Seite: 1

zum Babyforum
Zur Hebammenberatung
Zum Forum "Nähen für Kinder"


  Schneller Lesen?

 
  Eva * * * * * * (3749)
 e#n.ms
 Kinder: 0: 00.00.0000, 0: 00.00.0000, 0: 00.00.0000, 0: 00.00.0000, 0: 00.00.0000, 0: 00.00.0000, 0: 00.00.0000, 0: 00.00.0000, 0: 00.00.0000, 0: 00.00.0000, 0: 00.00.0000, 0: 00.00.0000, 0: 00.00.0000, 0: 00.00.0000, 0: 00.00.0000, 0: 00.00.0000, 0: 00.00.0000, 0: 00.00.0000, 0 : 00.00.0000, 0: 00.00.0000, 0: 00.00.0000, 0: 00.00.0000, 0: 00.00.0000, 0: 00.00.0000, 0: 00.00.0000, 0: 00.00.0000, 0: 00.00.0000, 0: 00.00.0000, 0: 00.00.0000, 0: 00.00.0000, 0: 00.00.0000, 0: 00.00.0000, 0: 00.00.0000, 0: 00.00.0000, 0: 00.00.0000, 0: 00.00.0000, 0: 00.00.0000, 0: 00.00.0000, 0: 00.00.0000, 0: 00.00.0000, 0: 00.00.0000, 0: 00.00.0000, 0: 00.00.0000, 0: 00.00.0000, 0: 00.00.0000, 0: 00.00.0000, 0: 00.00.0000, 0: 00.00.0000, 0: 00.00.0000, 0: 00.00.0000, 0: 00.00.0000, 0: 00.00.0000, 0: 00.00.0000, 0: 00.00.0000, 0: 00.00.0000, 0: 00.00.0000, 0: 00.00.0000, 0: 00.00.0000, 0: 00.00.0000, 0: 00.00.0000,

 schrieb am 29.04.2018 um 07:36:22 Uhr:


 

Hallo! Hat von euch schon mal jemand an irgendeinem Kurs zur Steigerung des Lesetempos teilgenommen? Funktioniert das? Ich kann es mir so gar nicht vorstellen...
LG,
Eva

Moderator informieren 


Auf diesen Beitrag antworten:
Fenster schließen

 Die Antworten auf diesen Beitrag
 

Bine **

(19755) Kinder: 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00
holleriaho#aol.com

antwortete am 30.04.2018 um 12:18:25 Uhr:

Hallo Eva,

als unter Kollegen 'berüchtigte' Schnelleserin möchte ich Dir antworten: mMn bringen solche Kurse oder Techniken wenig bis nichts. Das sinn-/ informationserfassende Lesen an sich kann man sehr gut auch mit bewusst angewandten Techniken trainieren, das Tempo ist dann einfach individuell und steigert sich sicher mit dem Lesevolumen.

In meinem Beruf ist das Lesen ganz unterschiedlicher Texte von großer Bedeutung und meine Kollegen und ich haben da ganz individuelle Angewohnheiten und Fähigkeiten. Den Inhalt einfacher Texte mit prägnanten Informationen erfasse ich oft auf einen Blick, ohne da bewusst eine spezielle Technik anzuwenden. Viele Kollegen schaffen das nicht, obwohl sie ebenfalls sehr trainierte Leser sind. Sehr schwierige Texte lese ich relativ langsam und muss mir Notizen machen (erlernte Lesetechnik!), andere behalten dagegen das gelesene problemlos ohne Aufzeichnungen auch bei sehr komplexen Texten.

Die meiste private Lektüre lese ich sehr schnell, auch , wenn sie anspruchsvoll ist. Andererseits will man ja auch genießen. Oft blättere ich dann zurück, weil ich bestimmte Details überlesen habe. Das sind für mich alles Beispiele für die Individualität beim Lesen. Niemand fremdes kann es einem daher so gut vermitteln wie der Leser selbst.

Mein Fazit: Beim Lesetempo macht Übung den Meister :-)

LG Bine

Ursel

(7068) Kinder: 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00
ursel-mrohs#salldata.dk

antwortete am 01.05.2018 um 10:34:26 Uhr:

Hej!

Tja, Übung macht den Meister, einer meiner meistgebrauchten Säötzte in meinen Deutschkursen.
Jetzt kommt ja auch darauf an ,wie man LESEN defniert.
Di gibst ja selbst einige Beispiele für die Verschiedenartigkeit.
Fokusiertes Lesen, bei dem man sich nur die Hauptpunkte oder Antwiorten auf fragen herauspickt (wie beim Hören übrigens auch) wird sogar im Sprachenunterricht geübt.
Inhaltlich erfassendes Lesen üben die Kinder schon der Schule --- udn das kommt auch erst nach dem eigentlichen Lesen. Wie schnell, ist individuell verschieden und oft auch noch von Faktoren im Text abhängig.

"Die unedliche Geschichte" in 1 Std., so durchlesen, daß sie sie wirklich verstanden ist und Feinheiten der Sprache mitkamen - hm.
Kann man sicher, aber wie Du auch schreibst: Details huschen doch eher vorbei.
Ich merke an mir selbst, daß ich Lesekreisbücher "bewußter", langsamer lese, eben weil ich weiß, daß ich noch darüber sprechen muß, zitieren muß, Ansichten belegen muß etc.

Bei so einem Kursus würde ich also nachhaken, was die üben oder gar vermitteln wollen:
Geht es wirklich nur um dasThempo wie im letzten Beispiele, dann übst du lieber zuhause.
Aber fokusiertes Lesen kann durchaus mit einigen Tricks udn Kniffen verbessert werden, die ein Kursus vermittelt und übt.
Wer´s braucht...

Alles in allem weiß ich nicht os ganz, wieso es so erstrebenswert sein soll, Lesetempo zu erhöhen, für mich wäre das ganz sicher nichts, aber ein Langsamleser bin ich auch nie gewesen...
Gruß Ursel, DK

Julia**

(25373) Kinder: 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00
Julia.Kugel#wir-haben-nachwuchs.de

antwortete am 01.05.2018 um 23:23:30 Uhr:

Hallo Eva,

habe ich nicht, aber ich bin ein Schnellleser.

Daher kenne ich den Unterschied, der das schnelle Lesen ermöglicht.

Denn eine Physikbuch kann ich so nicht lesen, da muß ich Wort für Wort vorgehen. Mir das Buch also selbst vorlesen.

Beim sinnesfassenden Lesen, erfaßt man den ganze Satz / Abschnitt. Beim Vorlesen merkt man das, daß die eigenen Kinder das machen, wenn sie etwas anderes vorlesen, als tatsächlich dasteht. Daß liegt daran, daß man als sinnesfassender Leser nicht Wort für Wort liest, sondern ganze Bausteine erfaßt und das kann beim Vorlesen dann zu einem eher nacherzählenden Still führen...

Ich würde vermuten, man kann trainieren, mehr als ein Wort auf einmal zu erfassen und daher denke ich auch, daß das funktionieren kann.

Gruß Julia

Julia**

(25373) Kinder: 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00
Julia.Kugel#wir-haben-nachwuchs.de

antwortete am 01.05.2018 um 23:24:18 Uhr:

Wobei die Frage ist, worum es Dir geht.

Obwohl ich sehr schnell lese bin ich eigentlich fast ausschließlich auf Hörbücher umgestiegen.

Eva * * * * * *

(3749) Kinder: 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00
e#n.ms

antwortete am 02.05.2018 um 12:27:01 Uhr:

Danke schon mal für eure Tipps und Meinungen!
Ich habe festgestellt, dass ich tatsächlich nur durchschnittlich schnell lese und leise nur unwesentlich schneller lese als laut, einfach weil ich alles, was ich lese, quasi im Kopf höre...
Außerdem habe ich mal hochgerechnet, wie viele Bücher ich in meinem Leben voraussichtlich noch lesen werde, falls ich 80 Jahre alt werde und wie bisher nur etwa 1 Buch pro Woche lese. Das wären also gut 2000 Bücher. Eine finite Zahl. Und wenn ich mir meine Bücherregale so ansehe, dann kann ich mir die Menge mit etwa 16 Regalen direkt vorstellen...
wäre es nicht cool, wenn man die Menge einfach verdoppeln könnte?
Nun ja auch sonst beim Bildschirmlesen von Infos wäre es cool, wenn man alles schneller schaffen könnte...
Insgesamt bin ich auch einfach enttäuscht, dass ein Bücherwurm von klein auf nicht wenigstens ein bisschen überdurchschnittlich schnell liest. Natürlich spielt das im Leben keine sooo große Rolle, aber trotzdem, die Eitelkeit... ;D
LG,
Eva

Julia**

(25373) Kinder: 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00
Julia.Kugel#wir-haben-nachwuchs.de

antwortete am 02.05.2018 um 13:29:51 Uhr:

Sieh es positiv, sinnesfassendes Lesen hat keine positive Auswirkungen auf die Rechtschreibfähigkeit.

Ich habe immer schnell gelesen und immer Probleme mit der Rechtschreibung.

Man kann nicht alles haben.

Julia**

(25373) Kinder: 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00
Julia.Kugel#wir-haben-nachwuchs.de

antwortete am 02.05.2018 um 13:31:27 Uhr:

Wow, ich habe im Ernst jetzt 60 Kinder im Profil, irre..

Eva * * * * * *

(3749) Kinder: 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00
e#n.ms

antwortete am 03.05.2018 um 12:35:55 Uhr:

Glückwunsch zum plötzlichen Kindersegen!:D :D :D

Rechtschreibung ist bei mir auch gruselig, leider. Das geht auch ohne sinnerfassendes Lesen.
LG

Manisha

(32388) Kinder: 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00
muesli77#hotmail.ch

antwortete am 03.05.2018 um 17:44:11 Uhr:

Hallo

Ich lese extrem schnell.
Schon in der Grundschule wurde mir gesagt, dass ich langsamer lesen soll- was ich gar nicht eingesehen habe, weil ich stolz drauf war, schneller als andere vorlesen zu können.

Ich lese einen normal dicken Roman in 2 Stunden, ein dickeres Buch in 5-6 Stunden (und am liebsten direkt am Stück, ich mag es gar nicht, wenn ich 14 Tage später weiterlesen will und nicht mehr weiss, um was es ging- mein Gedächtnis funktioniert nämlich nicht so toll...)

Fachbücher lese ich direkt, indem ich die Abschnitte anschaue und dann weiss, ob ich da die Antworten finde, die ich suche.
War sehr hilfreich beim Fernstudium ;-)

Zwei von meinen Kindern können auch so schnell lesen. Obwohl eine davon nicht so viel liest. Das andere Kind kann es nicht und liest auch nicht gern. Also ich denke, dass das schon eine Veranlagung ist, und man sich das nicht unbedingt antrainieren kann. Eher, dass man diese noch ausbauen kann, wenn man viel liest.

Nachteil ist, dass ich Unmengen Bücher von Bibliotheken nach Hause schleppe und nach dem Lesen wieder hin- und dann gefragt werde, warum ich sie ungelesen wieder bringe, weil sie nicht glauben, dass ich die alle gelesen habe...

Jetzt bin ich abgeschweift.
Sorry, aber das ist echt was, wo ich stolz drauf bin (und das ist bei mir echt selten, dass ich auf etwas stolz bin...)

Also wenn du die Geschwindigkeit steigern willst.... ich weiss auch nicht, wie das gehen soll, ausser wenn man mehr liest. Jedenfalls verliert man diese Fähigkeit auch nicht, wenn man mal eine Weile nicht dazu kommt.

Liebe Grüsse

Eva * * * * * *

(3749) Kinder: 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00
e#n.ms

antwortete am 03.05.2018 um 23:37:49 Uhr:

Manisha, das ist faszinierend!
Ich glaube schon, dass man sein Tempo steigern kann indem man mehr liest. Zumindest gilt das für meine Kids, die fast nichts lesen. Aber man hat dann als Vielleser irgendwann einfach seine Grenze erreicht.
Einen Roman schnell durchlesen... Kommen denn da die Gefühle hinterher? Fürs Lernen und Sachtexte stelle ich es mir sehr sehr nützlich vor. Aber bei Romanen kann ich mir so gar nicht vorstellen, WIE das gehen soll. Wie gesagt, beim Lesen läuft in meinem Kopf quasi in Hörbuch... Ich kann es doch nicht schneller ablaufen lassen?
LG!

Manisha

(32388) Kinder: 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00.0000 / 0: 0.00
muesli77#hotmail.ch

antwortete am 05.05.2018 um 17:16:00 Uhr:

Liebe Eva

Bei mir läuft kein Hörbuch im Kopf, sondern eher ein Film mit Bildern.
Und die Gefühle kommen so auch hinterher... ich wische mir öfter über die Augen, wenn mich etwas berührt ;-)

Ich liebe Lesen :-)

LG, Manisha


 

Auf diesen Beitrag antworten:
Fenster schließen


Created by Pintech