Stubenwagen im Test & Vergleich » Die besten Stubenwagen

Hinweis: Wir verlinken die unten gezeigten Produkte auf Online-Shops, in denen das jeweilige Produkt erhältlich ist. Dafür erhalten wir von den Händlern eine Provision bzw. Vergütung, jedoch nie vom Hersteller selbst. Ausführliche Infos zu unserem Bewertungsverfahren sowie zu unseren Einnahmen finden Sie hier.

Ein Stubenwagen ist Kinderbett, Wiege und Transportmittel innerhalb der Wohnung in Einem. Wer sich für das richtige Produkt entscheidet, gönnt sich einen praktischen Begleiter für die ersten Lebensmonate des Babys.

Allerdings hat sich in diversen Stubenwagen-Tests gezeigt, dass nur Modelle mit der geeigneten Ausstattung auch tatsächlich dauerhaft eine Bereicherung sind. Finden Sie in unserem Vergleich heraus, welche Liegefläche, Matratzen, Himmel und Rollen wirklich vorteilhaft im Alltag sind. Achten Sie auf die Hinweise und finden so das perfekte Stubenwagenset für Ihre Bedürfnisse.

  • Babybett und Babywiege oder ein Nestchen auf Rollen mit niedlichem Himmel – all das ist ein Stubenwagen bzw. Stubenbett. Achten Sie darauf, dass die Wiegen stabil verarbeitet sind und die Rollen nicht quietschen – ansonsten wird das Baby beim Schlafen gestört.
  • Ein Stubenwagen sorgt dafür, dass Sie Ihr Baby ohne Unterbrechung aus dem Babyzimmer in die Küche und anschließend mit ins Wohnzimmer nehmen können. Dabei bleibt das Kind einfach bequem auf der Matratze liegen und muss nicht von Raum zu Raum in neue Kindermöbel gesetzt werden.
  • Wie in einem Kinderwagen schieben Sie das Baby in einem Stubenwagen mit Rollen von Raum zu Raum. Achten Sie aber darauf, dass die Babys nicht zu lange auf der Matratze in der gleichen Position liegen.

In verschiedenen Stubenbett-Tests hat sich herausgestellt, dass die mobilen Babybetten gerade in den ersten Lebenswochen enorm vorteilhaft sind. Gleichzeitig wurden aber auch Schwachstellen aufgedeckt, die den Umgang der Stubenwagen mit Matratze, Himmel und Rollen etwas umständlich gestalten.

Nutzen Sie unseren Stubenwagen-Vergleich 2019, um Ihren individuellen Stubenwagen-Testsieger zu finden. Durch die richtige Wahl machen Sie nicht nur Ihr Baby, sondern auch sich selbst glücklich.

stubenwagen-test

1. Funktionen und Aufbau eines Stubenwagens

Ein Stubenwagen ist eine interessante Mischung aus Kinderwagen, Babybett und Wiege. Allerdings dient ein Stubenwagen nicht als Ersatz für ein richtiges Kinderbett und kann außerhalb der Wohnung auch nicht wirklich als Kinderwagen genutzt werden.

Die Ähnlichkeit zum Kinderwagen liegt eigentlich nur in der Tatsache, dass ein Stubenwagen mit Rollen ausgestattet ist.Im Gegensatz zu einer echten Wiege, die nur an einem Ort stehen kann, sind Stubenwagensets wesentlich flexibler, was sie in Stubenbetten-Tests auch wesentlich beliebter machte.

In der detaillierten Ausstattung unterscheiden sich die Stubenwagen verschiedener Marken und Hersteller deutlich voneinander. Folgende Stubenwagen-Ausstattung ist generell möglich:

  • Stubenwagen mit Himmel
  • Stubenwagen mit Korb
  • Stubenwagen mit Matratze
  • Stubenwagen mit Nestchen
  • Stubenwagen mit höhenverstellbarem Lattenrost

Weiterhin unterscheiden sich Stubenwagen in Tests auch durch ihre Größe. Wie groß ein Stubenwagen ist, geben die Hersteller im Internet und im Fachhandel auf den Verpackungen bzw. im Rahmen der Produktbeschreibung an.

Achten Sie auf die Reihenfolge der Angaben um herauszufinden, wie groß der Stubenwagen ist. Höhe, Tiefe, Breite werden immer in folgender Anordnung ausgewiesen: H x B x T, also Höhe x Breite x Tiefe.

Wer jetzt denkt, dass ein möglichst großer Stubenwagen für Babys und Kleinkinder sehr lange verwendet werden kann, der unterschätzt die Vorgaben der eigenen vier Wände.

Achten Sie bei der Wahl von Stubenwagen-Sets darauf, dass dieser durch Ihre Türrahmen passt und überall dort genügend Platz findet, wo Sie ihn zukünftig aufstellen wollen.

Es gibt auf dem Markt „reinrassige“ Stubenwagen, die nur in einer Variante verwendet werden können. Parallel dazu finden Sie auch raffinierte 2 in 1 oder sogar 4 in 1 Modelle. Diese verfügen über viele gleiche, aber auch unterschiedliche Funktionen:

Art Normaler Stubenwagen 4 in 1 Stubenwagen
Himmel und Rollen ja ja
Wiegefunktion teilweise ja
Verstellbarer Lattenrost selten häufig

2. Laufstall. Babywiege und Co. – die Alternativen zu einem Stubenwagen

Der Stubenwagen ist, wie viele, andere Bestandteile der Babyausstattung, keine unbedingte Notwendigkeit. Sie werden für Ihren Nachwuchs unbedingt Babykleidung benötigen.

Ob Sie sich allerdings später einen Buggy zulegen oder einen umbaubaren Kinderwagen, liegt ganz in Ihrem Ermessen.

Ähnlich wie mit Wickeltaschen, Bollerwagen, Stillkissen und Wiegen kommt es hier vor allem darauf an, womit Sie sich Ihren individuellen Alltag mit dem Kind erleichtern können. Als praktische Alternativen zum Stubenwagen für Babys stehen Ihnen folgende Produkte zur Auswahl:

2.1. Laufstall

stubenwagen-kaufen

Laufställe sind meist günstigere Alternativen zu Stubenwagen.

Bei einem Laufstall handelt es sich um eine sichere Möglichkeit, Babys und Kleinkinder in einem bestimmten Raum unterzubringen.

Laufställe gibt es in unterschiedlichen Formaten, wobei die Gitterstäbe charakteristisch sind. Sie wiegen nicht sehr viel, sodass sie leicht von einem Raum in den anderen versetzt werden können – vorausgesetzt, sie passen durch die Tür.

Viele Laufställe verfügen über einen weichen, gepolsterten Boden. Spieluhren lassen sich bequem anbringen und auch Spielzeug oder Kuscheltiere können dauerhaft im Laufstall bleiben.

Damit der Laufstall eine echte Alternative zum mobilen Stubenwagen darstellen kann, müssten Sie vergleichsweise teure Modelle mit Rollen und in der Höhe verstellbaren Einlegeböden anschaffen.

2.2. Babywiege

Eine klassische Wiege ähnelt den meisten Stubenwagen in Tests auf den ersten Blick sehr stark. Ein vergleichsweise schlanker, länglicher Korb dient als Bettchen, während überwiegend ein Himmel mit Himmelstange im Kopfbereich für Schatten und Ruhe sorgt.

Im Bereich der Füße zeigt sich dann allerdings der elementare Unterschied: Babywiegen stehen meist auf Kufen, die ein sanftes Schaukeln durch die Berührung der Eltern ermöglichen. Wiegen können auch von Raum zu Raum transportiert werden, müssen dazu aber angehoben werden.

Achtung: Heben Sie Stubenwagen und Wiegen zum Transport niemals an, wenn das Baby noch darin liegt! Die Unfallgefahr ist viel zu hoch und Sie sollten in keinem Fall Verletzungen riskieren.

Eine interessante Mischung aus gleich mehreren Kindermöbeln stellen Stubenwagen als 4-in-1-Variante dar. Sie lassen sich sehr klassisch als Stubenwagen verwenden, können aber auch durch einen kleinen Umbau wie eine Wiege genutzt werden.

Der Roba Stubenwagen ist so ein facettenreiches Möbelstück, das durch einen weiteren Umbau auch als Beistellbettchen verwendet werden kann.

Wächst das Kind, müssen Sie sich immer noch nicht von dem Stubenwagen aus dem Hause Roba trennen. Durch die vierte Funktion lässt sich das Stubenbett nämlich als niedliche Bank im Kinderzimmer nutzen.

Die Vor- und Nachteile eines klassischen Stubenwagens im Überblick:

  • Durch Rollen sehr flexibel
  • Himmel schützen vor Sonne und schirmen ab
  • Kein Umlagern des Babys beim Raumwechsel notwendig
  • Kein Ersatz für ein richtiges Kinderbett
  • Aufsicht immer notwendig

3. Nutzungsmöglichkeiten des Stubenwagens im Alltag

Egal, welchen exakten Typ von Stubenwagen Sie am Ende auch für Ihren Haushalt wählen, die Einsatzgebiete sind auch für günstige Stubenwagen enorm groß.

Wenn Sie einen Stubenwagen mit Bettwäsche ausstatten und ovale Spannbettlaken für Stubenwagen über die Matratze spannen, kann Ihr Baby beispielsweise den Mittagsschlaf im Stubenwagen verbringen.

12 Monate ohne Kopfkissen

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung empfiehlt Eltern dringend, in den ersten 12 Lebensmonaten auf ein Kopfkissen zu verzichten. Dadurch wird sowohl Überwärmung als auch ein gefährlicher Atemrückstau verhindert.

Es ist auch absolut ausreichend, wenn Sie das Kind auf der weichen Unterlage des Stubenwagens ganz ohne Bettzeug ablegen. Mit passenden Stubenwagen-Bezügen schützen Sie allerdings die weichen Unterlagen, die ansonsten schnell durch Flecken unansehnlich werden.

Gönnen Sie sich mehrere Bezüge, denn Babys spucken und kleckern einfach häufiger. Passiert ein kleines Missgeschick, ziehen Sie einfach einen frischen Stubenwagen-Bezug über die Polsterung und geben den verdreckten in die Wäsche. So bleibt alles schön rein und hygienisch. Viele Hersteller bieten abgestimmte Stubenwagen-Garnituren an, sodass Sie auch den Look von Zeit zu Zeit verändern können.

Generell sollten Sie darauf achten, dass Ihr Baby stets in Rückenlage schläft. Diese Position ist für eine gesunde und sichere Atmung die beste Variante.

Wer sich über weitere Details des gesunden Schlafes bei Babys informieren möchte, der sollte sich einen speziellen Artikel der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung aufmerksam durchlesen.

Der Stubenwagen macht es möglich, das Kind in wirklich jeden Raum mitzunehmen, auch wenn es gerade ein Nickerchen hält. So ersparen Sie sich eine hektische Dusche oder ständige Unterbrechungen beim Reinigen der Wohnung – nehmen Sie Ihr Baby im Stubenbett einfach mit.

4. Stubenwagen-Kaufberatung

Wenn Sie einen modernen Stubenwagen kaufen wollen, haben Sie hinsichtlich des Designs eine große Auswahl. Es gibt weiße Stubenwagen, Stubenwagen aus Holz und Stubenwagen in coolen Retro-Looks.

4.1. Design ist lediglich Geschmackssache

stubenwagen-vergleich

Nicht das Design, sondern die Verarbeitung sollte für den Kauf ausschlaggebend sein.

Das Design hat vergleichsweise wenig Auswirkung darauf, wie komfortabel die Babys darin liegen und wie praktisch sie sich im Alltag präsentieren. Eine gute Matratze oder ein in verschiedenen Stufen verstellbares Lattenrost hingegen schon.

Legen Sie selbst vor dem Kauf eine Liste mit Eigenschaften fest, die der für Sie persönlich beste Stubenwagen besitzen sollte.

So finden Sie entweder schnell einen kompletten Stubenwagen mit dem richtigen Zubehör oder Sie wissen genau, welches Grundmodell Sie benötigen.

Wer beispielsweise Material, Muster und Farbe des Himmels auf die Bauart des Stubenwagens abstimmen möchte, kann gezielt nach separaten Himmeln mit Himmelstange Ausschau halten. Sie finden charmante XXL-Stubenwagen, aber auch Varianten der Kategorie „klein und gemütlich“.

4.2. Stabilität und Rolleigenschaften entscheidend

stubenwagen-guenstig

Solange sich ihr Kind noch nicht selbstständig hochziehen kann, brauchen Sie in einem Stubenwagen keine Verletzungen befürchten.

Die Stiftung Warentest hat leider bislang keinen Stubenwagen-Test durchgeführt, weshalb Ihnen unser Vergleich wichtige Informationen rund um den Kauf liefert.

Achten Sie darauf, dass die Stubenwagen sehr stabil verarbeitet sind und der Aufbau einfach von der Hand geht. In Stubenbetten-Tests überzeugten die Modelle von FabiMax.

Ebenfalls punkten konnten bei der Montage der Waldin-Stubenwagen-XXL, dank leiser und leichtläufiger Rollen. Komplettsets finden Sie oftmals bei Alvi-Stubenwagen, die in bis zu 27 Designs erhältlich sind.

Bevor Sie im Fachhandel die Beratung der geschulten Mitarbeiter nutzen, kann für Ihren Geldbeutel ein Preisvergleich im Internet sehr nützlich sein.

So nähern Sie sich Schritt für Schritt einem praktischen Stubenwagen, der bezahlbar, dekorativ und komfortabel für Ihr Baby ist.

5. FAQs zum Thema Stubenwagen

5.1. Wie lange kann man einen Stubenwagen benutzen?

Gerade in den ersten Lebenswochen ist ein kleiner, kuscheliger Stubenwagen mit Himmel der perfekte Ort, an dem sich Neugeborene geborgen und sicher fühlen können.

Generell sollte der Stubenwagen ab dem Zeitpunkt nicht mehr genutzt werden, wenn sich Ihr Baby selbstständig aufsetzt oder hochzieht.

Beides kann in den hohen Stubenwagen zu Unfällen führen, sodass Sie ab diesem Zeitpunkt nach einer Alternative wie dem Laufstall gucken sollten. Dann ist auch die Zeit gekommen, den Nachwuchs an das Babybett zu gewöhnen.

5.2. Welche Matratze sollte man für Stubenwagen kaufen?

Die Materialien sollten selbstverständlich absolut frei von Chemikalien sein, worauf Sie bestimmte Umweltsiegel hinweisen. Kaltschaum- oder Latex-Kokos-Matratzen sind empfehlenswert, wobei die Kaltschaummatratzen etwas weicher, atmungsaktiver und pflegeleichter sind. Bei den meisten Herstellern gibt es Stubenwagen und Matratze gleich als Set.

5.3. Wie lange dürfen Babys im Stubenwagen schlafen?

Kinder dürfen in den ersten Lebenswochen gerne die ganze Nacht hindurch im Stubenwagen neben dem Elternbett schlafen – dies werden sie allerdings in den seltensten Fällen auch tatsächlich tun! Hunger, volle Windeln oder andere Unannehmlichkeiten sorgen ganz automatisch dafür, dass Babys nicht zu lange in einer Position verharren.

Achten Sie über den Tag hinweg darauf, dass Sie immer wieder zwischen Bauch- und Rückenlage wechseln.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (32 votes, average: 4,50 out of 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.