Kinderkrankheiten

Multiple Sklerose beim Baby: Ursachen, Symptome und Behandlung

Multiple Sklerose

Die Autoimmunkrankheit MS (Multiple Sklerose) greift die Hülle der Nervenzellen an, wodurch die unterschiedlichen Symptome der Multiplen Sklerose auftreten können. Multiple Sklerose ist nicht vererbbar oder ansteckend. Dennoch ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass ein Kind an MS erkrankt, wenn ein oder beide Elternteile selbst MS haben. Die Symptome von einer Multiplen Sklerose beim Baby können […]

Mukoviszidose beim Kind: So erkennt und behandelt man die Krankheit

Mukoviszidose bei Kindern

Mukoviszidose ist eine Stoffwechselerkrankung. Die Ursache für die Erkrankung ist die Übertragung der mutierten Gene durch die Eltern. Seit 2016 ist ein Mukoviszidose-Test beim Baby Standard. Dies führt dazu, dass die Krankheit frühzeitig erkannt und behandelt werden kann. Somit steigt auch die Lebenserwartung. Verschiedene Therapien sind möglich, um das Leben der Patienten zu verlängern und […]

Mutismus: Durch einen Defekt wird Angst überbewertet – und hemmt die Sprache

Mutismus ist eine überdimensional große Angst bei Kindern. Diese Angst äußert sich so, dass mutistische Kinder jegliche Kommunikation außerhalb ihrer eigenen Sicherheitszone ablehnen. Mutismus ist auf eine Hypersensibilität im Gehirn zurückzuführen. Eben dort meldet der Impulssensor ein großes Gefahrenpotenzial, obgleich es das gar nicht gibt. Mutismus lässt sich therapieren. Welche Form der Therapie helfen kann, […]

Hitzschlag beim Kind: vorbeugen, erkennen und handeln

hitzschlag kind

Wirken höhere Temperaturen auf den Körper Ihres Kindes oder Säuglings ein, so dass er überhitzt, besteht erhöhte Gefahr eines Hitzschlags. Vor allem für Kleinkinder und Babys ist ein Hitzschlag lebensgefährlich, deshalb muss bei Verdacht unbedingt ein Notarzt gerufen werden. Indem Sie gut auf Ihr Kind achten und einige einfache Regeln einhalten, können Sie dem Hitzschlag […]

Keuchhusten beim Kind: Anzeichen erkennen und Symptome lindern

keuchhusten kind

Keuchhusten ist eine Infektionskrankheit, bei der eine hohe Gefahr der Ansteckung mittels Tröpfcheninfektion besteht. Wenn Ihr Kind an Keuchhusten erkrankt ist, wird es in der Regel mit Antibiotika behandelt und benötigt zudem von Ihnen viel Geduld und Zuwendung. Besonders für Babys kann Keuchhusten lebensgefährlich sein, so dass meist eine Behandlung im Krankenhaus unumgänglich ist. Keuchhusten […]

Was Sie tun können, wenn Babys Herpes haben

herbes baby

Vor allem für Neugeborene stellt eine Herpesinfektion eine lebensbedrohliche Gefahr dar, weil ihr Immunsystem noch unausgereift ist. Ist Ihr Baby an Herpes erkrankt, ist eine Behandlung vom Arzt oder im Krankenhaus unbedingt erforderlich, um Folgekrankheiten vorzubeugen. Um Ihr Kind vor der Erkrankung zu schützen, sind bestimmte Hygienemaßnahmen und Verhaltensweisen erforderlich. Für Erwachsene stellt die Infektion […]

Woran Sie Grippe bei Kindern erkennen und was Sie tun können

grippe kinder

Grippe, auch Influenza genannt, tritt verstärkt im Winter auf und muss als ernsthafte Erkrankung betrachtet werden. Ist Ihr Kind an Grippe erkrankt, kann der Arzt ans Alter und an die Symptome angepasste Medikamente verschreiben. Mit sanften Hausmitteln, Homöopathie und viel Liebe können Sie Ihr Kind beim gesund Werden unterstützen. Grippe ist für Kinder mit ihrem […]

Fructoseintoleranz beim Baby – Informationen und Tipps

fructoseintoleranz-test

Es gibt die hereditäre, angeborene Fructoseintoleranz, die oft schon Babys trifft und die später erworbene intestinale Fructoseintoleranz. Die Vermeidung von fructosehaltigen Nahrungsmitteln ist meist die einzig wirksame Therapie. Die Fructoseintoleranz ist keine Allergie, sondern eine Unverträglichkeit. Für die Eltern ist es meist ein Schock: Die Diagnose Fructoseintoleranz beim Baby klingt zunächst niederschmetternd. Schließlich erfordert sie […]

Milia neotatorum – Milien bei Kindern

mutter mit kind auf dem arm.

Milien, welche häufig auch als Grieskörner bezeichnet werden, sind kleine Zysten auf der Haut, die meist im Gesicht von Kindern innerhalb der ersten Lebenswochen auftreten. Die kleinen Pickel stellen allerdings keine Gefahr für einen Säugling dar und verschwinden in der Regel innerhalb weniger Wochen von alleine. Medizinischen Vermutungen zufolge, entstehen die Milien bei Babys durch […]

Das Marfan Syndrom

blaue dna doppelhelix.

Beim Marfan Syndrom handelt es sich um eine autosomal-dominant (betrifft nur eines von zwei gegenüberliegenden Chromosomen) vererbte Erkrankung, welches das Bindegewebe angreift. Dieser Gendefekt wird vom 15. Chromosom durch eine Veränderung des Gens für die Bildung von Fibrillin ausgelöst, einem Eiweißmolekül, welches im Körper vor allem für die Bildung und Reparatur des Bindegewebes eingesetzt wird. Das […]

Gendefekte bei Kindern: Welche es gibt und wie sie entstehen

blaue x chromosome

Laut Schätzungen von Experten, trägt jeder von uns ungefähr 2.000 verschiedene Gendefekte in sich, welche die körperliche Gesundheit beeinträchtigen, sich nicht reparieren lassen und in seltenen Fällen sogar Krankheiten auslösen können. Manchmal können sich diese auch positiv auswirken. Meistens wird die Funktion des Gens jedoch beeinträchtigt, was sich negativ auf die Gesundheit auswirkt. Die wohl […]

Mittelohrentzündung beim Kind: So können Sie helfen

weinendes baby

Eine Mittelohrentzündung wird durch Viren oder Bakterien verursacht. Die Dauer der Heilung beträgt bei einem guten Behandlungsverlauf bis zu 14 Tage. Schwimmen gehen oder fliegen ist mit einer Mittelohrentzündung nicht zu empfehlen. Beides kann zu schwerwiegenden Schäden am Ohr führen. Wann zum Arzt gegangen werden sollte, ist von den Symptomen abhängig. Jedoch ist es vor […]

Wenn Kinder Fieber haben: Das können Sie tun

kinder fieber

Fieber ist keine Krankheit, sondern das Symptom bestimmter Erkrankungen und dient der Abwehr von Krankheitserregern. Häufig kommt es durch Infektionen zu Fieber bei Kindern, es gibt aber auch sowohl harmlosere als auch schwerwiegendere Ursachen. Zur Behandlung kann der Arzt Fiebersaft, Zäpfchen und andere Medikamente verschreiben oder es können verschiedene Hausmittel angewandt werden. Wenn Ihr Kind […]

Magen-Darm-Infekt beim Kind: Symptome und Behandlung

maedchen liegt mit magenschmerzen auf der couch

Viren oder Bakterien sind die Auslöser für einen Kinder-Magen-Darm-Infekt und werden meist durch mangelnde Hygiene übertragen. Die Symptome einer Magen-Darm-Erkrankungen und einer Lebensmittelvergiftung sind ähnlich, sodass im Zweifel immer ein Arzt aufgesucht werden sollte. Die Behandlung kann in leichten Fällen meist problemlos mit Hausmitteln erfolgen. Am wichtigsten ist die ausreichende Aufnahme von Flüssigkeit, um eine […]

Mandelentzündung: Eine Behandlung mit Hausmitteln ist oft ausreichend

Eine Mandelentzündung ist ansteckend. Kinder sollten bei den ersten Anzeichen der Symptome bereits Zuhause bleiben. Wie lange die Heilung dauert, ist von der Behandlung als auch der Schwere der Krankheit abhängig. Leidet ein Kind ständig unter Mandelentzündungen, raten Ärzte zur Entfernung der Mandeln (vor allem dann, wenn es sich um eine chronische Mandelentzündung handelt). Beim […]

Lungenentzündung bei Kindern: Eine schnelle Diagnose ist nicht immer möglich

Eine atypische Lungenentzündung beim Kind zu erkennen ist aufgrund fehlender oder schwacher Symptome oft nur schwer möglich. Übertragen werden kann eine Lungenentzündung beispielsweise durch Tröpfcheninfektion, wodurch eine hohe Gefahr der Ansteckung besteht (beispielsweise auch im Kindergarten). Die Behandlung einer Lungenentzündung beim Kind sollte ausschließlich über Ärzte bzw. ggf. im Krankenhaus und nicht mit Hausmitteln stattfinden. […]

Kinderlähmung: Wie ein Virus zur Lähmung der Muskulatur führen kann

Kinderlähmung entsteht durch eine Übertragung eines Virus durch Tröpfcheninfektion oder fäkale Ausscheidungen. Eine Impfung kann die Krankheit verhindern, muss aber mehrfach im ersten Kindesjahr erfolgen und sollte auch als Auffrischung nach rund 10 Jahren durchgeführt werden. Die Kinderlähmung betrifft nicht nur Kinder. Auch Erwachsene können sich mit dem Virus infizieren. Erfolgte in jungen Jahren kein […]

Hirnhautentzündung bei Kind oder Baby erkennen und behandeln

hirnhautentzündung kind

Hauptsächlich wird zwischen viraler und bakterieller Hirnhautentzündung unterschieden, es gibt aber auch andere Ursachen. Eine von Bakterien verursachte Hirnhautentzündung gilt als Notfall, weshalb eine frühzeitige Erkennung enorm wichtig ist. Beide Formen benötigen eine unterschiedliche Behandlung, die meist stationär durchgeführt wird. Wenn Ihr Kind unter plötzlich hohem Fieber, Teilnahmslosigkeit und Nackensteifheit leidet, ist schnelles Reagieren wichtig. […]

Was tun, wenn Kinder unter Heuschnupfen leiden?

heuschnupfen kinder

Heuschnupfen bei Babys und Kindern entsteht durch eine allergische Reaktion auf unterschiedliche Pflanzenpollen. Zur Behandlung der Symptome gibt es chemische Heuschnupfenmittel sowie natürliche Methoden, wobei stets das Alter des Kindes zu beachten ist. Durch verschiedene Maßnahmen und Verhaltensweisen können Sie zudem die Pollenbelastung von Kindern mit Heuschnupfen verringern. Wenn die Pollen wieder fliegen, leiden die […]

Zöliakie: Wenn Ihr Kind kein Gluten verträgt

glutenunverträglichkeit kind

Erkrankte Babys zeigen Symptome einer Glutenunverträglichkeit spätestens ein halbes Jahr nach Gabe von glutenhaltiger Beikost. Wird die Zöliakie beim Kind nicht behandelt, kann es zu körperlichen Entwicklungsstörungen kommen. Eine glutenfreie Ernährung stoppt bei Kindern die Symptome und kann zudem sehr abwechslungsreich und lecker sein. (60 votes, average: 4,10 out of 5)Loading…

Herpes bei Kindern erkennen, vorbeugen und behandeln

kinder herpes

Es gibt 3 Haupterkrankungsformen, wobei es bei Kindern fast ausschließlich zu Herpes an Lippen und Augen kommt. Um Komplikationen und Folgekrankheiten zu vermeiden sowie Symptome zu bekämpfen, ist ein Arztbesuch unbedingt zu empfehlen. Verschiedene Hausmittel können die Beschwerden lindern, sollten aber ebenfalls sicherheitshalber mit dem Arzt abgeklärt werden. Fast 95 % aller Menschen tragen die […]

Was Sie gegen Halsschmerzen beim Kind tun können

halsschmerzen kind

Halsschmerzen werden meist durch Viren ausgelöst, aber auch Bakterien können die Ursache sein. Zur Linderung der Halsschmerzen beim Kind können Sie verschiedene Hausmittel sowie Mittel aus der Homöopathie nutzen. Bei bestimmten Symptomen sowie bei einer bakteriellen Infektion ist die Behandlung durch einen Arzt notwendig. Bei Kleinkindern äußern sich Halsschmerzen beispielsweise durch quengeln oder damit, dass […]

Gehirnerschütterung bei Babys und Kindern: Was tun?

Blutungen im Gehirn können für Kinder und Babys gefährlich werden.

Bei Babys und Kleinkindern müssen Sie besonders auf entsprechende Zeichen einer Gehirnerschütterung achten, da sie sich selbst nicht äußern können. Zeigen sich Symptome, ist es aufgrund besserer Diagnosemöglichkeiten unbedingt empfehlenswert, sofort ins Krankenhaus zu fahren. Kinder mit Gehirnerschütterung benötigen danach viel Ruhe, um ungewünschte Folgen zu vermeiden. Auch wenn Sie noch so sehr aufpassen: Es […]

Erfrierungen und Unterkühlung: Das lässt Kinder nicht kalt

Kind in der Kälte

Erfrierungen und Unterkühlungen können sowohl bei zu langem Baden im Sommer wie auch beim Wintersport entstehen. Sind Erfrierungen und Unterkühlungen fortgeschritten, müssen Babys und Kinder ärztlich behandelt werden. Ursache sind oft unzureichende Bekleidung, ein zu langer Aufenthalt im Wasser oder niedrige Außentemperaturen. Im Schnee spielen macht genauso so viel Spaß wie das sommerliche Baden im […]

Hatschi! Erkältungen bei Kindern richtig behandeln

Erkältung bei Kindern

Erkältungen sind grippale Infekte, die harmlos sind und nach etwa sieben bis zehn Tagen abklingen. Die Erkältungsviren können nicht ursächlich bekämpft werden. Dafür können die begleitenden Symptome durch bewährte Hausmittel und Medikamente abgemildert werden. Verschlimmern sich die Symptome über die zweite Woche hinaus oder treten weitere Anzeichen wie sehr hohes Fieber oder Ohrenschmerzen hinzu, sollte […]