Seite: 1

zum Babyforum
Zur Hebammenberatung
Zum Forum "Nähen für Kinder"


  Bücher, Bücher, Bücher

 
  Eva * * * * * * (3749)
 e#n.ms
 Kinder: -1" OR 2+956-956-1=0+0+0+1 -- : 00.00.0000, gaodunjr: 00.00.0000, gaodunjr: 00.00.0000, gaodunjr: 00.00.0000, gaodunjr: 00.00.0000, gaodunjr: 00.00.0000, gaodunjr: 00.00.0000, gaodunjr: 00.00.0000, gaodunjr: 00.00.0000, gaodunjr: 00.00.0000, gaodunjr: 00.00.0000, gaodunjr: 00.00.0000, gaodunjr: 00.00.0000, gaodunjr: 00.00.0000, gaodunjr: 00.00.0000, gaodunjr: 00.00.0000, 1: 00.00.0000, -1 OR 2+847-847-1=0+0+0+1: 00.00.0000, -1 OR 2+532-532-1=0+0+0+1 -- : 00.00.0000, yhCNxxgx: 00.00.0000, uouwxulr: 00.00.0000, uouwxulr: 00.00.0000, uouwxulr: 00.00.0000, gaodunjr: 00.00.0000, gaodunjr: 00.00.0000, gaodunjr: 00.00.0000, gaodunjr: 00.00.0000, gaodunjr: 00.00.0000, gaodunjr: 00.00.0000, gaodunjr: 00.00.0000, gaodunjr: 00.00.0000, gaodunjr: 00.00.0000, gaodunjr: 00.00.0000, gaodunjr: 00.00.0000, gaodunjr: 00.00.0000, gaodunjr: 00.00.0000, gaodunjr: 00.00.0000, gaodunjr: 00.00.0000, gaodunjr: 00.00.0000, gaodunjr: 00.00.0000, gaodunjr: 00.00.0000, gaodunjr: 00.00.0000, gaodunjr: 00.00.0000, gaodunjr: 00.00.0000, gaodunjr: 00.00.0000, gaodunjr: 00.00.0000, gaodunjr: 00.00.0000, gaodunjr: 00.00.0000, gaodunjr: 00.00.0000, gaodunjr: 00.00.0000, gaodunjr: 00.00.0000, gaodunjr: 00.00.0000, gaodunjr: 00.00.0000, gaodunjr: 00.00.0000, gaodunjr: 00.00.0000, gaodunjr: 00.00.0000, gaodunjr: 00.00.0000, gaodunjr: 00.00.0000, gaodunjr: 00.00.0000, gaodunjr: 00.00.0000,

 schrieb am 26.01.2018 um 23:35:57 Uhr:


 

Hallo,

wie sieht es auf eurem Bücherregal aus?

Nennt bis zu drei Bücher, die ihr gerade lesen wollt oder auch schon angelesen habt
und bis zu drei Bücher, die ihr in den letzten Wochen fertig gelesen habt.
Und bitte auch kurz das Genre oder eine Kurzbeschreibung angeben.

Also, dank meiner Handysucht hab ich viele Bücher, die sich ungelesen stapeln. Die Büchereibücher muss ich nach 12 Wochen dann doch mal abgeben... Also hab ich mich gestern dem Leseabend der Kids angeschlossen und wenigstens ein entliehenes Buch beendet. Dummerweise eins, das ich überhaupt nicht mochte... Französisch. Ich mag keine französischen Filme (außer Amelie und Mon Oncle) und offenbar auch keine französischen Bücher, dabei sah das Cover vielversprechend aus. Wenn jemand Film- oder Lesetipps hat, welche fanzösichen Bücher mich meine Vorurteile vergessen lassen, immer her damit.

Ok, also fertig gelesen habe ich:

- Nordpol und Sandstrand.
Im Teaser ging es um eine Seniorin, die sich in einer OnlineSinglebörse anmeldet. Tatsächlich waren es einfach irgendwelche Charakterstudien und intellektuelles Getue. Wer's mag.

Dringend vor Rückgabe lesen müsste ich noch:

- Erdogan: Die Biographie.
Interessanter Titel. Habs auch schon angelesen.

und:
- Warten auf Bojangels.
Scheint ein Roadmovie (Wie heißt sowas als Buch?) zu sein. Vater und Sohn entführen die manisch-depressive Mutter aus der Psychiatrie und fahren im Oldtimer nach Spanien.
Der Haken? Französisch... Mal sehen, ob das erste Kapitel nett geschrieben ist, sonst geht es gleich zurück.

So. Und ihr? Lest ihr noch Bücher ;D ? Was habt ihr gerade vor zu lesen? Was habt ihr abgeschlossen?

LG,
Eva

Moderator informieren 


Auf diesen Beitrag antworten:
Fenster schließen

 Die Antworten auf diesen Beitrag
 

Ursel

(7068) Kinder: Die Große: 0.00.0000 / Die Jüngste: 0.00.0000
ursel-mrohs#salldata.dk

antwortete am 26.01.2018 um 23:49:14 Uhr:

Ui, toll, Eca --- ein Bücherposting!
Hoffentlich machen viele mit!

Ja, aber was habe ich gelesen (gelten Hörbücher auch???):
Ich beende gerade eine bislang nur 3bändige dän. Krimireihe.
1. Band schwach, aber jetzt bin ich doch froh, durchgehalten zu haben, obwohl kein kurzer Wurf, ist es bein Stricken gute Unterhaltung.
Verfasserin Merete Junker- keine Ahnung, ob es die auf Deutsch gibt.

Für den Lesekreis gelesen - gilt doch auch, oder? - habe ich Juli Zehs Corpus Delicti - tolles Buch - aber leider absolut durchgefallen beim Lesekreis, was ich jedoch auch fast erwartet habe.
Die Recherche, für die zuständig war, war auch SEHR interessant und ich kann das Buch nur empfehlen!
Kernfage: Wieviel darf der Staat sich zum Wohl des einzelnen (und Staatas) in das Privatleben seiner Bürger einmischen?
Davor hatten wir ein Buch über die dänischen Verstrickungen
in den Sklavenhandel gelesen und auch eins über das leben auf dem dänischen Lande vor ca. 100 Jahren - das ist sehr gut angekommen und sogar hierzulande hochgelobt und preisbelohnt, und ICH kann ihm aber auch nur sehr wenig bis gar nichts abgewinnen.
Unser alter Konflikt im Lesekreis.

Und mein Geburtstagsgeschenk vom Sommer habe ich immerhin ein Stückchen weitergelesen:
Preisendörfer, bruno: Aöls Deutschland noch nicht Deutschland war.
Eine reise in die Goethezeit.

meine freundin weiß eben,d aß ich historisch interessiert bin.

Nun steht mir bevor.
eine neue Krimitreihe, wei lich ja bei den Hörbüchern gerade durch die enie bin --- oder doch lieber die 3 Folgebände der Reihen, die ich auch sehr gerne lesen, aberdie gibt es noch nicht als hörbuch??
(Einmal den neusten Band aus der Castillo-Teihe, in der die Verbrechen in der amerikanischen Amish-Siedlung spielen, einmal einen dänischen Verfasser: Kjædegaard, Lars, dessen reihe schon recht groß ist, und auch Knudsen, Jakob - da ist der 4. Band im letzten Herbst auch erschienen.)

Für den Lesekreis muß och Dörte Hansens "Altes Land" noch einmal lesen - mal ein dt. Buch,d as ich NICHT vorgechlagen habe, aber ich freue mich darauf, es mit meinen Damen zu besprechen. Obwohl ich sicher wieder erschüttert merken werde, wie sehr wir uns doch unterscheiden im Wissen und in der Beurteilung der historischen Ereignisse.

Daneben lese ich immer Kochbücher und natürlich auch viel über (dänische) Erwachsenenpädagogik, Sprachunterricht und Lehrbücher für die dt. Sprache.

Gruß Ursel, DK

Yvonne * (Fabian 04.06.01)

(10176)
yvonne71_w#yahoo.de

antwortete am 27.01.2018 um 14:17:22 Uhr:

Hallo,

Ich liebe Bücherpostings auch :)

Drei Bücher, die ich in den letzten Wochen gelesen habe:

- Camilla Läckberg: The Drowning (auf deutsch, glaube ich: Meerjungfrau)
Ein Buch aus der Erika Falck/Patrik Hedström Krimireihe. Es war ganz o.k., hat mich aber nicht so sehr gefesselt wie die vorhergehenden Bücher der Reihe.

- Timothée de Fombelle: Vango - Prinz ohne Königreich
Das ist der zweite Teil einer französischen Jugendbuchreihe (wobei, es gibt nur zwei Bücher, also vielleicht doch keine "Reihe"), die mir insgesamt sehr gut gefallen hat. Ich hätte es wohl nie gelesen, wenn mein Sohn es mir nicht so ans Herz gelegt hätte. Es ist eines seiner Lieblingsbücher und folgt der Titelfigur Vango durch das Europa der 20er, 30er und 40er Jahre. Ich fand es sehr interessant, auch durchaus spannend, aber die manchmal etwas blumige Sprache fand ich etwas nervig. Das ist dann wohl auch mein Problem mit französischen Büchern/Filmen :)

- Susan Hill: The Various Haunts of Men
Der erste Teil einer Krimireihe um den Ermittler Simon Serrailler, den ich gerade lese. Ich habe jetzt 2/3 durch und es gefällt mir ganz gut, ich werde sicher auch noch andere Bände der Reihe lesen.

Auf meinem Stapel noch zu lesender Bücher befinden sich unter anderem:

- Liane Moriarty: What Alice Forgot
Ich habe bereits "The Husband's Secret" und "Big Little Lies" dieser Autorin gelesen und fand sie super. In beiden Büchern ging es zwar um Verbrechen, aber eigentlich geht es eher darum, wie die verschiedenen Protagonisten mit den Auswirkungen dieser Taten umgehen bzw. im Fall von "Big Little Lies", wie es überhaupt zur Tat kam. Super geschrieben!

- Bill Bryson: A Short History of nearly everything
Ein Sachbuch über Naturwissenschaften und darüber, wie die Erde entstanden ist. Normalerweise nichts, was ich unbedingt lesen würde, aber Bill Bryson ist einer meiner Lieblingsautoren. Seine Bücher sind nie langweilig, immer witzig und überraschend. Ich kann sie absolut empfehlen!

- Jo Nesbo: Police
Ein Buch aus der Harry Hole Krimireihe, von der ich alle vorherigen schon gelesen habe. Eine meiner Lieblingskrimireihen - um einen Kommissar mit vielen privaten Problemen, der in Oslo ermittelt. Ich liebe skandinavische Krimis!

Ich lese meistens auf englisch, aber alle diese Bücher gibt es auch auf deutsch. Vielleicht ist ja was für dich dabei.

LG
Yvonne

*

(20556)
tschuess-bz#gmx.net

antwortete am 27.01.2018 um 15:51:46 Uhr:

Hallo Eva,

nachdem ich in den letzten Jahren fast ausschließlich Fachliteratur und Fachzeitschriften gelesen habe und mein "Belletristik"-Stapel immer höher und höher wurde, habe ich letzte und diese Woche endlich mal wieder "privat" gelesen. Und ich fand das so klasse, dass ich das ab jetzt wieder öfter machen möchte. Ich mag nicht immer nur hier und da ein paar Seiten lesen, sondern möchte mich in aller Ruhe hinsetzen, Tee dazu schlürfen und ins Buch abtauchen. Leider fehlte mir dazu lange die Muse und die Zeit...

Bücher, die ich gerade fertig gelesen habe:

Ann Cleeves fing vor einigen Jahren mit einer Krimiserie an, die auf den Shetlands spielt. Buch 1-4 hatte ich damals schon gelesen.
Jetzt folgten

"Tote Wasser"
"Das Geistermädchen"
"Die Tote im roten Kleid"

Dank Google Maps kann man nebenher immer wieder mal über die jeweilige Insel streifen und so noch tiefer in die Handlung eintauchen.

Die ersten 4 Bücher wurden für die BBC verfilmt unter dem Serientitel "Shetland". Die habe ich mittlerweile auch angesehen, aber leider weichen die Filme sehr von den Büchern ab und Inspector Jimmy Perez, der im Buch spanische Wurzeln und somit das südländische Aussehen hat, wird jetzt durch einen mittel-nordeuropäischen Typus verkörpert.

Demnächst lesen möchte ich:

Val McDermid hat 2 weitere Bücher mit ihrer Inspector Katen Pirie veröffentlicht.
"Der lange Atem der Vergangenheit"
"Der Sinn des Todes"

Gestern angelesen:
"Marthe und Mathilde" von Pascale Hugues, ein Buch von der Enkelin über ihre beiden Großmütter aus Colmar im Elsass.

Gestern gekauft:
"The Duchess of Bloomsbury Street" von Helene Hanff
Das Buch hatte ich vor einigen Jahren schon mal auf Deutsch angelesen und jetzt auf Englisch wiederentdeckt.

Schon länger gekauft und traurig, sie noch nicht gelesen zu haben:
Die drei Romane um "The little Beach Street Bakery" von Jenny Colgan. Ich glaube aber, das wird erst was im Sommerurlaub an der Ostsee ;-)

Desweiteren warten noch viele Bücher darauf, endlich gelesen zu werden. Meine favorisierten Autoren bringen immer wieder neue Bücher heraus, die ich dann alle kaufe und die sich hier stapeln...

LG Susanne

PETRA * *

(656) Kinder: Junge: 1.01.1997 / Mädchen: 1.01.2002
FastFood44#web.de

antwortete am 28.01.2018 um 18:45:22 Uhr:

Die letzten drei Bücher:

"Tanztee"
Die gelungene und lesenswerte Fortsetzung von Eierlikörtage!

"Der Club der Traumtänzer"
Wundervolles Buch, Geschichte mit Herz.
Schön für den Wintermitte auf der Couch mit Tee.
Nach dem Glücksbüro mein zweites Buch von dem Autor.

"Der unerhörte Wunsch des Monsieur Dinsky."
Ebenfalls ein Buch mit Herz.




Gerade angelesen:
"German Glück."
Aber das Leseglück will sich noch nicht einstellen.

Es stehen die Bücher an:
"Die letzten vier Tage des Paddy Buckley"

"Couchsurfing in Russland"

"Feder im Sturm"
Das habe ich vor vielen vielen Jahren schon mal gelesen.
Ganz tolles und bewegendes Buch.
Und da wir gerade unsere erste und sehr bewegende Chinareise hinter uns haben, habe ich das Buch gebraucht für meine Tochter gekauft.
Aber ich muss es selber auch nochmals lesen - China und seine Menschen und Mentalität hat mich sehr bewegt.

Romy***

(21756) Kinder: : 0.00.0000 / J: 1.01.1999 / F: 1.01.2004 / N: 1.01.2013
romy.schatz777#googlemail.com

antwortete am 28.01.2018 um 19:15:06 Uhr:

Hallo Eva,

Ich gestehe, als ehemalige vielleserin lese ich seit der letzten Schwangerschaft fast gar keine Bücher mehr.
Mir fehlt einfach die Konzentration und ich schaffe es kaum noch einzutauchen :(

Angelesen liegen hier
Gut gegen nordwind

Und

Neger,neger, Schornsteinfeger.

Auf meiner imaginären Interessiert mich Liste liegen
Zeithain ( Historisch,über Friedrich den 2.)
und das neue Buch von Juli zeh( Titel vergessen)

LG Romy

Barbara -**

(14098) Kinder: R 1: 8.04.1999 / R 2: 15.03.2002
barbara.nf#web.de

antwortete am 28.01.2018 um 22:05:32 Uhr:

Guten Abend!

Auch ich mag Bücherpostings sehr!

Gerade heute habe ich zu Ende gelesen:

4 3 2 1 von Paul Auster:
Dick, fett, amerikanisch, großartig!

Ich hab dafür eine Weile gebraucht, deswegen erinnere ich mich an die Bücher davor gerade nicht mehr...

Viele Grüße
Barbara

Julia**

(25373)
Julia.Kugel#wir-haben-nachwuchs.de

antwortete am 29.01.2018 um 09:40:11 Uhr:

Hi,

kann auch nur mitmachen, wenn Hörbücher gelten.

Die letzten drei Bücher sind:
Everybody lies (Seth Stephes-Davidowitz), 4 von 5 Sternen würde ich geben, Sachbuch über Big Data, aber zu viele Baseball Beispiele

Norse Mythology von Neil Gaiman, 3 von 5 Sternen, Nacherzählung der nordischen Mythen. Mein Lieblingsbuch von Neil Gaiman (zusammen mit Terry Prattchet geschrieben) ist Good Omens, das kann ich 100% empfehlen.

The DevOps Handbook, 4 von 5 Sternen, Sachbuch zu The Phoenix Project: A Novel about IT (4 von 5 Sternen). Das Phoenix Project ist angelehnt an Das Ziel Höchstleitungen in der Fertigung, ein Roman über eine Fabrik, wer den noch nicht kennt, kann ich absolut empfehlen.

5 Sterne habe ich in den letzten 6 Monaten vergeben an:
Let it be me von Kate Noble
All These Worlds: Bobiverse Book 3
To Sir Phillip, with Love
Waking Gods, Themis Files Book 2
Your Wicked Ways: Duchess in Love, Book 4
For we are Many, Bobiverse, Book 2
We are Legion (We are Bob). Bobiverse, Book 1
Sleeping Giants, Themis Files Book 1

Merkwürdige Mischung aus Science Fiction und historischen Liebesromanen ;)

Gruß Julia

Friederike

(14769) Kinder: L.: 0.00.0000
mail-an-amber#gmx.de

antwortete am 29.01.2018 um 13:05:47 Uhr:

Hallo Eva,

gerade waren ja Weihnachtsferien, da hab ich nicht nur Bücher geschenkt bekommen, sondern hatte auch Zeit, sie gleich zu lesen. Großartig! :)

Gelesen habe ich in den letzten Wochen u.a.:

Robert Harris, München
Robert Harris, Konklave
Ich schätze es sehr, wie RH historische Stoffe aufbereitet und in einen spannenden Krimi verpackt. Im ersten geht es um die berühmte Konferenz in München am Vorabend des 2. Weltkriegs, in Konklave um die Wahl eines neuen Papstes.

Juli Zeh, Unterleuten (ihr vorletztes Buch). Ich wohne ja im Prinzip mitten in Brandenburg und konnte den z.T. extrem skurrilen Beschreibungen der Protagonisten sehr viel abgewinnen.

Iori Fujiwara, Der Sonnenschirm des Terroristen.
Ein schon etwas älterer Krime/Roman eines Japaners, der aber erst jetzt übersetzt worden ist (meine ich jedenfalls). Es geht um einen obdachlosen ehemaligen Boxers, um eine alte Schuld und eine neue Tragödie. So in etwa :)

Gestern erzählte mir jemand von Arno Geigers neuem Roman Unter der Drachenwand. Den will ich nun als nächstes lesen und warte außerdem auf weitere Tipps in diesem Posting.

lg, Rike


Eva * * * * * *

(3749)
e#n.ms

antwortete am 30.01.2018 um 07:33:23 Uhr:

Ihr seid genial! Danke für die vielen Buchtipps! Da was schon wieder einiges dabei, das ich auch mal lesen möchte. Eigentlich kenne ich nur „Was Alice vergaß“ und sonst ein paar Autoren, von denen ich schon mal etwas anderes gelesen habe (Auster, Geiger etc.)

Ich muss mir uuuunbedingt mehr Zeit zum Lesen einplanen.

LG! Eva

Eva * * * * * *

(3749)
e#n.ms

antwortete am 30.01.2018 um 07:33:24 Uhr:

Ihr seid genial! Danke für die vielen Buchtipps! Da was schon wieder einiges dabei, das ich auch mal lesen möchte. Eigentlich kenne ich nur „Was Alice vergaß“ und sonst ein paar Autoren, von denen ich schon mal etwas anderes gelesen habe (Auster, Geiger etc.)

Ich muss mir uuuunbedingt mehr Zeit zum Lesen einplanen.

LG! Eva

Ursel

(7068) Kinder: Die Große: 0.00.0000 / Die Jüngste: 0.00.0000
ursel-mrohs#salldata.dk

antwortete am 30.01.2018 um 15:12:28 Uhr:

Hej Eva!

Kannst Du eigentlich Hörbücher hören?
Ich bin als Beifahrerin immer dabei eingeschlafen - ging gar nicht (ich weiß gar nicht, wielange ich damals für Hape Kerkeling "Ich bin dann mal weg" gebraucht habe, weil ich dauernd zurückspulen mußte, dann Bekanntes doppelt und dreifach hörte etc.)
Jetzt leihe ich die Bücher gratis aus unserer Bibliothek auf mein Eipädle runter, höre, während ich mal eine Strickrunde einlege, bügele, putze.
Unsere Bibliothekarinnen (und meine Töchter) erzählen von Lauftouren mit oder ohne Hund, die sie gar verlängern, wenn der Hörbuch-Krimi gerade zu spannend wird.
Ich muß was dabei tun, um nicht wegzulaufen, einzuschlafen etc. - aber mit den Bibl.-Hörbüchern kann ich auch leichter an die Stelle zurückkommen, wo ich dann doch mal unaufmerksam war bzw. die Geschichte besser kurz anhalten.
Vielleicht auch eine Lösung für Dich?

Gruß Ursel, DK

Julia**

(25373)
Julia.Kugel#wir-haben-nachwuchs.de

antwortete am 30.01.2018 um 18:05:58 Uhr:

Hallo,

also ich mache aus Prinzip keine Hausarbeit ohne Hörbuch im Ohr, dadurch höre ich 1-2 Bücher die Woche.

Ich höre alles auf Englisch und audible UK ist deutlich billiger als audible Deutschland (110 Pfund für 24 Hörbücher). Sie haben auch vieles auf Deutsch.

Gruß Julia

Beatrix

(13307) Kinder: Paul: 29.06.1990 / Maximilian: 7.07.2001
bea-web#gmx.de

antwortete am 31.01.2018 um 09:29:53 Uhr:

Hallo,
von meinen Weihnachtsgeschenken und aus der Bibliothek habe ich in den letzten Wochen gelesen:
Terry Pratchett "Wahre Helden" und "Die volle Wahrheit", wobei letzteres so aktuell ist, was Presse, Journalismus, Fake News betrifft und den Umgang der Menschen damit zeigt.

Gisela Heller "Geliebter Herzensmann" über Emilie Fontane und ihr Leben mit Theodor Fontane (habe ich von meinen Eltern bekommen, weil sie mit der Autorin befreundet sind ;-) )

Mehrere Bücher von Renate Bergmann - leicht und lustig..., da frage ich mich immer, wie ein junger Mann so treffsicher den Blickwinkel einer alten Frau einnehmen kann.

Joachim Meyerhoff "Wann wird es endlich wieder so, wie es nie war" - ein autobiographischer Roman, lustig, traurig und berührend.

Beatrix


 

Auf diesen Beitrag antworten:
Fenster schließen


Created by Pintech