Babykrankheiten

Hyperakusis bei Babys: Wenn jedes Geräusch quält

Kind hält sich die Ohren zu

Hyperakusis beim Kind verursacht Verhaltensauffälligkeiten, die unerklärbar erscheinen und Eltern und Umfeld überfordern. Oft tritt Hyperakusis in Verbindung mit einem Tinnitus auf. Nach einem Hyperakusis Test beim Hals-Nasen-Ohren-Spezialisten kann eine entsprechende Diagnose gestellt und die entsprechende Behandlung eingeleitet werden. Per Definition wird Hyperakusis als “niedrige Unbehaglichkeitsschwelle” der betroffenen Person beschrieben. Dabei werden normale Alltagsgeräusche als […]

Sonnenstich: Symptome und die passende Behandlung

Ein Kind mit Sonnenbrille in der Sonne

Kleinkinder bekommen in der Sonne schnell einen Sonnenstich, da ihre Schädeldecke in den ersten Lebensjahren noch sehr dünn ist. Zudem besitzen sie wenig Haare als natürlichen Schutz. Kinder und Babys können den Wärme- und Flüssigkeitshaushalt ihres Körpers noch nicht ausreichend regulieren und sind daher stark gefährdet. In schwerwiegenden Fällen erleidet Ihr Kind einen Hitzschlag, der […]

Strabismus beim Baby: Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten

Ein schielendes Baby

Etwa 3 Prozent aller Kinder schielen in ihren ersten Lebensjahren. Am häufigsten tritt das Einwärtsschielen und das Auswärtsschielen bei Kindern auf. Beide Formen werden durch eine Fehlstellung der horizontalen Augenachse hervorgerufen. Bei frühzeitiger Erkennung und sofortiger Behandlung kann Schielen beim Baby vollständig verschwinden. Die Augen werden intensiv trainiert und erhalten ihre normale Sehkraft zurück. Während […]

Milchschorf: Ursachen und Folgen der Hauterkrnakung

baby auf den bauch.

Die Erstmanifestation eines atopischen Ekzems (ortlose, chronische nicht ansteckende Hautkrankheit) im Säuglingsalter wird umgangssprachlich als Milchschorf bezeichnet und zeigt sich als ein verkrusteter Hautausschlag am Kopf sowie im Gesicht. Eine häufig vertretende Meinung ist, dass der Milchschorf aufgrund einer Milchunverträglichkeit des Kindes entsteht. Dies ist allerdings ein Irrglaube, denn der Hautausschlag hat lediglich starke Ähnlichkeit […]

Vergiftung bei einem Kind oder Baby – Was ist zu tun?

kind zwischen vielen putzmitteln.

Zeigt ihr Kind ungewöhnliches Verhalten, wie zum Beispiel unerklärliche Müdigkeit oder außergewöhnliche Aufgeregtheit, sollten Ihre elterlichen Alarmglocken läuten. Die Vergiftung des Kindes oder Babys zählt zu den häufigsten Arten des Notfalls, die im Kindesalter vorkommen. Kinder zwischen dem 2. zum 4. Lebensjahr sind besonders gefährdet, da in diesem Alter oft eine besondere Neigung dazu besteht, […]

Kleinwüchsige Kinder

kind mit megafon.

Von Kleinwüchsigen Kindern oder Babys sprechen Mediziner, wenn die Körpergröße unterhalb der altersentsprechenden Normgrenze liegt.  Es gibt zahlreiche Ursachen für Kleinwüchsigkeit. Meist ist sie jedoch nur ein Symptom einer anderen Grunderkrankung. Kleinwüchsigkeit ist jedoch nicht selten ein nur vorübergehendes Phänomen. Einige Kleinwüchsige Kinder und Babys gelten zwar zeitweilig als erkrankt, können den Rückstand im Laufe […]

Tetanus – Wundstarrkrampf

tetanus impfstoff.

Bei Tetanus handelt es sich um eine auch noch heute nicht zu unterschätzende Infektionskrankheit, die durch das Bakterium „Clostridium tetani“ ausgelöst wird. Unbehandelt führt die auch „Wundstarrkrampf“ genannte Infektion zum Tod. Wird der Patient intensiv medizinisch betreut, liegt die Sterblichkeitsrate trotzdem zwischen 10 bis 20 %. Daher wird eine regelmäßige Auffrischung der Impfung von der […]

Fieber beim Baby – Informationen und Tipps

fieber beim baby-test

Die normale Körpertemperatur liegt bei Babys bei 36,5 bis 37,5° Celsius. Das Fieber beim Baby sollte man am besten rektal messen (d. h. im After). Kalte Wickel können helfen, das Fieber beim Baby zu senken. Alle Eltern von kleinen Babys machen irgendwann die Erfahrung mit dem ersten Fieber beim Baby. Aber was ist zu tun? […]

Scharlach: Das sollten Sie bei der Krankheit beachten

Mutter prüft die Temperatur ihres Babys

Scharlach ist eine typische Kinderkrankheit, die üblicherweise im Alter von drei bis zehn Jahren vermehrt bei Kleinkindern und Kindern auftritt. Ein an Scharlach erkranktes Baby bzw. Kind leidet oft an Grippesymptomen, einem Hautausschlag an Körper und Gesicht und hat eine sogenannte „Himbeerzunge“. Da sich Scharlach mittels Tröpfcheninfektion verbreitet, ist die Ansteckungsgefahr im Kindergarten und in […]

Ohrenschmerzen bei Kindern: Symptome richtig deuten und behandeln

Ein Arzt guckt einem Mädchen ins Ohr

Ob ein Kind Ohrenschmerzen hat, ist schwer zu erkennen. Das liegt daran, dass sie unterschiedliche Ursachen haben können und als Symptom einer Mandelentzündung, Mumps oder Zahnschmerzen auftreten können. Reibt ein Baby sich die Wange, kann das ein Anzeichen für Ohrenschmerzen sein. Gehen Sie mit Ihrem Kind unbedingt zum Arzt, um es behandeln zu lassen. Die […]

Nesselsucht: Wann Sie mit Ihrem Kind zum Arzt gehen sollten

Ein Mädchen kratzt sich

Etwa jeder vierte Mensch in Deutschland erkrankt mindestens einmal in seinem Leben an Nesselsucht. Bei der Behandlung der Hautkrankheit steht die Ursachenforschung an wichtigster Stelle. Insbesondere bei Babys und Kindern gestaltet sich die Suche schwierig und langwierig. Es wird grundsätzlich zwischen akuter und chronischer Nesselsucht unterschieden. Bei einer Erkrankung mit Nesselsucht treten großflächige Rötungen und […]

Nasenblutungen: Welche Ursachen die Blutung hat und wie Sie sie stoppen können

Ein Mädchen hat Nasenbluten

In den meisten Fällen steckt keine ernsthafte Erkrankung hinter Nasenbluten beim Kind. Oft tritt die Blutung nachts ohne Grund auf und verschwindet plötzlich wieder. Meist leidet ein Kind an Nasenbluten, wenn es parallel mit einer Erkältung zu kämpfen hat, denn durch Schnupfen und trockene Schleimhäute sind die Naseninnenwände gereizt. Für Nasenbluten beim Baby gilt Schreien […]

Masern bei Babys: Wie sie entstehen und wie sie sich zeigen

masern auf dem rücken eines kindes.

Die Masern, im lateinischen auch morbilli genannt, werden durch ein humanpathogenes RNA-Virus verursacht, welches vor allem Kinder befällt. Ein typisches Anzeichen für eine Infektion sind rote Hautflecke. Dazu kommen meist Fieber und eine starke Schwächung des Allgemeinzustandes. Eine überstandene Infektion hinterlässt eine lebenslange Immunität, ist zuvor jedoch häufig mit gravierenden Komplikationen belastet. Dazu zählen unter […]

Sonnenbrand: Wie gefährlich ist er für Kinder?

Kind mit Sonnenbrand im Gesicht

Jeder Sonnenbrand erhöht für Kinder unter zwölf Jahren das Hautkrebsrisiko im Erwachsenenalter. Die Sonnenstrahlen sind je nach Jahreszeit unterschiedlich stark. Besonders gefährlich und intensiv sind die Strahlen im Frühling und im Sommer. Einige Hausmittel können die schmerzhaften Verbrennungen eines Sonnenbrands lindern. Auch wenn Eltern im Regelfall auf einen ausreichenden Sonnenschutz ihrer Kinder achten, kann es […]

Stottern betrifft meistens Kinder

eine therapie hilft beim stotttern.

Stottern, auch Balbuties (vom lateinischen balbutire) genannt, ist eine Störung des Redeflusses. Dies ist durch häufiges Unterbrechen des Sprachablaufs, das Wiederholen von Lauten, Silben oder Wörtern erkennbar. Äußerst charakteristisch für dieses Krankheitsbild ist das situationsabhängige Auftreten der Symptomatik, dass es bei Aufregung schlimmer wird. Nervosität gilt zwar nicht als Auslöser für das Stottern, kann aber […]

Wachstumsschmerzen bei Ihrem Kind/Baby

vater tröstet tochter.

Besonders stark ist das Wachstum von Kindern, wenn sie schlafen. Der Großteil der Wachstumshormone, ungefähr 70 % bis 80 %, wird während des Schlafens ausgeschüttet. Dass der Nachwuchs gerade eine Wachstumsphase hat, merken Sie daran, dass ihm nachts die Knie, die Füße oder die Beine schmerzen. Im Volksmund versteht man unter Wachstumsschmerzen beim Kind oder […]

Homöopathie beim Baby: Was in der Hausapotheke nicht fehlen sollte

Klassische Homöopathie Globuli

Leichte Beschwerden können für Babys und Kleinkinder oft mit schonenden Mitteln aus der Homöopathie gelindert werden. Die Gabe von Globuli stärkt die Abwehrkräfte und das gesamte Immunsystem des Kindes. Es heißt, dass Homöopathie beim Baby besonders gut wirkt, da der junge Körper sensibel auf pflanzliche Mittel reagiert. Schon seit vielen Jahren greifen Menschen zur Unterstützung […]

Windeldermatitis bei Ihrem Baby – Was ist das eigentlich?

baby wird gewickelt.

Kaum ein Baby ist zu 100 % sicher vor einem wunden Po oder einer Windeldermatitis – selbst wenn die verwendeten Windeln noch so saugstark sind. Ein feuchtwarmes Milieu rund um den Po und das Reiben oder Scheuern der Windel begünstigen eine Entzündung der empfindlichen Babyhaut. Bei der normalen Hautentzündung spricht man von einer Windeldermatitis bei […]

Eine Phimose beim Baby ist meist angeboren und kann behandelt werden

Eine Phimose können nur Jungen bekommen. Es handelt sich dabei um eine Verengung der Vorhaut. Die Phimose beim Baby ist meist angeboren. Sie schützt die Eichel und die Harnröhre vor Bakterien. Eine Phimose muss erst behandelt werden, wenn sie zu Schmerzen führt. Dann kann eine kortisonhaltige Salbe helfen. In Ausnahmefällen wird eine Phimose operiert. Phimose […]

Der Rotavirus bei Kind und Baby: Durchfall, Erbrechen und Bauchschmerzen

Bauchschmerzen wegen Rotavirus

Der Rotavirus ist in den meisten Fällen dafür verantwortlich, dass Ihr Kind an einer Magen-Darm-Erkrankung leidet. Der Rotavirus ist in höchstem Maße ansteckend und tritt meist beim Baby, Kleinkind oder Kind auf. Medikamente gegen den Auslöser gibt es nicht. Stattdessen helfen viel Flüssigkeit und Bettruhe bei einer Erkrankung. Ihr Kind spukt und hat Durchfall? Diese […]

Pseudokrupp beim Kind – Krupphusten und Atemnot

Pseudokrupp beim Baby

Die Atemwegserkrankung Pseudokrupp ist bei Babys, Kleinkindern und Kindern weit verbreitet. Das bekannteste Symptom ist der bellende Krupphusten. Im schlimmsten Fall wird aus dem Hustenanfall eine massive Atemnot. Konsultieren Sie Ihren Kinderarzt um abzuklären, ob es sich um Pseudokrupp, Diphterie oder eine Kehlkopfentzündung handelt. Pseudokrupp ist eine Kinderkrankheit, die bei Babys und Kindern bis ins […]

Röteln: Für Kinder harmlos, für Schwangere ein großes Risiko

Juckreiz bei Röteln

Röteln ist eine Krankheit, die vor allem bei Babys und Kindern häufig auftritt. Übertragen wird die Krankheit via Tröpfcheninfektion, also durch Sprechen, Niesen und Husten. Die Krankheit verläuft bei Kindern meist harmlos. Schwangere bzw. das ungeborene Baby gelten hingegen als größte Risikogruppe. Immunität erfährt derjenige, der die Krankheit einmal überstanden hat oder der sich gegen […]

Ihr Baby hat Halsschmerzen: Was tun und was hilft?

baby halsschmerzen

Halsschmerzen beim Kind können aus unterschiedlichen Gründen auftreten und werden je nach Ursache behandelt bzw. gelindert. Bei harmloseren Erkrankungen kommen Medikamente eher seltener zum Einsatz oder es werden Mittel aus der Homöopathie genutzt. Verschiedene Hausmittel können die Beschwerden lindern, wobei es dabei vor der Anwendung beim Baby einiges zu beachten gilt. (50 votes, average: 4,20 […]

Pfeiffersches Drüsenfieber beim Baby:

Pfeiffersches Drüsenfieber erfordert Bettruhe.

Beim Baby und Kind verläuft Pfeiffersches Drüsenfieber häufig ohne ausgeprägte Beschwerden oder nur mit leichten Erkältungssymptomen. Im Erwachsenenalter dauert die Genesung deutlich länger. Babys, Kinder und Kleinkinder sind besonders gefährdet, denn die Übertragung des Epstein-Barr-Virus erfolgt via Tröpfchen vom virustragenden Erwachsenen auf das Kind. Babys mit Pfeifferschem Drüsenfieber dürfen nicht in die Krippe. Kinder mit […]

Nasenpolypen beim Baby und beim Kind sind keine typische Kinderkrankheit

Nasenpolypen sind keine Kinderkrankheit

Nasenpolypen beim Baby oder beim Kind sind selten, außer das Kind leidet an der Stoffwechselerkrankung Mukoviszidose. In die Rubrik der klassischen Kinderkrankheiten fällt die Erkrankung der umgangssprachlich als „Polyp“ bezeichneten Rachenmandeln. Vor allem die Atmung der Kinder kann durch Nasenpolypen behindert werden. Nasenpolypen haben rein gar nichts mit den Rachenmandeln zu tun, die umgangssprachlich häufig […]