Still-BH: Welcher der richtige ist und was Sie beim Kauf beachten sollten

Still-BHs gibt es vielen Varianten und mit praktischen Verschlüssen
  • Ein Still-BH ist in der Stillzeit mit Baby eine richtig tolle Sache. Ohne sich ganz ausziehen zu müssen, ist das Stillen so fast überall problemlos möglich.
  • Für einen gut sitzenden, schönen Still-BH müssen Sie die richtige Größe ausmessen, das passende Material wählen und sich für eine Form und eine Stillöffnung entscheiden.
  • Es gibt eine Vielzahl an Still-BHs verschiedener Marken. Orientierung bieten Test- und Erfahrungsberichte.

Ein Still-BH stützt Ihre von der Milchproduktion geschwollenen Brüste. Schon in der Schwangerschaft sind Ihre Brüste größer geworden und es hat manchmal geziept und gezwickt. Stillen Sie Ihr Baby, legen die Brüste meistens noch einmal richtig zu – auch ein großer Umfang ist ganz normal. Oft gibt es im Vergleich zur Schwangerschaft bis zu einer Größe Unterschied, beispielsweise von Cupgröße F zu Größe G. Wir geben Ihnen Tipps, wie Sie den richtigen Still-BH finden, welche Materialien geeignet sind und welche Verschlüsse es gibt.

1. Richtig ausmessen: Die optimale Größe ist beim Still-BH sehr wichtig

Ein guter sitzender Still-BH unterstützt hier das Bindegewebe. Außerdem brauchen Sie in Ihrem BH dann etwas zusätzlichen Platz, weil auch die Stilleinlagen noch dazu kommen. Ihre normalen BHs passen daher jetzt nicht mehr und außerdem haben Still-BHs noch einen weiteren Vorteil: Sie lassen sich bequem so öffnen, dass Sie nur Shirt, Pullover oder Bluse etwas hochziehen müssen und Ihr Neugeborenes stillen können. Guter Halt, passend und bequem – so muss der Still-BH sein. Hierfür müssen Sie Ihre Größe kennen und sich zwischen verschiedenen Formen und Varianten entscheiden.

Probleme wie ein Milchstau können entstehen, wenn der Still-BH drückt und einschnürt. Daher ist es sehr wichtig, die Brüste genau zu vermessen, um die ideale BH-Größe zu ermitteln.
Um das zu tun, brauchen Sie ein flexibles weiches Maßband. Zuerst messen Sie Größe beziehungsweise Länge des Unterbrustbandes. Das Maßband läuft dabei direkt unter der Brust waagerecht entlang. Mit der so ermittelten Zentimeterzahl können Sie die EU-Größe in der Tabelle oder hier in diesem Rechner ablesen.

1.1. Mit der Zentimeterzahl messen Sie Ihre BH-Größe

In einem zweiten Schritt messen Sie Ihre Überbrustweite, in dem Sie das Maßband über die höchste Erhebung Ihrer Brust führen und so Ihre Körbchengröße ermitteln. Anschließend können Sie ganz einfach rechnen: Überbrustweite minus Unterbrustweite ergibt Ihre Cupgröße. Auch große Größen lassen sich so treffsicher ermitteln – welche Größe Ihr Körbchen haben muss, können Sie ganz einfach der untenstehenden Tabelle entnehmen.

Messung (cm) EU Größe
63-67 65
68-72 70
73-77 75
78-82 80
83-87 85
88-92 90
93-97 95
98-102 100
103-107 105

Liegen Sie mit der Zentimetergröße genau zwischen zwei Cupgrößen, probieren Sie beide an und entscheiden sich dann für die bequemere Variante. Ein Beispiel: Ihre Unterbrustweite ist 82,5 Zentimeter, Ihre Überbrustweite ist 23. Damit liegen Sie genau in der Mitte zwischen 80F und 85F – probieren Sie daher beide Varianten.

Verrechnen Sie die Überbrustweite minus die Unterbrustweite, erhalten Sie die Cup-Größe. In welche Cup-Größe Sie sich einordnen sollten, können Sie in folgender Tabelle nachprüfen.

Differenz (cm) EU Größe
12-14 A
14-16 B
16-18 C
18-20 D
20-22 E (DD)
22-24 F (DDD)
24-26 G
26-28 H
28-30 I
30-32 J
32-34 K

2. Auch schöne Bustiers sind eine gute Option

Ob Ihr perfekter Still-BH ein klassischer Bügel-BH ist oder nicht, ist vielmehr eine Frage des persönlichen Geschmacks als eine Empfehlung aus beispielsweise gesundheitlichen Gründen. Wenn Ihnen Bügel mehr Halt und ein besseres Gefühl geben, dürfen Sie ohne Bedenken darauf zurückgreifen. Ein Still-BH ist so designed, sodass es beim Stillen nicht zu Problemen kommt, beispielsweise zu einem Milchstau. Voraussetzung ist aber, dass er gut passt.

Es gibt verschiedene Verschlussarten eines Still-BHs. Alle Varianten sind sehr praktisch und für Deinen Alltag geeignet.

Stillen wird mit einem Still-BH so einfach. Auch unterwegs können Sie in Windeseile Ihr Baby anlegen.

Besonders Frauen mit großen Brüsten bevorzugen große Cups, die durch Bügel stützend stabilisiert werden. Noch mehr Halt geben Modelle mit wattierten Cups oder ein Push up BH, der gepolstert ist. Wichtig ist aber, dass Sie sich darin auch wohlfühlen. Wenn Sie also schon vor Ihrem Baby keine Freundin von BHs mit Schale und Bügel waren, werden Sie es jetzt vermutlich auch nicht. Einem Kompromiss könnte für Sie die richtige Option sein – wattiert, ohne Bügel.

Ob Sie Ihren Still-BH auch nachts tragen, machen Sie am besten davon abhängig, wie viel Milch nachläuft und wie sehr Sie einen BH zur Stütze brauchen. In jedem Fall sollten Sie nachts lieber auf einen Still-BH ohne Bügel zurückgreifen oder sogar auf ein schöneres, meist breiter geschnittenes Bustier. Diese sind Sport-BHs sehr ähnlich und etwas funktionaler und bequemer. Aber: Nichts geht über Probieren und manchmal kann die Meinung anderer frischgebackener Mamis besonders hilfreich sein.

Tipp: In der Drogerie gibt es günstige Modelle im Doppelpack. Wenn Sie Ihre Größe gut kennen und wissen, welches Modell das richtige ist, können Sie beim Shoppen sparen. In Drogeriemärkten wie dm gibt es häufig Angebote als Doppelpack – und das besonders günstig.

3. Die BHs gibt es in verschiedene Materialien für jeden Geschmack

Still BHs gibt es in verschiedenen Materialien und von verschiedenen Herstellern und Anbietern. Bekannt sind beispielsweise Anita oder Triumph, aber auch bei großen Kaufhäusern wie H&M, C&A oder online bei Amazon oder bonprix gibt es Still-BHs in allen Größen und Variationen. Auch über Ihre örtliche Apotheke können Sie viele Modelle beziehen, beispielsweise auch besonders kleine Größen für eine kleine Brust.
Bei sehr hochwertigen Modellen lohnt es sich auch einmal zu schauen, ob man diese in der passenden Größe gebraucht kaufen kann. Auf Basaren für Babykleidung oder in diversen Kleinanzeigenportalen im Internet lässt sich hier das eine oder andere Schnäppchen machen.

Bei der Auswahl kommt es auch auf Ihren Geschmack an. Ob besonders schön mit Spitze oder besonders sanft in Baumwolle – es gibt viele verschiedene Materialien und Ausführungen, die aus einem Still-BH nicht nur ein praktisches Utensil machen, sondern ein Wäschestück, das auch sexy sein kann. Neben der Optik haben die verschiedenen Materialien auch unterschiedliche Vor- und Nachteile, weil sie beispielsweise in der Waschmaschine waschbar sind. Besonders natürliche Materialien wie reine Baumwolle spielen hier ganz vorne mit: Ein angenehmes Tragegefühl, eine softe Haptik und die Atmungsaktivität sorgen für viel Komfort. Baumwolle ist besonders für Natur-Liebhaber angenehm und gibt es zudem auch in der Öko-Variante.

4. Klipp-, Knopf- und Magnetverschluss: Praktisch sind sie alle

Ein Still-BH unterscheidet sich von einem normalen BH vor allem durch die Möglichkeit, ihn vorne an der Brust zu öffnen. Die Verschlüsse sind in der Regel so konzipiert, dass sie sich auch einhändig schnell öffnen lassen. Damit ist Ihr Still-BH auch fürs Baby perfekt – denn Ihr Kind lässt sich so besonders schnell anlegen.

Besonders häufig ist der Klippverschluss, der einfach und schnell zu öffnen ist. Mit Magneten geht’s noch schneller, allerdings besteht hier bei viel Aktivität auch die Möglichkeit, dass der Verschluss versehentlich aufgeht. Das passiert mit Knöpfen sicher nicht – sie sind aber dafür nicht ganz so schnell zu öffnen wie andere Still-BHs. Ein guter Kompromiss zwischen den Varianten und vor allem nachts sehr bequem sind Wickelvarianten. 

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (22 votes, average: 4,40 out of 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.