Schwangerschaftstest: Wann er Gewissheit gibt und wie er funktioniert

schwangerschaftstest
  • Ein Schwangerschaftstest misst den HCG-Wert im Urin, welcher nur während der Schwangerschaft nach erfolgreicher Einnistung gebildet wird.
  • Schon eine Woche vor Ausbleiben der Periode kann ein Frühtest der potentiell Schwangeren Gewissheit geben. Am zuverlässigsten ist das Ergebnis jedoch ab dem Ausbleiben der Periode.
  • Ist ein Schwangerschaftstest negativ, kann dies auf eine falsche Anwendung, falsche Tageszeit oder einen abgelaufenen Test hinweisen bzw. darauf, dass keine Schwangerschaft besteht.

Wenn die Periode ausbleibt, die morgendliche Übelkeit einsetzt oder die Brüste schmerzen, vermuten viele Frauen eine Schwangerschaft. Doch nicht immer steckt hinter den vermeintlichen Zeichen eine Schwangerschaft. Ein Schwangerschaftstest kann hier Gewissheit liefern.

In diesem Ratgeber erklären wir Ihnen wie ein Schwangerschaftstest funktioniert, wann dieser durchgeführt werden kann, geben Infos über verschiedene Test-Arten und beantworten Fragen rund um den Schwangerschaftstest.

1. Ein Schwangerschaftstest misst den HCG-Wert im Urin

schwangerschaftstest im urin

Während der Schwangerschaft steigt der HCG-Wert im Urin an.

Während der Schwangerschaft steigt der HCG-Wert im Körper an und lässt sich über den Urin oder das Blut nachweisen. Liegt keine Schwangerschaft vor, so beträgt der HCG-Wert in der Regel weniger als 4 U/L (Unit= Einheit/Liter).

Erfolgt die Befruchtung einer Eizelle, verbinden sich Zellen mit der Schleimhaut der Gebärmutter. Diese Zellen sondern das HCG ab, welches dafür zuständig ist, dass der Körper mit der erhöhten Produktion von Progesteron (Gelbkörperhormon) beginnt.

Das Progesteron sorgt (bei guten Bedingungen) für den Erhalt der Schwangerschaft und verhindert einen erneuten Eisprung. Somit bleibt auch die monatliche Periode aus.

Bereits ab der ersten Schwangerschaftswoche kann der HCG-Wert in einem Bluttest nachgewiesen werden.

2. Ein Schwangerschaftstest für Zuhause kann bereits 1 Woche vor der Periode durchgeführt werden

Zuverlässigkeit von Frühtests

Eine Früherkennung liefert nicht immer ein zuverlässiges Ergebnis. Eine Anwendung des Schwangerschaftstest nachmittags oder nach dem Trinken von viel Flüssigkeit kann das Ergebnis fälschen. Die höchste Zuverlässigkeit besteht, wenn der Test während des Ausbleibens der Periode mit Morgenurin durchgeführt wird.

Ab wann es möglich ist eine Schwangerschaft zu testen, ist vom Test abhängig. Schon 6 Tage vor der Periode kann ein Schwangerschafts-Frühtest ein erstes Ergebnis liefern.

Vor dem Ausbleiben der Periode zu testen ist jedoch sehr risikoreich. Ist die Schwangerschaft nicht intakt, der HCG-Wert aber hoch genug, so wird zwar das Test-Ergebnis als Positiv angezeigt, die Schwangerschaft aber dennoch mit der nächsten regulären Monatsblutung beendet.

Die Anwendung vom Schwangerschaftstest beispielsweise 4 Tage vor der Periode ist zudem nicht immer zuverlässig. Nicht bei jeder Frau steigt der HCG-Wert so schnell in die Höhe, so dass ein Test auch trotz bestehender Schwangerschaft ein negatives Ergebnis anzeigen kann.

2.1. Schwangerschaftstest: Wann machen?

Wichtig ist es, dass Sie (je nach Testzeitpunkt) den richtigen Schwangerschaftstest auswählen. Folgende Tests für Zuhause gibt es, die Ihnen einen ungefähren Wert anzeigen, wann welcher Test in der Regel ein erstes Ergebnis liefern kann:

• Frühtest 10 U/L – ab Eisprung + 10 Tage
• Frühtest 25 U/L – ab Eisprung + 13 Tage
• Schwangerschaftstest 50 U/L – ab Eisprung + 14 Tage

Nach einer ICSI (künstliche Befruchtung) ist der Tag der Punktion als Grundlage zu nehmen (statt dem Tag, an dem eigentlich der Eisprung stattgefunden hätte).

3. Wie sicher ist ein Schwangerschaftstest?

Ein Schwangerschaftstest, der mit Urin durchgeführt wird, liefert ab der 5. Schwangerschaftswoche ein recht zuverlässiges Ergebnis. Allerdings sollte man hierfür nur mit Morgenurin testen, da in diesem die HCG-Konzentration am höchsten ist.

Ein positives Ergebnis ist nur in sehr seltenen Fällen falsch, da ein Test nur den HCG-Wert misst. Liegt keine Schwangerschaft vor, ist der HCG-Wert auch nicht hoch genug für ein positives Ergebnis. Wichtig ist es auch, dass der Test weder abgelaufen ist, noch unter starker Hitzeeinwirkung (beispielsweise Sonnenlicht über einen längeren Zeitraum) gelegen hat.

4. Auch während der Pilleneinnahme liefert ein Schwangerschaftstest zuverlässige Ergebnisse

antibabypille nuckel

Trotz Antibabypille kann eine Schwangerschaft bestehen.

Trotz Pille kann eine Schwangerschaft bestehen. Die Pille wirkt zwar in der Regel sehr zuverlässig als Verhütungsschutz, jedoch nur, wenn die Einnahme korrekt erfolgt.

Krankheiten, Medikamente, Durchfall und Erbrechen oder auch eine verspätete Einnahme können den Schutz jedoch aufheben. Testen Sie beispielsweise ohne Morgenurin mit einem Schwangerschaftstest und dieser ist positiv, können Sie sicher sein, dass das Ergebnis korrekt ist – trotz Pilleneinnahme.

5. Trotz Blutungen kann eine Schwangerschaft bestehen

Sie vermuten, dass Sie schwanger trotz der Periode sind? Dies ist in der Theorie nicht möglich, dennoch berichten viele Frauen von Blutungen in der Zeit, in welcher die reguläre Menstruation einsetzen würde. Ist der Schwangerschaftstest dann positiv, ist die Verwirrung groß.

Zeigt der Schwangerschaftstest 2 Striche an, besteht eine Schwangerschaft. Dabei muss der zweite Strich nicht nur fett sein, eine leichte Linie auf dem Teststreifen reicht bereits aus. Die Blutung ist in der Regel die Nidationsblutung (Einnistungsblutung) und wird oft nur mit der Periode verwechselt, da sie ungefähr im gleichen Zeitraum stattfindet. Das Nidationsblut ist zudem in der Regel viel heller und auch in der Menge deutlich geringer. Bei Unsicherheit kann ein Bluttest beim Arzt die Schwangerschaft bestätigen.

Frühtest für Zuhause mit 2 Streifen Digitaler Frühtest für Zuhause Bluttest beim Hausarzt
In der Apotheke erhältlich In der Apotheke erhältlich Kann beim Frauenarzt oder Hausarzt zu jeder Tageszeit durchgeführt werden
Zu frühe oder falsche Anwendung kann falsches Ergebnis liefern Mit Wochenbestimmung Ist kostenlos im Vergleich zu Schwangerschaftstest für Zuhause
Oft bleibt Verdunstungslinie zurück, so dass eine Schwangerschaft weder bestätigt noch ausgeschlossen werden kann Zeigt bereits nach einer Woche der Schwangerschaft ein positives Ergebnis an Wenn Sie schwanger in der ersten Woche sind, kann dies bereits positiv getestet werden

6. Wichtige Fragen und Antworten

6.1. Kann man einen Schwangerschaftstest selber machen mit Hausmitteln?

Im Internet gibt es viele Methoden, um einen Schwangerschaftstest selber machen zu können. Methoden mit Salz oder mit Zucker und auch mit Zahnpasta werden gern als zuverlässig angepriesen. Auch wenn bei einigen das Ergebnis richtig war, so sollte man von diesen Tests als zuverlässige Aussage und trotz positiver Bewertungen Abstand halten.

Ein Test mit Urin abends kann ein anderes Ergebnis liefern als zu einer Uhrzeit am frühen Morgen. Auch die Ernährung hat einen großen Einfluss auf den Urin, so dass man eine mögliche Schwangerschaft mit der Methode nicht testen sollte.

6.2. Was kostet ein Schwangerschaftstest?

digitaler schwangerschaftstest

Ein digitaler Schwangerschaftstest lässt keine Zweifel am Ergebnis.

Die Kosten für einen einfachen Schwangerschaftstest mit Strichen betragen in der Regel zwischen 5 und 10 Euro. Im Internet werden oft sogar 10er Packs für 5 Euro angeboten, die in der Wirkung identisch sind wie Tests aus der Apotheke. Ein Frühtest kostet dabei meist nicht mehr als ein Test ab Ausbleiben der Periode.

Für einen digitalen Schwangerschaftstest mit Wochenbestimmung zahlt man hingegen in der Regel zwischen 10 und 20 Euro.

Vor- und Nachteile eines digitalen Schwangerschaftstest

  • Zeigt ziemlich exakt an, wie lange die Schwangerschaft bereits besteht.
  • Anzeige ist genauer als die Linien eines Tests mit Streifen (Anzeige: „schwanger“ oder „nicht schwanger“ oder mit Smileys).

6.3. Wie sicher ist ein Online-Schwangerschaftstest?

Die Funktion eines Online-Schwangerschaftstests basiert auf Fragen, welche eine Wahrscheinlichkeit für oder gegen eine Schwangerschaft berechnen. Besteht eine Überfälligkeit der Periode? Gab es ungeschützten Geschlechtsverkehr? Bestehen typische Anzeichen der eventuell Schwangeren wie Übelkeit oder spannende Brüste?

Ein Online-Rechner berechnet die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft, nicht das tatsächliche Ergebnis. Vertrauen Sie daher besser auf einen echten Schwangerschaftstest mit Urin, der Ihnen schon nach 2 Wochen (nach dem Eisprung) ein zuverlässiges Ergebnis anzeigen kann.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (23 votes, average: 4,48 out of 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.