Kinderwagen im Test & Vergleich » Die besten Kinderwagen

Hinweis: Wir verlinken die unten gezeigten Produkte auf Online-Shops, in denen das jeweilige Produkt erhältlich ist. Dafür erhalten wir von den Händlern eine Provision bzw. Vergütung, jedoch nie vom Hersteller selbst. Ausführliche Infos zu unserem Bewertungsverfahren sowie zu unseren Einnahmen finden Sie hier.

Ein Baby erfordert eine ganze Reihe von Neuanschaffungen, allen voran ein multifunktionsfähiger Kinderwagen. Im Gegensatz zur Babytrage geht der klassische Kinderwagen mit zahlreichen Vorteilen einher. Beispielsweise können Sie bequem mit Ihrem Nachwuchs spazieren gehen.

Bevor Sie einen Kinderwagen kaufen, empfehlen Kinderwagen-Tests, Ihre Bedürfnisse genau zu analysieren. Sie sollten überlegen, wo und wann Sie den Buggy am häufigsten brauchen.
Zudem sollten Sie vor dem Kauf klären, auf welche Funktionen und Extras Sie Wert legen. Mit einer praktischen Checkliste können Sie sich im Angebotsdschungel problemlos zurechtfinden.

  • Bei Kinderwagen können Sie zwischen zahlreichen Kategorien wählen. Gleich nach der Geburt kommt beispielsweise ein Erstlingswagen zum Einsatz. Für welches Modell Sie sich entscheiden, hängt vom jeweiligen Verwendungszweck ab.
  • Damit Ihr Kind sicher und bequem fährt, lohnen sich Kinderwagen mit einer stabilen und großen Bereifung. Entsprechende Räder fahren angenehm auf ebenem und unebenem Untergrund.
  • Der Retro-Trend macht auch vor Kinderwagen nicht halt. Erwerben Sie ein Modell im Vintage-Design, profitieren Sie dennoch von den erforderlichen Sicherheitsstandards.

In Deutschland steigt die Geburtenrate an und alle Eltern verbindet eines: die Sorge um ihren Nachwuchs. Damit Sie Ihrem Sprössling auch unterwegs Bequemlichkeit und Sicherheit bieten, sollte ein hochwertiger Kinderwagen bereits zur Erstausstattung gehören.

In unserem Kinderwagen-Vergleich 2018 erklären wir Ihnen, warum sich für Neugeborene der Erstlingswagen eignet und warum Kombikinderwagen eine flexible Verwendung ermöglichen.

kinderwagen-test

1. Kinderwagen erleichtern den Alltag mit Kind

Kinderwagen zählen zu den teuersten Anschaffungen fürs Kind. Daher fragen sich einige Eltern, ob sie nicht auf den Wagen verzichten können und den Nachwuchs stattdessen in der Babyschale tragen.

Zudem gewinnt das Tragetuch immer mehr Befürworter unter den jungen Paaren. Dieses geht mit zahlreichen Vorzügen einher, jedoch kann es den Buggy fürs Kind nicht komplett ersetzen.

Immerhin sind Kinderwagen heutzutage leichtgängig und zusammenklappbar. Damit können sie bequem von A nach B transportiert werden. Das Baby liegt sicher auf der Liegefläche, was auch die Bequemlichkeit von Mama und Papa erhöht.

Schließlich kann es auf die Dauer anstrengend sein, den Sprössling zu tragen.

beste-kinderwagen

Mit einem Kinderwagen sind Sie mit Ihrem Nachwuchs stets mobil.

Zudem bieten die Kinderwagen unterwegs einen idealen Schutz vor Sonne, Wind und Nässe.

Dafür klappen Sie lediglich das Verdeck hoch. Platzieren Sie eine Decke im Wagen, liegt Ihr Sprössling auch bei kühlen Temperaturen warm und gemütlich.

Dementsprechend stellen auch Spaziergänge in der Winterzeit kein Problem dar.

Des Weiteren punkten Kinderwagen mit ihrem zusätzlichen Stauraum. Unter der Liegefläche gibt es einen Korb, in dem Sie beispielsweise Windeln oder Spielzeug verstauen können.Unternehmen Sie mit dem Sprössling eine Einkaufstour, profitieren Sie von einem zusätzlichen Platzangebot für die Einkaufstüten.

Ebenso lässt sich Ihr Kind mithilfe des Kinderwagens problemlos in den Alltag integrieren. Lieben Sie beispielsweise Frühsport, können Sie sich einen Jogger anschaffen.

Hierbei handelt es sich um Kinderwagen mit Jogger- oder Buggyaufsatz. Diese eignen sich vorwiegend für sportliche Eltern, die beispielsweise mit dem Kinderwagen laufen gehen wollen. Zudem gibt es weitere Arten, die sich beispielsweise direkt für Spaziergänge im Gelände oder in der Großstadt eignen.

Der Kinderwagen als Must-have für junge Eltern

Durch seine zahlreichen Vorzüge gehört der Kinderwagen zur Basisausstattung für eine junge Familie. Bevor Sie einen Kinderwagen kaufen, sollten Sie die Rahmenbedingungen für das gewünschte Modell abstecken.

Kaufen Sie beliebte Kinderwagenmodelle direkt vom Hersteller, kann es zu langen Lieferzeiten kommen. Oftmals überschreiten diese ein bis zwei Monate. Damit Sie Ihren Wunschkinderwagen rechtzeitig bekommen, lohnt das frühe Bestellen.

Bei der Wahl des Kinderwagens sollten Sie den hauptsächlichen Verwendungszweck berücksichtigen. Dazu gilt es zu klären, ob Sie nur einen Erstlingskinderwagen möchten oder ein Modell für mehrere Altersstufen.

Letzteres erfordert einen Kombikinderwagen, der sich bis zum Ende der Wagenzeit für den Nachwuchs eignet.

Im Schnitt brauchen Kinder den Wagen bis zum zweiten oder dritten Lebensjahr. Erst danach ist die Muskulatur Ihrer Sprösslinge ausreichend ausgeprägt, um längere Strecken zu Fuß zurückzulegen.

Bevor Sie sich Modelle von Kinderwagen aussuchen, können Sie eine Checkliste mit Ihren Bedürfnissen erstellen. Beispielsweise klären Sie folgende Fragen:

  1. Benutzen Sie den Wagen hauptsächlich in der Stadt oder auf dem Land?
  2. Suchen Sie einen klassischen Kinderwagen oder einen Kombi-Kinderwagen?
  3. Welche Wege wollen Sie mit dem Kinderwagen erledigen? Brauchen Sie zum Sport machen beispielsweise einen Sportkinderwagen?
  4. Welche Extras – Autoschale oder Handbremse – wünschen Sie sich für das Modell?

2. Kinderwagen: Sechs Typen stehen zur Auswahl

Können Sie Ihre Anforderungen eingrenzen, gilt es, aus mehreren Arten von Kinderwagen auszuwählen. Viele Kinderwagen-Tests 2018 unterscheiden zwischen folgenden Typen:

  • Erstlingswagen
  • Buggy
  • Geschwisterwagen
  • Kombikinderwagen
  • Sportwagen
  • Kinderwagen mit integriertem Autositz

2.1. Erstlingswagen und Kinderwagen mit Babyschale

Kinderwagen-Test bei der Stiftung Warentest

Im Jahr 2017 führte die Stiftung Warentest einen Kinderwagen-Test durch. Nur drei von zwölf Modellen konnten als Kinderwagen-Testsieger hervorgehen. Beim teuersten Produkt konnten Schadstoffe nachgewiesen werden. Suchen Sie nach schadstoffgeprüften Kinderwagen, bieten sich Wagen von Maxi Cosi an.

Für welche Art Sie sich entscheiden, hängt von individuellen Bedürfnissen und Wünschen ab.

Der beste Kinderwagen sollte Ihren Alltag erleichtern und sich bequem in den Tagesablauf integrieren lassen.

Brauchen Sie einen Kinderwagen für Babys, bietet sich beispielsweise der Erstlingswagen an. Entsprechende Modelle verfügen über große Räder und eine gute Kinderwagen-Federung.

Dadurch schont der Wagen die Wirbelsäule der Säuglinge auch auf unebenem Untergrund.

Als vorteilhaft erweisen sich Kinderwagen mit Babyschale, die Sie bei Bedarf herausnehmen können.

Erstlingswagen können Sie verwenden, bis Ihr Nachwuchs mit einem halben bis dreiviertel Jahr allein sitzen kann.

Da diese Kinderwagen für Neugeborene keine Sitzposition zulassen, müssen sie anschließend ausgetauscht werden.

2.2. Buggys fürs Gelände und praktische Extras

Beispielsweise kommt danach der Buggy zum Einsatz. Dieser eignet sich als fahrbarer Untersatz für Kleinkinder, die bereits allein die Sitzposition aufrecht halten können. Buggys lassen sich bis zu einem Alter von drei Jahren benutzen.

Sind Sie viel unterwegs, kann die Anschaffung eines Reisebuggys nützlich sein. Entsprechende Kinderwagen-Typen können Sie problemlos zusammenklappen und im Auto verstauen.

Zahlreiche Hersteller statten die Kinderwagen mit einem Korb aus, sodass Sie von zusätzlichem Stauraum profitieren. Nutzen Sie den Kinderbuggy im Gelände, sollten Sie einen Kinderwagen mit großen Rädern kaufen.

Speziell Kinderwagen mit Luftreifen eignen sich, um Unebenheiten im Boden auszugleichen und eine sanfte Fahrt zu ermöglichen.

2.3. Kombikinderwagen und Kinderwagen 3-in-1

Möchten Sie die Kinderwagen nicht wechseln, sondern lediglich einen Wagen kaufen, lohnt ein Blick auf den Kombi-Kinderwagen.

Entsprechende Kombiwagen können Sie zunächst als Erstlingswagen nutzen und Sie nach einem halben Jahr zu einem Kinderbuggy umbauen. Die Kategorie gibt es auch als sportlichen Kinderwagen. Möchten Sie einen multifunktionsfähigen Wagen, lohnen Kinderwagen 3-in-1 oder Kinderwagen 4-in-1.

2.4. Die beliebtesten Modelle

Um sich für ein Modell entscheiden zu können, finden Sie in Kaufberatungen einen Überblick über die Vorzüge der einzelnen Wagen. Die folgende Tabelle zeigt Ihnen die Besonderheiten der drei beliebtesten Kategorien:

Kinderwagen Besonderheit
Erstlingswagen
erstlingswagen-kaufen
  • stabile Liegefläche
  • guter Ausgleich von Bodenunebenheiten
Buggy
baby-kinderwagen-kaufen
  • gut geeignet für größere Kinder
  • fungiert wahlweise als sportlicher Kinderwagen
Kombikinderwagen
guenstiger-kinderwagen
  • lässt sich bei Bedarf umbauen
  • für alle Altersstufen geeignet
kinderbuggy-kaufen

Kinderwagen sind mit Sicherheitsgurten ausgestattet.

Welcher der für Sie beste Kinderwagen ist, können Sie bei einigen Herstellern durch Probemodelle testen.

Beispielsweise können Sie mit einem Wagen Ihrer Wahl eine Proberunde drehen und sich ein Bild von den Fahreigenschaften machen.

Lassen Sie sich dabei ruhig Zeit und testen verschiedene Bodenbeschaffenheiten wie Kies, Pflastersteine und Rasen aus, um auf Nummer sicher zu gehen.

Ebenso empfehlen Kinderwagen-Vergleiche, in Elternforen sowie auf entsprechenden Webseiten nach Rezensionen und Erfahrungsberichten zu suchen.

2.5. Zwillingskinderwagen und Geschwisterkinderwagen – perfekt für mehrere Sprösslinge

Haben Sie mehrere Kinder, kann sich ein Geschwisterwagen eignen. Entsprechende Modelle besitzen Liegeflächen für zwei bis drei Kinder.

Zwillingskinderwagen eignen sich für gleichaltrige Geschwister, während normale Geschwisterkinderwagen auch unterschiedlich große Liegemöglichkeiten aufweisen können.

3. Kinderwagen bieten zahlreiche Ausstattungs- und Designmöglichkeiten

Bevor Sie ein Modell erwerben, können Sie sich in einem Kinderwagen-Vergleich über die unterschiedlichen Ausstattungen informieren.

Als nützlich erweisen sich Kinderwagen mit Regenschutz sowie Kinderwagen mit Sonnenschirm, um der Witterung zu trotzen. Eine Kinderwagenkette kann das Wegschieben des Wagens verhindern.

Tipp: Damit keine Ausstattung fehlt, können Sie ein Kinderwagen-Komplettset kaufen. Entsprechende Kinderwagen-Sets gehen mit Regen- und Sonnenschutz, Spielzeug für den Kinderwagen sowie Handbremse und integriertem Autositz einher. Jedoch sollten Sie bedenken, dass bei einem Kinderwagen-Set im Vergleich zum klassischen Wagen höhere Kosten entstehen.

Neben verschiedenen Ausstattungsformen können Sie auch zwischen zahlreichen Designs wählen. Beliebte Ausführungen sind sportliche Kinderwagen mit drei Rädern, stabile Designer-Kinderwagen sowie Nostalgie-Kinderwagen.

In guten Kaufberatungen erfahren Sie, welche positiven und negativen Aspekte die Retro-Modelle aufweisen:

  • außergewöhnliche Optik
  • große Räder
  • mit allen Sicherheitsstandards versehen
  • kostenintensiv
  • oftmals sperrig
  • Räder sehr schmal

Bei Kinderwagen gibt es verschiedene Marken

Bei der Suche nach einem neuen Kinderwagen können Sie zwischen einer Vielzahl an Marken und Herstellern wählen, wie zum Beispiel ABC Design und Joolz. Zu den beliebten Anbietern in Kinderwagen-Tests gehören:

  • Hauck-Kinderwagen
  • Maxi Cosi-Kinderwagen
  • Kinderwagen von ABC Design
  • Joolz-Kinderwagen
  • BabyOne-Kinderwagen
  • Britax-Kinderwagen
  • Kinderwagen von Teutonia

4. FAQs zum Thema Kinderwagen

4.1. Wo kann ich günstige Kinderwagen kaufen?

Suchen Sie nach einem günstigen Kinderwagen, können Sie auf den Herstellerseiten nach Modellen der letzten Saison oder Angeboten schauen. Ebenso besteht die Möglichkeit, einen Wagen gebraucht zu erwerben. Hierbei lohnt es, den Zustand von Liege und Reifen zu begutachten.

4.2. Welcher Kinderwagen eignet sich für einen kleinen Kofferraum?

guenstigen-kinderwagen

Kinderwagen sind meist mit einem Korb ausgestattet, in den Sie eine Babytasche legen können.

Viele Menschen nutzen den Kinderwagen im Urlaub oder für einen Ausflug mit dem Auto.

Damit Sie das Modell bequem in einem kleinen Kofferraum verstauen können, bietet sich ein zusammenklappbarer Wagen an.

Oftmals handelt es sich hierbei um wendige und kleine Kinderwagen, die Sie mit wenigen Handgriffen zusammenlegen können.

Das Auseinanderklappen funktioniert intuitiv und nimmt kaum Kraft in Anspruch.

Damit Sie als Frau problemlos den Wagen aus dem Kofferraum heben können, sollten Sie einen leichten Kinderwagen wählen. Durch einen leichteren Wagen wird natürlich auch weniger Benzin verbraucht, wenn auch nur marginal.

4.3. Was kommt in den Kinderwagen rein?

Es gibt keine pauschalen Empfehlungen, was Sie in Ihrem Kinderwagen bei sich führen. Damit Ihr Sprössling keinen Hunger leiden muss, sollten Sie ein Fläschchen und kleine Snacks auf einem Ausflug einpacken. Kleine Spielzeuge vermeiden die Langeweile des Kindes.

Ebenso sollten Sie keinesfalls die Windeln sowie die Windeltasche vergessen. Diese können Sie bequem im Korb unterhalb der Liegefläche platzieren. Weitere nützliche Utensilien sind beispielsweise die Babydecke, wetterabhängige Ersatz-Babykleidung sowie Taschen- und Feuchttücher.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (47 votes, average: 4,70 out of 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.