Babydecke oder Schlafsack? So entscheiden Sie richtig!

baby im schlafsack
  • Ein Baby-Schlafsack verhindert, dass der Kopf des Babys zugedeckt wird und so möglicherweise im Schlaf erstickt. Gleichzeitig verrutscht keine Decke, so dass der Körper immer schön warm ist.
  • Eine Babydecke ist praktisch für unterwegs im Kinderwagen oder der Babyschale.
  • Egal ob Schlafsack oder Decke: Die Qualität sollte beim Kauf oder der selbst hergestellten Decken/Schlafsäcke sehr gut sein. Hochwertige Baumwolle ist atmungsaktiv, Bio-Materialien verhindern oft Allergien und Unverträglichkeiten.

Ist ein Schlafsack fürs Baby besser oder sollte man sich zu Beginn eine Baby-Decke zulegen, da diese scheinbar mehr Komfort verspricht? Der Babyschlafsack ist deutlich sicherer für Babys und dennoch sollten Eltern auch über eine schöne Babydecke verfügen. Praktisch sind nämlich beide, wenn auch jeweils zu unterschiedlichen Einsatzzwecken.

In diesem Bericht erklären, wann ein Babyschlafsack und wann eine Baby-Decke sinnvoller ist, welche Unterschiede es zwischen Sommer und Winter gibt und geben zudem Tipps für die Praxis.

1. Der Babyschlafsack ist die sichere Variante und verhindert ein Ersticken des Babys

Sicherheit geht immer vor

Gut gemeinte Ratschläge von (kinderlosen) Freunden sollte man ignorieren. Auch wenn die Decke schöner ist, ist ein Babyschlafsack deutlich sicherer!

Schlafsack oder Decke? Wenn Sie Ihr Neugeborenes schützen möchten, dann ist ein Babyschlafsack die bessere Variante. Je älter Kinder werden, desto mehr bewegen sie sich im Schlaf. Das Risiko, dass das Kind mit dem Kopf unter die Decke gerät, ist dabei natürlich extrem hoch. Dabei kann durchaus Erstickungsgefahr drohen!

Verzichten Sie daher auf Babydecke und Kissen bis Ihr Kind alt genug ist, sich selbst zudecken zu können. Nur so minimieren Sie das Risiko, dass etwas passiert.

Vor- und Nachteile Babyschlafsack

  • Die Gefahr einer Erstickung wird deutlich minimiert, da der Kopf nicht unter die Decke geraten kann.
  • Das Risiko für einen plötzlichen Kindstod ist reduziert. Dieser trat meist dann ein, wenn sich die Säuglinge auf den Bauch gedreht haben beim Schlafen und so die eigene Atmung verhinderten.
  • Selbst bei Bewegungen verrutscht ein Schlafsack nicht, so dass kein Körperteil auskühlen kann.
  • Nicht immer ist es so einfach die passende Größe zu finden.
  • Im Sommer kann ein Schlafsack fürs Baby oft zu warm sein. Atmungsaktive Baumwolle ist dann besser geeignet als ein Schlafsack fürs Baby aus dicken Daunen, mit Schurwolle oder Fleece.

2. Die Babydecke ist als Zusatz praktisch für unterwegs

schlafendes baby

Eine Babydecke kann praktisch sein, sollte aber nicht für das Schlafen in der Nacht genutzt werden.

Die Babydecke zu nutzen ist dann praktisch, wenn Sie Ihr Neugeborenes im Winter beispielsweise unterwegs besonders gut vor der Kälte schützen möchten. Unternehmen Sie einen Spaziergang im Kinderwagen, ist eine zusätzliche Babydecke mit den Maßen 80 x 80 cm ideal.

Denken Sie dennoch daran, dass Ihr Kind unabhängig von der Decke im Winter warm gehalten werden sollte. Ein Winteranzug mit langen Ärmeln und mit Kapuze sowie warme Socken aus Merinowolle schützen das Neugeborene auch bei Autofahrten. Wenn Sie eine Decke für die Babyschale kaufen möchten, dann achten Sie auf die Maße. Die meisten Baby-Decken für den Maxi-Cosi weisen beispielsweise eine Größe von 90 cm auf.

3. Fragen und Antworten

3.1. Ist es im Winter nicht besser, in der Nacht Schlafsack und Decke zu nutzen?

Entscheiden Sie sich: Schlafsack oder Decke. Beides zusammen ist in der Regel im Schlafzimmer unnötig. Haben Sie das Gefühl, dass Ihrem Baby dennoch kalt ist, ist ein Langarm-Body oder ein geringer Anstieg der Temperatur durch das Verstellen der Heizung besser!

3.2. Kann ich eine Baby-Decke selbst häkeln?

baby in babydecke

Eine selbstgestrickte Babydecke ist besonders individuell und kann auf die Größe des Kindes angepasst werden.

Ob in Blau, Grau oder Weiß für den Jungen oder ein sanftes Mint oder Rosa für ein Mädchen: Eine Babydecke selber machen ist nicht nur eine wunderschöne Idee, sondern kann dabei auch noch mit Namen personalisiert werden.

Eine gehäkelte oder gestrickte Decke ist besonders günstig, hat garantiert die richtigen Maße und mit Bio-Baumwolle kann man auch eine Decke häkeln, die sich ganzjährig nutzen lässt. Ob Patchwork-Stücke aus einem Schnittmuster zum Nähen oder mit Wolle zum Stricken und besticken: Eine selbst gemachte Babydecke ist eine wunderschöne Idee und vor allem unterwegs durchaus praktisch.

Gekaufte Babydecke Selbst gemachte Babydecke
In verschiedenen Größe und Ausführungen erhältlich. Vor allem in hochwertiger Bio-Qualität meist günstiger als gekaufte Modelle.
Ein Test der Stiftung Warentest kann als Anhaltspunkt genommen werden, welche Decken besonders ökologisch hergestellt wurden und somit bedenkenlos gekauft werden können. Für den Sommer kann die Decke mit besonders dünner Wolle hergestellt werden, so dass das Baby nicht schwitzt.
Ob mit Stern, in bunten Regenbogenfarben oder der Lieblingsfarbe des Papas: Individueller kann eine Babydecke nicht sein, wenn man sie selbst häkelt oder strickt.

3.3. Das Baby schreit jede Nacht: Kann dies an der Decke oder dem Schlafsack liegen?

liegendes baby weint

Wenn das Kind nachts weint, muss dies nicht zwingend etwas mit der Decke zu tun haben.

Wenn ein Baby in der Nacht schreit, kann dies viele Ursachen haben. Testen Sie für sich selbst, ob Sie die folgenden Ursachen ausschließen können:

  • Friert oder schwitzt das Baby in der Nacht?
  • Hat es vielleicht Hunger?
  • Ist es unruhig, weil es im Zimmer zu dunkel/zu hell /zu laut ist? Auch Zugluft empfinden Babys deutlich empfindlicher als wir Erwachsenen.
  • Wird es im Sommer nachts von Mücken geplagt?
  • Hat es Bauchschmerzen? Dies ist möglich, wenn das Baby zuvor getrunken hat.

Wenn Sie alle Möglichkeiten ausschließen können und auch ein Besuch beim Kinderarzt kein Ergebnis bringt, kann es sich tatsächlich lohnen über einen Deckenwechsel nachzudenken. Vielleicht ist auch die Matratze nicht gut, so dass Ihr Baby unbequem liegt?

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (21 votes, average: 4,30 out of 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.