Urlaub als Alleinerziehende – Tipps und Infos für eine tolle Zeit als Kleinfamilie

  • Alleinerziehende bzw. Geringverdiener können Zuschüsse beantragen, um sich den Urlaub mit Kind leisten zu können.
  • Spezielle Urlaubsangebote für Singles mit Kind sind besonders günstig und man lernt oft Gleichgesinnte kennen – da ist Spaß garantiert, nicht nur für die Kinder.
  • Der erste Urlaub als Alleinerziehende/r mit Kind muss nicht in die Ferne gehen. Schon in Deutschland gibt es tolle Reise-Ziele und im Notfall sind Verwandte oder Freunde schneller vor Ort.

Mit Kind in die Ferien zu fahren ist für den Vater bzw. die Mutter oft das Größte. Doch so ein Urlaub für Alleinerziehende erfordert nicht nur eine Menge Planung und Vorbereitung, sondern muss auch finanziell gestemmt werden können.

In diesem Ratgeber erklären wir, wie man alleinerziehend den Urlaub günstig verbringen kann, wie der Urlaub für den Vater/die Mutter und das Kind entspannt abläuft und wann ein Zuschuss für den Urlaub für Alleinerziehende möglich ist.

1. Der Urlaub für Alleinerziehende wird mit Zuschüssen gefördert

Eigeninitiative ist wichtig

Zuschüsse gibt es, jedoch muss man sich um diese selbst kümmern. Ansprechpartner? Die Bundesarbeits- gemeinschaft für Familienerholung!

Wer sich im Urlaub als Alleinerziehende für eine gemeinnützige Familienferienstätte entscheidet, wird vom Land gefördert. Wer alleinerziehend ist, kann sich einen Urlaub ansonsten nämlich oft nicht leisten, nötig ist dieser aber dennoch – allein schon für die eigene Seele. Den Anspruch auf die Förderung haben übrigens nicht nur jeweils Mutter oder Vater als Alleinerziehende mit Kind, sondern auch Familien mit einem zu geringen Einkommen. Ob ein Zuschuss gewährt wird und wie hoch dieser ausfällt, ist von verschiedenen Faktoren abhängig.

frau mit kindern beim wandern

Reicht das Geld für den Urlaub als Alleinerziehende nicht aus, können Zuschüsse für tolle Ferien sorgen.

Entscheidend sind zum Beispiel:

  • die Höhe des Einkommens durch eine feste Arbeitsstelle
  • evtl. Zuschüsse vom Arbeitsamt
  • die Gesundheit (für Kinder mit Behinderungen wird meist ein höherer Zuschuss gewährt)
  • die Höhe der Förderung des jeweiligen Bundeslandes, in welchem man wohnt

Bei den Familienferienstätten handelt es sich um Einrichtungen, welche die besonderen Bedürfnisse von Familien mit Kindern kennen und erfüllen können. Der Urlaub ist an sich bereits schon günstig und wer sich beispielsweise alleinerziehend in den Urlaub mit der Caritas macht, wird vermutlich schnell auf Gleichgesinnte treffen. Allein ist man demnach im Urlaub als Alleinerziehende nicht unbedingt, so dass auch ein Urlaub mit Kleinkind durchaus entspannt sein kann.

2. Alleinerziehende haben im Arbeitsrecht keine Vorteile beim Urlaub

mädchen sucht mit lupe auf landkarte

Das Kind freut sich auf den Urlaub, aber der Chef stellt sich quer? Urlaub muss er gewähren – Eltern zudem in der Ferienzeit!

Natürlich ist der Alltag als Alleinerziehende/r nicht immer einfach. Dies gilt vor allem dann, wenn das Kind krank wird. Doch unterschieden wird zwischen Alleinerziehenden und Paaren nicht – auch nicht in Bezug auf die Urlaubstage. Diese stehen allen gleichermaßen zu. Möchten Sie demnach einen Urlaub alleinerziehend verbringen, haben Sie die gleichen Rechte, aber auch Pflichten wie alle anderen: Sie müssen sich an die Vorgaben des Chefs halten. Die einzige Ausnahme bildet der Zeitpunkt für den Urlaub. Hier müssen Arbeitgeber darauf achten, dass es dem Arbeitnehmer (egal ob alleinerziehend oder nicht) ermöglicht wird, die Ferienzeit (von Kindergarten oder Schule) mit dem Kind nutzen zu können.

Wer demnach z.B. einen All-Inclusive Urlaub im Sommer in der Türkei besonders früh, weil günstig, buchen möchte, sollte den Urlaubsantrag rechtzeitig beim Chef einreichen. Je mehr Angestellte es mit Kindern im Unternehmen gibt, desto früher müssen auch die Chefs planen können – und in sechs Wochen Sommerferien für jeden ausreichend Zeit einzuplanen, sollte für jedes Unternehmen machbar sein.

3. Spezielle “Urlaub für Alleinerziehende”-Angebote können die Urlaubszeit versüßen

Egal, ob Sie Ihren Urlaub mit Kind am Meer auf Mallorca oder auf einem Bauernhof in Österreich verbringen möchten: Die Suche nach einem speziellen Single-Urlaub mit Kind kann sich in doppelter Hinsicht lohnen. Zum einen genießen Sie den Vorteil unter Gleichgesinnten zu sein. Man lernt schnell neue Leute kennen und auch die Angebote der Ferienanbieter sind besonders kinderfreundlich, sodass nicht selten auch ein Betreuungsangebot vorliegt – die Gelegenheit für Alleinerziehende, auch mal wieder Zeit für sich zu haben. Zusätzlich haben diese speziellen Angebote den Vorteil, dass man sich diese ebenso finanziell leisten kann.

Das Preis-Leistungs-Verhältnis von Urlaubsangeboten für Alleinerziehende ist meist top und oft günstiger als vergleichbare Angebote, die nicht speziell auf Alleinerziehende abzielen.

Vor- und Nachteile von speziellen Single-Urlaubs-Angeboten mit Kind 

  • Man lernt schnell Gleichgesinnte kennen und hat die Gelegenheit, sich untereinander auszutauschen.
  • Viele Urlaubsangebote ermöglichen den alleinerziehenden Elternteilen, auch mal Zeit für sich zu haben und sind dennoch günstig.
  • Es sind noch andere Kinder da, so dass auch dem eigenen Kind nie langweilig wird.
  • Oft sind die Hotels/Herbergen den ganzen Tag von Kindergeschrei geprägt – nicht immer wirklich erholsam.
  • Lohnen sich weniger für Alleinerziehende mit Kleinkind, das sich selbst noch nicht beschäftigen kann.

4. Wichtige Fragen und Antworten

4.1. Der erste Urlaub als alleinerziehende Mama/Papa mit Kind: Wohin fahre ich am besten?

vater und sohn sitzen auf steg

Auch in Deutschland – beispielsweise Nord- oder Ostsee – gibt es tolle Urlaubsmöglichkeiten für Alleinerziehende. Es muss nicht immer die weite Ferne sein!

Tatsächlich empfiehlt es sich, den ersten Urlaub als alleinerziehender Elternteil mit Kind in Deutschland zu verbringen. Wenn es ans Meer gehen soll, finden sich an der Ostsee und an der Nordsee viele tolle Möglichkeiten. Doch warum nicht direkt nach Italien, statt an die Ostsee? Tatsächlich hat eine Reise in die Ferne immer den Nachteil, dass Sie vor Ort allein sind, wenn irgendetwas sein sollte. Was tun Sie, wenn Sie selbst im Urlaub krank werden? Wie schnell könnte jemand bei Ihnen sein und sich um das Kind kümmern?

Eine Auslandsreisekrankenversicherung kümmert sich oft um die Kinderbetreuung – aber meist nur in Notfällen oder bei einem Unfall. Bei einer Magen-Darm-Erkrankung weniger. Im eigenen Heimatland ist es einfacher, sich zum einen sprachlich verständigen zu können und im Notfall ist auch einer der Verwandten/Freunde schneller vor Ort.

Pauschalurlaub oder selbst geplante Reise?

Pauschalurlaub Komplett selbst geplant
Besonders bequem, da nur eine einzige Buchung vorgenommen werden muss. Aufwändiger, weil man sich die besten Angebote (für Unterkunft, Anreise ect.) zusammensuchen muss.
Meist teurer, dafür entfällt jedoch der Aufwand, sich um die Verpflegung vor Ort kümmern zu müssen. Insgesamt oft günstiger, dafür aber nicht immer so luxuriös.

4.2. Alleine im Urlaub als Alleinerziehende fühle ich mich unwohl. Gibt es sonst noch Möglichkeiten?

Wenn Sie beispielsweise keine betreute Gruppenreise (wie von der Caritas angeboten) wahrnehmen möchten, weil Sie die anderen Leute nicht kennen, kann es sich lohnen, einfach mal im Freundeskreis zu fragen, ob noch jemand Urlaubsbedarf hat! Vor allem, wenn kein Geld für eine tolle Reise in die Ferne vorhanden ist, kann es sich lohnen, mit Freunden (idealerweise auch mit Kind) ein Ferienhaus zu mieten. So kann man sich die Kosten teilen und ist nicht allein. Die Kinder können sich zudem untereinander selbst beschäftigen und es sind gute Freunde dabei, was einem als Alleinerziehende/r die Unsicherheit nehmen sollte.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (52 votes, average: 4,60 out of 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.