Mit Ovulationstest schwanger werden: Infos und Tipps

sieben ovulationsteststreifen
  • Ein Ovulationstest ist ideal für Frauen, welche die fruchtbaren Tage vor dem Eisprung genau bestimmen möchten.
  • Schwanger werden mit Ovulationstest ist für Frauen mit einem sehr unregelmäßigen Zyklus nur dann möglich, wenn der Test regelmäßig (bis zu täglich) zum Einsatz kommt. Der Eisprung findet ca. 14 Tage nach dem Einsetzen der Periode statt (gilt jedoch nur bei einem regelmäßigen Zyklus), sodass Frauen außer einer regelmäßigen Kontrolle keine andere Wahl haben.
  • Ein Ovulationstest sollte weder als Verhütungsmethode genutzt werden, noch zeigt ein Ovulationstest eine Schwangerschaft an. Er sollte nur zum Testen der fruchtbaren Tage genutzt werden.

Viele Frauen versuchen heute mit Hilfe vom Ovulationstest schwanger zu werden. Diese Methode kann durchaus als sehr zuverlässig bezeichnet werden und hilft vor allem bei der Bestimmung der fruchtbaren Tage, die bei einem unregelmäßigen Zyklus oft nur schwer zu benennen sind.

In diesem Ratgeber erklären wir, wie ein Ovulationstest zum schwanger werden eingesetzt werden kann, welche Unterschiede es bei den verschiedenen Tests gibt und worauf Sie achten sollten, wenn Sie Ihre Fruchtbarkeit zusätzlich steigern möchten.

1. Ein Ovulationstest misst den LH-Wert, welcher kurz vor dem Eisprung ansteigt

Bevor der Körper den Eisprung auslöst (was nicht jeden Monat der Fall sein muss und beispielsweise Stress oder hormonelle Probleme als Ursache haben kann), steigt der LH-Wert (Luteinisierendes Hormon) im Urin der Frau an und zeigt damit zuverlässig an, dass theoretisch der Eisprung bevorsteht.

Zwischen dem Anstieg des LH-Wertes und dem Eisprung vergehen rund 24 Stunden. Wenn Sie in diesen 24 Stunden bzw. bis zu ca. 3 Tage vor dem Eisprung Geschlechtsverkehr miteinander haben, ist die Wahrscheinlichkeit für eine Schwangerschaft besonders groß.

Digitaler Ovulationstest – Was zeigt er an + Infos Einfache Teststreifen – Was zeigt er an + Infos
Lachendes Smiley-Symbol als Zeichen für einen LH-Anstieg. 2 Striche als Symbol zum Schwanger werden.
Gehören zu den teuersten Ovulationstests zum schwanger werden. Besonders günstig und oft auch als Sparpacks im Internet erhältlich.

2. Ein Ovulationstest zeigt keine Schwangerschaft an

kalender mit eintrag ovulation und test

Ein Ovulationstest zeigt an, wann man schwanger werden kann, ist aber kein Schwangerschaftstest!

Tatsächlich versuchen einige Frauen mit einem Ovulationstest eine Schwangerschaft festzustellen. Die Erfahrungen besagen, dass dieses “orakeln” funktionieren kann, aber keine zuverlässige und vor allem nachweisbare Garantie ist. Auch Studien hierzu gibt es nicht.

Nur das Verwenden eines Schwangerschaftstests oder beispielsweise eine Blut- bzw. Ultraschalluntersuchung beim Arzt geben zuverlässige Ergebnisse.

3. Nicht schwanger werden mit Ovulationstest ist keine zuverlässige Verhütungsmethode

Ein Ovulationstest ist keine Verhütungsmethode

Mit dem Ovulationstest schwanger werden ist deutlich zuverlässiger als eine Schwangerschaft zu verhindern  und dafür ist der Test letztendlich auch nicht gedacht.

Um zu testen, ob man schwanger werden kann bzw. mit dem Ovulationstest zu verhüten ist keine gute Idee. Ist ein Test digital, kann es sein, dass die Anzeige falsch ist, die Anwendung falsch durchgeführt wurde oder der Test bereits abgelaufen ist.

Auch können hormonelle Schwankungen dazu führen, dass der LH-Wert, der mit dem Ovulationstest gemessen wird, nicht als hoch genug vom Test empfunden wird. Der Test fällt demnach negativ aus obwohl eine Schwangerschaft eintreten kann, wenn keine Verhütung stattfindet.

4. Auch ohne Ovulationstest können die fruchtbaren Tage bestimmt werden

frau mit kalender in dem herzen eingetragen sind

Wenn die Periode regelmäßig kommt, kann der Eisprung sehr genau berechnet werden.

Der Eisprung findet ca. 14 Tage nach dem Einsetzen der Periode statt. Hat ein Paar ca. 2-3 Tage vor dem Eisprung Geschlechtsverkehr, ist die Chance auf eine Schwangerschaft sehr hoch. Ein Zykluskalender kann eine gute Hilfe sein, jedoch nur, wenn der Zyklus der Frau sehr regelmäßig zur gleichen Zeit jeden Monat stattfindet. Wer darüber Buch führt, ist demnach im Vorteil.

Auch der Zervixschleim verändert sich kurz vor dem Eisprung. Hierzu müssen Frauen ihren Körper und die Veränderungen jedoch oft über Monate genau beachten, um diese oft nur minimalen Veränderungen feststellen zu können. Ein Ovulationstest zum schwanger werden ist meist die einfachere und schnellere Methode.

Vor- und Nachteile zum schwanger werden mit Ovulationstest

  • Die fruchtbaren Tage sind bei einem unregelmäßigen Zyklus leichter zu ermitteln als beispielsweise das Eintragen in den Kalender mit theoretischen Berechnungen.
  • Funktionieren auch bei Hormonschwankungen bzw. verschobenem Zyklus.
  • Digitale Ovulationstests sind sehr teuer.
  • Bei einem sehr unregelmäßigen Zyklus sollte die Frau regelmäßig testen um ihre fruchtbaren Tage bestimmen zu können. Dies kann auf Dauer wiederum kostspielig werden.

5. Wichtige Fragen und Antworten

5.1. Zu welcher Tageszeit sollte ein Ovulationstest genutzt werden?
Die meisten Hersteller empfehlen das Nutzen eines Ovulationstestes am Morgen nach dem Aufstehen. Es kann einen Unterschied geben, ob man den Urin am Morgen oder Abend testet. Daher sollte man grundsätzlich immer zur gleichen Zeit testen und am Morgen ist der LH-Wert am höchsten und schlägt an, auch wenn es sich um einen weniger sensiblen Test handelt.

5.2. Kann ich meine Fruchtbarkeit zusätzlich steigern?

junge, fitte frau trinkt wasser, vor ihr steht obst

Ein gesunder Lebensstil kann die Chancen auf eine Schwangerschaft erhöhen! Dies gilt jedoch auch für den Mann, der dadurch die Spermienqualität steigern kann.

Mit dem Ovulationstest schwanger werden ist nur dann möglich, wenn die weiteren Voraussetzungen für eine Schwangerschaft stimmen. Hierzu gehören u.a. die folgenden Faktoren:

  • Körperliche Gesundheit bei Mann und Frau
  • Gesunde Ernährung und gesunder Lifestyle (kein Rauchen, Alkohol ect.)
  • Möglichst wenig Stress
  • Unterstützende Maßnahmen wie beispielsweise Tees, welche den weiblichen Zyklus positiv beeinflussen

5.3. Nicht schwanger geworden trotz Ovulationstest: Was tun?
Der Ovulationstest ist regelmäßig positiv, der Geschlechtsverkehr findet an den fruchtbaren Tagen statt und auch sonst stimmt in der Theorie alles, um schwanger zu werden? Klappt es nicht, sollte man sich an einen Arzt wenden.

Nach der Verhütung mit der Pille dauert es bei einigen Frauen oft einige Monate, bis der Zyklus sich wieder eingependelt hat und Sie bereit für eine Schwangerschaft sind. Manchmal liegen auch körperliche Probleme vor, der Eisprung wird durch Hormonschwankungen nicht ausgelöst oder aber die Spermienqualität des Mannes ist nicht gut genug.

Tipp: Beraten und ggf. testen lassen, kann den Frust eines Paares nach vielen unerfüllten Monaten des Kinderwunsches im Idealfall verhindern.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (43 votes, average: 4,70 out of 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.