Geburtssprüche

Herzlich Willkommen auf der Welt!

Jede Geburt ist ein außergewöhnliches Ereignis. Für die werdenden Eltern beginnt ein neuer Lebensabschnitt, dessen Kern das Neugeborene bildet. Erst mit der Geburt eines Kindes wird aus dem Paar eine Familie, der nun ereignisreiche Zeiten mit vielen neuen Erfahrungen bevorstehen.

Ob Mädchen, Junge oder Zwillinge, erstes Kind oder Geschwister – Gratulationen zur Geburt bieten den Familienangehörigen und Bekannten des Paares die Gelegenheit, ihnen ihre Freude sowie guten Wünsche mitzuteilen, und diesen besonderen Augenblick mit ihnen zu feiern.

Wir präsentieren Ihnen eine Auswahl der beliebtesten Geburtssprüche und geben Ihnen Tipps für eine gelungene Gratulationskarte.

1. Wie schreibt man eine gelungene Gratulationskarte?

Das Baby ist geboren und vor Aufregung fallen Ihnen keine kreative Ideen und Formulierungen ein? Ihre Herzenswünsche lassen sich nicht in passende Worte kleiden?  

Besonders der Anfang bereitet viele Probleme, für die es jedoch bewährte Lösungen gibt. Oft hilft es, sich an Aussagen bekannter Autoren zu orientieren. Auf diese Weise kann man den persönlichen Glückwünschen zur Geburt eine witzige, geistreiche oder individuelle Pointe hinzufügen. Bevor Sie jedoch viel Zeit mit der aufwändigen Recherche des richtigen Spruchs verbringen, haben für Sie beliebte und passende Zitate, heitere Alltagsweisheiten und erbauliche Bibelsprüche zusammengetragen.

1.1. Für jeden Anlass der passende Spruch

Um Ihnen die Suche zu erleichtern, haben wir unsere Auflistung in drei Rubriken unterteilt: 1. Sprüche bekannter Autoren, zu denen neben den Dichtern Johann Wolfgang Goethe und Novalis, auch Martin Luther und die Pädagogen Johann Pestalozzi und Rudolf Steiner zählen. 2. Sprüche unbekannter Autoren, die Sie speziell für die Geburt eines Mädchens oder eines Jungens verwenden können. Suchen Sie eher nach religiösen Zitate aus der Heiligen Schrift, hilft Ihnen unsere dritte Rubrik weiter.

1.2. Die Geste zählt

Ob Sie Ihre Karte in einem besonderen Design gestalten oder mit einem originellen Text versehen solange sie auf den Gesichtern der jungen Eltern ein Lächeln hervorruft, haben Sie alles richtig gemacht. Wenn man nach einigen Jahren auf die Geburt des Kindes zurückblickt, sind es vor allem die Karten, die an die wundervollen ersten Wochen erinnern.


2. Geburtssprüche bekannter Autoren

Es gibt nichts, das höher, stärker, gesünder und nützlicher für das Leben wäre als eine gute Erinnerung aus der Kindheit, aus dem Elternhause. (Fjodor Michailowitsch Dostojewski)

Mit den Kindern muss man zart und freundlich verkehren. Das Familienleben ist das beste Band. Kinder sind unsere besten Richter. (Otto von Bismarck)

Wo Anmaßung mir wohlgefällt? An Kindern: Denen gehört die Welt. (Johann Wolfgang von Goethe)

Eh man auf diese Welt gekommen und noch so still vorliebgenommen, da hat man noch bei nichts was bei; man schwebt herum, ist schuldenfrei, hat keine Uhr und keine Eile und äußerst selten Langeweile. Allein, man nimmt sich nicht in Acht, und schlupp! ist man zur Welt gebracht. (Wilhelm Busch)

Mit einer Weisheit, die keine Träne kennt, mit einer Philosophie, die nicht zu lachen versteht, und einer Größe, die sich nicht vor Kindern verneigt, will ich nichts zu tun haben. (Khalil Gibran)

Denn wir können die Kinder nach unserem Sinn nicht formen. So wie Gott sie uns gab, so muss man sie haben und lieben. Sie erziehen auf’s Beste und jeglichen lassen gewähren, denn der eine hat die, der andere andere Gaben. Jeder braucht sie und jeder ist doch nur auf eigene Weise gut und glücklich. (Johann Wolfgang von Goethe)

Du schlummerst, feiner Knabe, du meiner Freuden Kind, so sanft in meinen Armen, die deine Welt noch sind. Nun wachst du auf, du lächelst, ich blicke wonnenreich in deines Vaters Augen und in mein Himmelreich. (Adelbert von Chamisso)

Kinder sind das lieblichste Pfand der Ehe, sie binden und erhalten das Band der Liebe. (Martin Luther)

Wenn du ein Kind siehst, hast du Gott auf frischer Tat ertappt. (Martin Luther)

Wir wünschen Euch und Eurem Kinde an Glück so viel das Herz nur fasst. Und ein Willkommensangebinde sei Gruß dem neuen Erdengast. Er soll ein braver Junge werden und Euch zur Freude gut gedeih’n. Ihm leuchte im Gestrüpp auf Erden des Lebens schönster Sonnenschein. Euch Eltern aber sei beschieden, was ihr nur wünscht für Euch und ihn. Im kleinen Heim soll Lust und Frieden bestehen als des Daseins Sinn!” (Friedrich Hebbel)

Das Band der Liebe hält noch besser als das Band, das die Natur so stark um Eltern und Kinder geschlungen hat. (Bernhard von Clairvaux)

Christus hat Recht, uns auf die Kinder zu weisen, von ihnen kann man leben lernen und selig werden. (Johann Wolfgang von Goethe)

Zwei Dinge sollen die Kinder von ihren Eltern bekommen: Wurzeln und Flügel. (Johann Wolfgang von Goethe)

Welch wunderbares Geheimnis ist der Eintritt eines neuen Menschen in die Welt. (Leo Tolstoi)

Glücklich allein ist die Seele, die liebt. (Johann Wolfgang von Goethe)

Als du geboren wurdest, war es ein regnerischer Tag. Doch eigentlich war es kein Regen. Es war der Himmel, der weinte, weil er seinen schönsten Stern verlor. (Antoine de Saint-Exupéry)

Liebe, menschlich zu beglücken, nähret sie ein edles Zwei, doch zu göttlichem Entzücken bildet sie ein köstlich Drei. (Johann Wolfgang von Goethe)

Kinder sind das lieblichste Pfand der Ehe, sie binden und erhalten das Band der Liebe. (Martin Luther)

Was eine Kinderseele aus jedem Blick verspricht, so reich ist doch an Hoffnung ein ganzer Frühling nicht. (August Heinrich Hoffmann von Fallersleben)

Die Geburt bringt nur das Sein zur Welt; die Person wird im Leben erschaffen. (Théodore Jouffroy)

Die Seele eines Kindes ist heilig, und was vor sie gebracht wird, muss wenigstens den Wert der Reinheit haben. (Johann Wolfgang von Goethe)

Ohne Kinder wäre die Welt eine Wüste. (Jeremias Gotthelf)

Kinder sind Rätsel von Gott und schwerer als alle zu lösen, aber der Liebe gelingt’s,  wenn sie sich selber bezwingt. (Friedrich Hebbel)

Wunder geschehen plötzlich. Sie lassen sich nicht herbeiwünschen, sondern kommen ungerufen, meist in den unwahrscheinlichsten Augenblicken und widerfahren denen, die am wenigsten damit gerechnet haben. (Georg Christoph Lichtenberg)

Ein Kind ist sichtbar gewordene Liebe. (Novalis; Friedrich von Hardenberg)

Kinder sind Hoffnung. (Novalis)

Auch der Weiseste kann unermesslich viel von Kindern lernen. (Rudolf Steiner)

Drei Dinge sind uns aus dem Paradies geblieben: die Sterne der Nacht, die Blumen des Tages und die Augen der Kinder. (Dante Alighieri)

Dein Kind sei so frei es immer kann. Laß es gehen und hören, finden und fallen, aufstehen und irren. (Johann Heinrich Pestalozzi)

Ich wurde als ganz kleines Kind geboren. Meine Mutter schenkte mich meinem Vater, damit er sich freute. (Kurt Schwitters)

Kinder erfrischen das Leben und erfreuen das Herz. (Friedrich Daniel Schleiermacher)

Gleich von der Geburt an begleitet einen jeden ein Schutzgeist, der unbemerkt sein Leben leitet. (Menander)

Die Geburt eines Kindes ist ein Glück über alles. (Albertine Adrienne Necker de Saussure)

Im Menschenleben ist es wie auf der Reise. Die ersten Schritte bestimmen den ganzen Weg. (Arthur Schopenhauer)

3. Geburtssprüche unbekannter Autoren

Zur Geburt Eurer Tochter nur das Beste. Auf viele wundervolle Momente mit ihr in Eurem Leben! (unbekannter Verfasser)

Es ist ein Junge – wie wundervoll! Zu diesem freudigen Ereignis wünschen wir Euch alles Gute!(unbekannter Verfasser)

Es blickt ein kleiner Sonnenschein so freundlich in die Welt hinein. Zur Geburt Eurer kleinen Tochter gratulieren wir herzlich und wünschen Euch alles erdenklich Liebe und Gute. (unbekannter Verfasser)

Von Herzen alles Gute zur Geburt Eures Mädchens! Möge Sie und Ihre neue Familie auf all ihren Abenteuern stets beschützt sein. (unbekannter Verfasser)

„Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.“ schrieb schon Antoine de Saint-Exupéry. Mit diesem Zitat wollen wir Euch zur Geburt Eures kleinen Prinzen gratulieren. (unbekannter Verfasser)

Seit dem ersten Tag schlossen wir dich ins Herz, jetzt endlich auch in die Arme! (unbekannter Verfasser)

Zur Geburt die besten Wünsche! Nun folgt Euch auf Schritt und Tritt, ein kleines Mädchen mit. (unbekannter Verfasser)

Willkommen auf der Erde, zu Deiner Geburt alles Gute! Auf dass Dein Leben so glücklich wird, wie Deine Eltern in diesen Tagen sind. (unbekannter Verfasser)

Ein Kind wird geboren, die Welt verändert sich. Denn wenn man geboren wird, bekommt die Welt ein neues Geschenk. (unbekannter Verfasser)

Die Vögel singen es ganz laut: Der Storch war mit einem Paket in Eurem Haus! (unbekannter Verfasser)

Himmel und Erde werden nur durch Schönheit verbunden: Doch nichts toppt das Kinderlächeln. Alles Gute zur Geburt Eures schönen Kindes! (unbekannter Verfasser)

Ein Kind lachen zu hören, ist die schönste Musik. Wir wünschen Euch von Herzen viele fröhliche Augenblicke mit Eurem Kind und gratulieren herzlichst zur Geburt. (unbekannter Verfasser)

Herzliche Gratulationen zur Geburt. Wir wünschen Eurem Kind gesundes Gedeihen und erholsame Nächte für Euch Eltern! (unbekannter Verfasser)

4. Bibelzitate zur Geburt

Der Herr ist mein Hirte, mir wird nichts mangeln. (Psalm 23,1)

Befiehl dem Herrn deine Wege und hoffe auf ihn, er wird’s wohlmachen. (Psalm 37,5)

Gott hat seinen Engeln befohlen, dass sie dich behüten auf allen deinen Wegen, dass sie dich auf den Händen tragen. (Psalm 91, 11+12)

Gott lässt deinen Fuß nicht wanken; er, der dich behütet, schläft nicht. (Psalm 121, 3)

Der Herr behüte dich vor allem Übel, er behüte deine Seele. (Psalm 121, 7)

Lebt als Kinder des Lichts, das Licht bringt Güte, Gerechtigkeit und Wahrheit hervor. (Brief des Paulus an die Epheser 5,8)

Jesus Christus spricht: Lasst die Kinder zu mir kommen und wehret ihnen nicht; denn solchen gehört das Reich Gottes. (Markus 10, 14)

Weisheit wird in dein Herz eingehen, und Erkenntnis wird deiner Seele lieblich sein, Besonnenheit wird dich bewahren und Einsicht dich behüten. (Sprüche 2, 10 und 11)

Wer von den Menschen so klein und unbedeutend wie dieses Kind dastehen mag, der ist in Gottes Welt der Größte; und wer ein solches Menschenkind in meinem Namen aufnimmt, der nimmt mich auf. (Matthäus 18,  4-5)

Diesen Tag hat der Herr zum Festtag gemacht. Heute wollen wir uns freuen und jubeln! (Psalm 118, 24)

Ich will dich segnen und du sollst ein Segen sein. (1. Mose 12, 2)

Ich werde dir beistehen. Ich beschütze dich, wo du auch hingehst. (Moses 28, 15a)

Kinder sind ein Geschenk des Herrn, mit ihnen belohnt er die Seinigen. (Psalm 127,3)

Der Herr behüte dich vor allem Bösen, er behüte dein Leben. (Psalm 121,7)

Niemals werde ich dir meine Hilfe entziehen, nie dich im Stich lassen. (Josua 1,5b)

Jesus Christus spricht: Ich bin immer bei euch, jeden Tag, bis zum Ende der Welt. (Matthäus 28,20)

5. Sprichworte zur Geburt

Ein Baby ist ein Engel, dessen Flügel schrumpfen, während die Beine wachsen. (Französisches Sprichwort)

Der Trunk, dessen man nie müde wird, ist Wasser; die Frucht, derer man nie müde wird, ist ein Kind. (Indisches Sprichwort)

Kinder sind Augen, die sehen, wofür wir längst schon blind sind. Kinder sind Ohren, die hören, wofür wir längst schon taub sind. Kinder sind Seelen, die spüren, wofür wir längst schon stumpf sind. Kinder sind Spiegel, die zeigen, was wir gerne verbergen. (Altes Chinesisches Sprichwort)

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...