Seite: 1

zum Babyforum
Zur Hebammenberatung
Zum Forum "Nähen für Kinder"


  Geschenk für eine karrierebewußte junge Dame

 
  Ursel (7068)
 ursel-mrohs#salldata.dk
 Kinder: Die Große: 00.00.0000, Die Jüngste: 00.00.0000,

 schrieb am 30.11.2017 um 10:10:03 Uhr:


 

hej allesammen!

Ihr habt mir beim Schulanfang der Jüngsten so gut mit Geschenktips auf die Spur geholfen, vielleicht klappt das wieder. :)

Nun ist es die Große, die nicht nur zu Weihnachten beschenkt werden muß (Ich hatte ja eigentlich bereits ein tolles Geschenk in Gestalt eines indischen Kochkurses (auf Englisch von einer Inderin), das der Liebste so toll fand, daß es DAS Weihnachtsgeschenk sein soltle für beide.
Leider fand der Kurs dann nicht statt --- und ich bin also wieder auf der Suche. Das geht trotzdem relativ gut - im Notfall bekommen sie und der Liebste einen Gutschein für den Baumarkt, weil sie gerade in ihr eigenes haus gezogen sind und sicher einiges fehlt, vom Rasenmäher bis zur Gartenhecke :) )
Aber:
Sie hat auch noch Geburtstag UND
sich das schönste Geschenk gerade selbst erarbeitet: Sie hat einen neuen Job, für den sie hart gearbeitet und gekämpft hat. Sie schwebte vermutlich karrieremäßig gerade auf Wolke 7.

Nun fiel mir so ein, daß ich doch zum neuen Job und Geburtstag etwas dazu Bezogenes finden könnte - eine tolle neue Tasche für die Arbeit oder so.
Aber: Mit ihrem Geschmack ist das so eine Sache.
Was sie hat, trägt, mag, gefällt mir auch - wenn ich glaube, umgekehrt etwas Ähnlich zu sehen, winkt sie ab: Nein, das ist doch total unmöglich!
Zudem fängt sie bei einer großen Modefirma an, mit Rabatt auf vieles, da bin ich also schon so auf verlorenem Posten.
Was tun?
Habt Ihr eine gute Idee, damit es nicht noch ein Gutschein für irgendein Konzert, Ereignis, Ding ihrer Wahl wird?
Oderanders gefragt:
was schenkt Ihr denn so?
Gespannte Grüße - Ursel, DK

P.S.:
Das Posting ist freigegeben für alle, die ratlos für Schwiegermutter, Enkelsohn, Baby der Nachbarin, Neffen des Vermieters u.a. schwer zu Beschenkende auf der Jagd nach einem Geschenk sind!

Moderator informieren 


Auf diesen Beitrag antworten:
Fenster schließen

 Die Antworten auf diesen Beitrag
 

Susanne

(5220) Kinder: Silke: 2.02.2001 / Silke: 2.02.2001
advent-kommern#t-online.de

antwortete am 30.11.2017 um 12:05:58 Uhr:

Hallo URsel,

Braingestormt:

Ein edles Schreibgerät (mit Gravur)?

Eine schöne Bentobox fürs Mittagessen - die sind nicht billig?

Zum evtl. dann doch Baumarktgutschein eine schöne (selbstgestaltete?) Fußmatte oder ein, zwei richtig schöne Pflanztöpfe?

LG Susanne


Susanne

(5220) Kinder: Silke: 2.02.2001 / Silke: 2.02.2001
advent-kommern#t-online.de

antwortete am 30.11.2017 um 12:07:13 Uhr:

Sie liest doch bestimmt gern, wenn sie was von dir hat - eine Leselotte?

Ursel

(7068) Kinder: Die Große: 0.00.0000 / Die Jüngste: 0.00.0000
ursel-mrohs#salldata.dk

antwortete am 30.11.2017 um 14:27:58 Uhr:

Hej!

danke, daß Ihr Euch meinen Kopf zerbrecht!!!
Ja, sie liste viel, aber momentan halt nur studienrelatierte Sachen.
Und sie hört ansonsten lieber, weil sie sonst keine zeit hat - bei mHören kan nsie dann nebenher auch nochwas erledigen.
Die junge Dame ist 200&ig... seufz.

Aber trotzdem mal blöde gefragt.
Was ist eine Leselotte????
(Ich kenne nur eine Strickliesl, und die war noch was für diese Tochter, seufz.)


Das mit der Fußmatte zur Ergänzung ist schon mal gut.
ich könnte die Abendschule beißen, daß die es nicht schafften, aus 3 angebotenen Indischen Kochkursen wenigstens 1 zu sammeln; da ist meine Abendschule (incl. ) ich mehr hinter den Kursteilnehmern her.
Die beiden war arg enttäuscht, denn kochen ist nicht Töchterleins Ding (macht täglich auch der Liebste), aber indisch kochen ist so ein Projekt von ihr, da hat sie sich sogar schon Kochbücher gewünscht (und bekommen).


Schreibutensil, naja, Füller gibt es hier nicht, benutzen meine Kinder trotz Heranschaffung von Pelikan und Co aus Dtld. seinerzeit auch nicht.
Und ansonsten läuft die Jugend eben mit elektronischen Sachen rum, Taschenkalender ,Uhr, etc. - alles elektronisch ...
Irgendwie schade - aber so ist es eben.

Aber lieben dank schon mal, solche Ideen führen ja oft weiter zu anderem, ich bin weiter damit beschäftigt...

Gruß Ursel, DK

Susanne

(5220) Kinder: Silke: 2.02.2001 / Silke: 2.02.2001
advent-kommern#t-online.de

antwortete am 30.11.2017 um 15:13:14 Uhr:

Eine Leselotte ist ein Stützkissen für ein Buch, damit kann man z.B. im Bett lesen, ohne ständig einen Arm unter der Bettdecke hervorlugen lassen zu müssen etc - Google den Begriff mal, da findest du gleich was - von fertig zu kaufenden Leselotten bis zu Nähanleitungen dafür.

(und pst - es gibt auch sehr hochwertige Kugelschreiber und Druckbleistifte, nicht nur Füller als Schreibgerät ;-) )

Selbst gestalten kann man Fußmatten z.b. bei www.my*mat.de (ohne das Sternchen), dort habe ich gute Erfahrungen gemacht (zu Weihnachten müsste man sich aber ranhalten mit der Bestellung).

Was ist mit einem Kalender, großformatig mit Kinderfotos oder vom bisherigen Zuhause?


 

Auf diesen Beitrag antworten:
Fenster schließen


Created by Pintech