10.2003
Anja.kirschner#gmx.net

antwortete am 11.10.2017 um 14:41:51 Uhr:

Huhu in die Runde,

also mein Baby, weshalb ich mich damals hier angemeldet habe.....heul, fliegt am Montag für 8 Monate nach Neuseeland...
Und "Baby" Nr 2 macht auch gerade Führeschein....uaaaa, ich werde, nein bin alt.

Lg, Anja

Petra * *

(12769) Kinder: x: 0.00.0000 / N. (m): 9.02.2001 / T. (w): 27.08.2003
artep1974#gmx.de

antwortete am 11.10.2017 um 16:25:44 Uhr:

Hallo,

da kann ich mitmachen :),

Baby 1 kümmert sich ebenfalls um den Führerschein,
Baby 2 macht im nächsten Jahr ein Austauschjahr in Australien.

Wo ist nur die Zeit geblieben? Kaum zu glauben, dass man sich gestern noch Gedanken über das Schlaf-und Essverhalten gemacht hat, stillen oder nicht, die richtige Kleidung und Schlafposition...

Aber jedes Alter hat doch seine schönen Seiten :),

Viele Grüße
Petra

Petra * *

(2290) Kinder: Tochter: 21.02.2000 / Sohn: 9.10.2002
Petra_BZ#gmx.de

antwortete am 11.10.2017 um 16:54:04 Uhr:

Anja, nein!!!! Wir sind nicht alt! Die Kinder sind älter und größer geworden :-)

Schon spannend, das alles..... ich frage mich immer noch, ob ich jemals wieder ein "normales" Verhältnis mit meiner Tochter haben werde. Im Moment ist meine bloße Existenz schon zuviel. Es sei denn, sie möchte etwas von mir - dann ist sie die liebste Tochter von allen.

Und nachdem ich die erste Fahrt als begleitender Fahrer schweißgebadet und mit zitternden Knien überstanden habe, kann mich nix mehr umhauen :-)

Tschöhö

/Petra

Christine **-*

(19863) Kinder: H.C.: 4.05.1997 / T.C.: 8.04.1999 / A.C.: 20.03.2001
c_s-r#t-online.de

antwortete am 11.10.2017 um 17:44:57 Uhr:

Hallo Susanne,

witzig: mein Sohn war heute auch das erste Mal zum Theorieunterricht in der Fahrschule!

Die beiden älteren Geschwister hatten auch begleitetes Fahren - zum Glück hat das meistens mein Mann übernommen, er hat einfach die besseren Nerven!
Die paar Male, die ich begleitet habe, fand ich anstrengend - ich war recht verkrampft und hatte irgendwie ständig den Fuß bremsbereit??..

Gruß,
Christine

Christine **-*

(19863) Kinder: H.C.: 4.05.1997 / T.C.: 8.04.1999 / A.C.: 20.03.2001
c_s-r#t-online.de

antwortete am 11.10.2017 um 17:48:00 Uhr:

Ich meinte gestern, also am 10.10.!!

Monia***

(13227)
Ameise04#freenet.de

antwortete am 12.10.2017 um 21:23:03 Uhr:

Hallo,

unser großes Baby hat jetzt schon eine ganze Weile seinen Führerschein, darf mittlerweile schon alleine fahren, macht dies aber nicht so oft.
Wenn wir gemeinsam irgendwo hin fahren und er fährt, macht er das sehr gut. Meist bin ich auch immer mit ihm gefahren, als er noch begleitet werden musste, ich bin da recht unerschrocken und er war auch recht schnell ziemlich sicher. Aber mit meinem Mann klappte das auch ganz gut.

Das kleine Baby muss sich jetzt langsam überlegen, was es nach der Schule weiter machen will und das finde ich viel schwieriger, als den Führerschein und das Auto fahren.
Was soll man da raten, wenn der Nachwuchs noch so gar nicht weiß, was er später mal machen will...?

Wir sind also auch mittendrin in den Problemen, die sich so mit größeren Kindern ergeben...

Viele Grüße an alle,
Monia

entfällt

(125) Kinder: *: 0.00.0000 / *: 0.00.0000 / *: 0.00.0000 / *: 0.00.0000 / *: 0.00.0000
keine#nix.de

antwortete am 13.10.2017 um 11:32:07 Uhr:

Schön, Dich hier nochmal zu lesen ;)

(OK, OK ... ich bin auch nicht gerade das, was man aktiv nennt, aber alle paar Wochen lese ich hier nochmal rein ...)

Unser feuchter Schwangerschaftstest auf dem Scanner, den ich vor gut 17,5 Jahren hier gepostet habe, der hat vor enigen Wochen den Führerschein schon bestanden ;) ;)


Gruß woerdi

Ex-Saustall

Susanne

(5220) Kinder: Silke: 2.02.2001 / Silke: 2.02.2001
advent-kommern#t-online.de

antwortete am 13.10.2017 um 16:41:35 Uhr:

Oh, die Woerdi - hallo!!!

Erinnerst du dich noch an Petra aus der Eifeler Zeit - die Bäckerstochter? Deren Babys sind auch schon 12 und 9...

LG Susanne

Ulrike***

(20589) Kinder: J.: 1.01.1997 / L.: 1.01.2000 / H.: 1.01.2003
ulma20589#arcor.de

antwortete am 14.10.2017 um 19:32:32 Uhr:

Hallo Susanne,

Kind 1 hat sich gänzlich gegen begleitendes Fahren entschieden und den Führerschein gleich erst mit 18 gemacht. Er hat gleich einen alten Sprinter gekauft, da er neben seiner Lehre schon eine Veranstaltungstechnikfirma gegründet hat und somit viel Laderaum braucht. Anfangs ist er sehr langsam und vorsichtig gefahren, aber da er wirklich jeden Tag auch weitere Strecken machen musste, fährt er inzwischen sehr gut.

Kind 2 will demnächst anfangen, will auch mit 18 erst fertig sein.

Kind 3 wäre gerne schon so alt um gänzlich von uns unabhängig zu sein, nützt aber bis dahin die Chauffeurdienste von uns und ihrem Bruder voll aus.

Ich bin echt froh, dass das begleitende Fahren an mir vorüber ging. Sie hätten mich gehasst :o)

Gruß Uli

entfällt

(125) Kinder: *: 0.00.0000 / *: 0.00.0000 / *: 0.00.0000 / *: 0.00.0000 / *: 0.00.0000
keine#nix.de

antwortete am 14.10.2017 um 21:26:48 Uhr:

Susanne, so spontan nicht.

Aber die Eifel haben wir ja 2004 auch schon verlassen und den Hof vor Jahren schon verkauft.

Klaus ist leider vor gut einem halben Jahr gestorben 😔

Susanne

(5220) Kinder: Silke: 2.02.2001 / Silke: 2.02.2001
advent-kommern#t-online.de

antwortete am 15.10.2017 um 19:45:13 Uhr:

Oh, das tut mir sehr leid :-(

Damals bei Euch auf dem Hof war Tochter noch ein Säugling, Klaus hatte sie noch gehalten, damit ich zweihändig Essen konnte...

Alles Gute weiterhin für Dich und die Kinder.


 

Auf diesen Beitrag antworten:
Fenster schließen


Created by Pintech