Seite: 1

zum Babyforum
Zur Hebammenberatung
Zum Forum "Nähen für Kinder"


  Update Profilwahl 8. Klasse

 
  Romy*** (21756)
 romy.schatz777#googlemail.com
 Kinder: : 00.00.0000, J: 01.01.1999, F: 01.01.2004, N: 01.01.2013,

 schrieb am 28.11.2017 um 05:36:54 Uhr:


 

Hallo,

Ich habe vor einigen Monaten für meinen mittleren gefragt,weil er sich so unschlüssig war wegen der profilwahl.
Zunächst wollte er ja Latein,dann aber gar nicht mehr,weil ihm klar wurde dass es da Vokabeln lernen heißt und das Interesse für das naturwissenschaftliche Profil da war....

Schlussendlich wurde er in Latein “ gesteckt“,da die Klasse sonst nicht hätte gebildet werden können.

Er hat gleich am Anfang eine 6 gefangen,weil er eine Aufgabe falsch verstanden hat,das war natürlich ziemlich verheerend für seine Motivation,aber seitdem geht es steil bergauf.
Ich glaube es war die richtige Entscheidung.

LG Romy

Moderator informieren 


Auf diesen Beitrag antworten:
Fenster schließen

 Die Antworten auf diesen Beitrag
 

Yvonne * (Fabian 04.06.01)

(10176)
yvonne71_w#yahoo.de

antwortete am 28.11.2017 um 09:46:49 Uhr:

Hallo,

Ich wünsche deinem Sohn weiterhin guten Erfolg! Aber es ist wirklich nicht schön, dass er praktisch zu Latein gezwungen wurde - schließlich heißt es doch ProfilWAHL. Und ich bin froh, dass es das bei uns nicht gibt. Hier wählt man erst mit den Leistungskursen in der Oberstufe bestimmte Fächer - und das ist meistens kein bestimmtes Profil, sondern von bunt gemischt.

LG,
Yvonne

Eva * * * * * *

(3749)
e#n.ms

antwortete am 01.12.2017 um 08:08:31 Uhr:

Ich finde das sehr beeindruckend, wenn nach einer 6 die Motivation steigt.
Für meine „Lateiner“ war das Fach einmal Ausstiegsgrund aus dem Gym, einer hat sich mit viel Frust durchgekämpft (alles flog zu, aber für Latein hätte man lernen müssen) und ein Kind stellt sich bei jeder durch Faulheit verdienten Note hin und heult „ich kann das nicht!“... Nur einer hat schon fast Freude dran, das ist aber auch das einzige Kind, das ehrgeizig ist und sich vom lateinliebenden Opa coachen lässt. Aber auch der freut sich vermutlich schon darauf, wenn es in knapp 3 Jahren vorbei ist.

Ich finde es interessant, dass ihr erst in der 8. mit Latein anfangt. Ist das dann ein Sprachenzweig und die 3. Fremdsprache? Bei mir war es seinerzeit die erste und galt als sinnvolle Grundlage für das Erlernen von Sprache(n). Heute heißt es bei den Gyms hier eigentlich: Start in der 6. oder nie. In der 8. folgt Französisch/Italienisch/Russisch/Spanisch oder Griechisch. Als sogenannte spätbeginnende Fremdsprache, die in der Regel Latein ab der 10. ersetzt, gibt es Spanisch, Französisch, Italienisch oder Chinesisch.

LG,
Eva

Romy***

(21756) Kinder: : 0.00.0000 / J: 1.01.1999 / F: 1.01.2004 / N: 1.01.2013
romy.schatz777#googlemail.com

antwortete am 01.12.2017 um 15:42:26 Uhr:

Hallo,

Erste Fremdsprache ist hier immer englisch,ab Klasse 3.
Am Gymnasium ist ja bisher die 2'Fremdsprache verpflichtend ab Klasse 6, hier immer russisch oder französisch
( einige oberschulen bieten auch die 2.Fremdsprache an)

Und in Sachsen gilt die profilwahl ab Klasse 8, hier vor Ort Profil Naturwissenschaften oder sprachliches Profil( Latein)

LG Romy

Eva * * * * * *

(3749)
e#n.ms

antwortete am 02.12.2017 um 15:09:57 Uhr:

Bei uns in Bayern ist das ähnlich mit der Zweigwahl für 8.,9.,10. (danach Kollegstufe). Aber Russisch spielt eigentlich keine echte Rolle.

Man bekommt auch ganz sicher den Zweig, den man will. Niemand wird in einen Sprachenzweig gesteckt, der Naturwissenschaft machen will.

Sprachenzweig gibt es Neusprachlich oder Altsprachlich. Für den altsprachlichen (humanistischen) Zweig ist Latein ab der 5. Klasse und dann Altgriechisch üblich.
Neusprachler können um Latein komplett herumkommen. Allerdings wird beim Sprachstudium später manchmal ein Latinum gefordert.

LG,
Eva


 

Auf diesen Beitrag antworten:
Fenster schließen


Created by Pintech