Haare schneiden beim Kleinkind oder Baby

kind beim friseur.
  • Irokese, Vokuhila oder Ponys – auf den Köpfen von Babys sprießen oftmals die lustigsten Frisuren. Viele Eltern fragen sich, ob sie mit Ihrem Baby schon zum Friseur gehen sollen. Andere sparen sich das Geld und legen selber Hand an.
  • Ob das gut geht, steht allerdings auf einem anderen Blatt. Es kommt nämlich nicht nur auf das Geschick von Mama oder Papa an, sondern auch darauf, ob der Nachwuchs mitspielt.
  • Egal ob beim Friseur oder zu Hause: beim Selber-Schneiden kann es helfen, wenn Ihr Kind etwas zum Spielen in der Hand hat. Andere Kinder können wiederum damit abgelenkt werden, wenn sie sich im Spiegel betrachten. Ist Ihr Kind besonders hibbelig, ist es ratsam, die Haare zu zweit zu schneiden. Einer lenkt das Kind, ab während der andere die Baby- oder Kleinkinder Haare schneidet.

1. Das Haare schneiden beim Kleinkind oder Baby dient vor allem der Ästhetik

Das Haare schneiden von Kindern und Babys ist in vielen Kulturkreisen ein Thema

In allen Kulturkreisen und Religionen wie beispielsweise dem Christentum, Judentum und Islam herrschen unterschiedliche Ansichten darüber, wann die Haare von Babys und Kleinkindern das erste mal zu schneiden sind. Bei den Sikh, einer Indischen Glaubensgemeinschaft, dürfen die Haare nie geschnitten werden, und das ein Leben lang.

Ab wann sollte man bei einem Baby die Haare schneiden? Eine wirkliche Notwendigkeit, dem Kleinkind oder Baby die Haare zu schneiden besteht nicht. Das Haare schneiden sorgt eher dafür, dass Ihr Kind „schmuck“ aussieht. Haare schneiden damit sie dicker oder dichter werden, hält sich hartnäckig als Gerücht, entspricht aber nicht der Wahrheit.

Auch dass man dem Kind nicht vor ende des ersten Jahres die Haare schneiden soll, entbehrt sich jeder vernünftigen Grundlage. Aber ab wann darf man nun die Haare schneiden? Jederzeit. Es kommt in erster Linie darauf an, wann die Eltern es für nötig halten.

Und wie schneiden sich die Haare am besten? Das kommt wiederum darauf an, wie lang die Haare Ihres Kindes sind und welche Frisur es bekommen soll. Entweder mit Maschine oder mit dafür geeigneten Haarscheren. Hier finden Sie viele Anregungen für die Frisur Ihres Kindes.

2. Die Angst vor dem ersten Haare-Schneiden ist unbegründet

haare schneiden beim kind.

Ablenkung ist besonders wichtig, damit Ihr Kind beim Haar schneiden auch stillhält.

Um Ihr Kind an das Haare schneiden zu gewöhnen, empfiehlt es sich, Ihren Nachwuchs einfach zum eigenen Friseurbesuch mitzunehmen. Dabei wird es merken, dass das Haare schneiden keine Schmerzen bereitet und das die Eltern keine Problem damit haben, ein paar Haare zu lassen.

Bei vielen Kindern kommt es nämlich vor, dass sie ihre Haare oder Nägel als richtige Körperteile betrachten. Der Friseur kann Ihnen vielleicht noch einige wertvolle Tipps geben, wie sie Ihrem Kind am besten die Haare schneiden.

Babys haben vor Scheren noch keine Angst. Bei Kleinkindern kann es dazu, kommen dass sie Angst bekommen,weil sie den Schmerz eines Schnittes befürchten. Hierbei am besten Scheren mit abgerundeten Spitzen verwenden. Haarschneidemaschinen sorgen mit ihren Geräuschen oftmals dafür, dass Ihr Kind nervös wird.

Tipp: Wenn sich ein Kind partout nicht beruhigen will, können Sie einem Kleinkind oder Baby auch im Schlaf die Haare schneiden. Sie sollten aber keine große Sache aus dem Haare schneiden machen. Gehen die Eltern von Beginn an mit Spannung an die Sache ran, lassen sich die Kinder davon schnell anstecken.

3. Beim Haare-Schneiden bei Kleinkindern oder Babys ist die Wahl der richtigen Schere besonders wichtig

kind mit schere.

Schneiden Sie die Haare Ihres Kindes nicht mit einer handelsüblichen Bastelschere, ansonsten könnte das Ergebnis ganz anders ausfallen, als Sie es sich vorstellen.

Ganz gewöhnliche Haushaltsscheren oder gar Bastelscheren darf man keinesfalls benutzen. Diese sind einfach zu stumpf und machen das Haar des Kindes kaputt. Insbesondere für das feine Haar von Babys sind sie völlig ungeeignet. Wirklich professionelle Haarschneidescheren sind auch nicht besonders teuer.

Im Internet oder mit etwas Glück auch in Supermärkten ist die passende Schere schon ab 30 Euro zu haben. Wenn Sie die Haare Ihres Kindes selber schneiden, sparen Sie ohnehin das Geld für den Friseur und haben die Investition schnell wieder ausgeglichen.

4. Wenn Sie die Haare Ihres Kindes selbst schneiden, kann schon mal etwas schiefgehen

Kinderhaare wachsen langsam

Viele Eltern warten darauf, ihrem neugeborenen Baby endlich die Haare selber zu schneiden. Oft kann es aber bis zu 2 Jahre dauern, bis die Haare wirklich lange genug sind. Aber machen Sie sich keine Sorgen, selbst wenn die Harre zu Beginn nur langsam und spärlich wachsen, sagt das nichts über den späteren Haarwuchs Ihres Kindes.

Egal ob Junge oder Mädchen, wenn Sie Ihrem Kind die Haare schneiden, sollten Sie einige Punkte beachten. Daher finden Sie im folgenden Abschnitt eine kurze Anleitung:

  • Da die Haare von Babys sehr unregelmäßig wachsen, sollte nur gekürzt werden, was wirklich störend ist. Richtige Frisuren sind nur selten zu erreichen.
  • Schneiden Sie die Haare trocken. Bei nassen Haaren sieht der Laie nicht so gut, wie die Haare fallen.
  • Nur sehr vorsichtig kürzen und nicht zu viel auf einmal abschneiden.
  • Wenn die Haare am Ohr geschnitten werden: das Ohr mit der Hand schützen.
  • Sind die Haare des Kindes sehr üppig, kann ein Kamm hilfreich sein.

Ab wann wird die Verletzungsgefahr höher? Je unruhiger das Kind wird und umso näher Sie selbst mit der Schere an der Haut Ihres Nachwuchses sind, desto mehr sollten Sie aufpassen.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (25 votes, average: 4,40 out of 5)
Loading...

Ein Gedanke zu „Haare schneiden beim Kleinkind oder Baby

  1. Neeltje Forkenbrock

    Der Tipp mit dem Spielzeug ist sehr gut! Als wir unserer Tochter das erste Mal die Haare schneiden wollten, wollte sie nicht still sitzen. Wir haben die Haare dann beim Friseur schneiden lassen. Der hat ihr einfach ein Spielzeug in die Hand gedrückt und sie hielt still.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.